OnePlus 6T kann am 31. Oktober vorab in diversen Pop-up-Stores gekauft werden


Am 29. Oktober wird das OnePlus 6T offiziell in New York vorgestellt. Allerdings gab es bisher schon zahlreiche Leaks und auch offizielle Informationen zum nächsten Smartphone von OnePlus. Zuletzt bei OTTO. 579 Euro wird man dort für das OnePlus 6T auf den Tisch legen müssen, die Lieferung soll dann im November erfolgen. Offizieller Verkaufsstart ist der 6. November.

Wer nicht so lange warten möchte und sich am 31. Oktober in einer von zahlreichen Städten (in Deutschland: Berlin) aufhält, kann sich das Smartphone auch zu den Pop-up-Events sichern. Von 12:00 bis 19:30 Uhr wird man sich in Berlin das Smartphone schnappen können. OnePlus selbst teilt mit, dass man besser früher da ist, möchte man auch wirklich ein Gerät erhalten. Auch so lässt sich ein Hype erzeugen.

Jedenfalls solltet Ihr bei Interesse an jenem Tag den Bechstein Supermarkt in der Holzmarktstr. 66 aufsuchen, dort wird das Ganze nämlich stattfinden. Details gibt OnePlus auf dieser Seite, neben dem neuen Smartphones gibt es auch Goodies und die Möglichkeit, sich mit Leuten von OnePlus zu unterhalten.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. KassallaOnline says:

    Und wie weiter? Nehmen die da nur Bargeld an? Oder werden auch Girocard und Kreditkarten akzeptiert? Bekomme ich dort eine richtige Rechnung für das Gerät? Fragen über Fragen… Auch die Website gibt dazu nichts her. Amateure!

  2. Wolfgang D. says:

    Ich stell mich zwar manchmal an, aber noch nie für ein Smartphone. Erst mal abwarten, ob der in-display Fingerscanner taugt.

  3. Wo ist der Ohrlautsprecher

  4. Natürlich kann man an allem zweifeln. Aber man könnte sich auchmal ernsthaft damit auseinander setzen. Das Mate20(pro) ist schlicht zu teuer, daher ist das one+6t durchaus interessant. Aber wenn man sich die Örtlichkeit in Berlin mal bei StreetView anschaut, mag man kaum glauben, dass ein Hersteller HIER sein aktuelles Smartphone auf die Öffentlichkeit loslassen will. Die unqualifizierten Kommentare zw. Bargeld und Karten könnt Ihr gerne sein lassen, die sind nicht mal lustig.

  5. Natürlich kann man an allem zweifeln. Aber man könnte sich auchmal ernsthaft damit auseinander setzen. Das Mate20(pro) ist schlicht zu teuer, daher ist das One+6t durchaus interessant. Aber wenn man sich die Örtlichkeit in Berlin mal bei StreetView anschaut, mag man kaum glauben, dass ein Hersteller HIER sein aktuelles Smartphone auf die Öffentlichkeit loslassen will. Auf die unqualifizierten Kommentare von Kasalla & Co kann ich gerne verzichten, die sind nicht mal lustig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.