OnePlus 6 und 6T: OxygenOS 10.3.8 wird verteilt

OnePlus verteilt für das OnePlus 6 und das OnePlus 6T ein kleines Update auf OxygenOS 10.3.8. Mit inbegriffen ist da der (noch) aktuelle Android Sicherheitspatch für den Januar 2021. Zudem wird das GMS-Paket auf Stand 09/2020 gehievt. Die weiteren Neuerungen sind nicht explizit auf „India only“ markiert, werden hierzulande aber keine Rolle spielen. Wie immer wird das Update in Wellen verteilt. Heißt: Man beginnt mit der OTA-Verteilung an wenige Nutzer und weitet dies schrittweise aus. OnePlus gibt an, dass man hierbei nicht nach Regionen unterscheidet, entsprechend stößt die Verwendung eines VPN das Update nicht an. Weiterhelfen könnte hier vielmehr die Nutzung der (inoffiziellen) Oxygen-OS-Updater-App.

Möglicherweise deutet das eher kleine Update daraufhin, dass man die Arbeiten an Android 11 begonnen hat. Schließlich werden die „7er-Geräte“ aus dem vergangenen Jahr bekanntlich seit letzter Woche mit einer Open-Beta-Version versorgt. So langsam häufen sich zudem die Details, die über die OnePlus-9-Geräte kursieren.

Changelog

  • System updates
    • Updated MemberShip to 1.2.0.2
    • Updated Android Security Patch to 2021.01
    • Updated GMS package to 2020.09
  • OnePlus Store
    • An intuitive and convenient way to manage your OnePlus account, get easy-to-access support, discover exciting members-only benefits, and shop for OnePlus products. (Please note that it can be uninstalled)

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Studienreferendar. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: felix@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Das mit 10.3.3 kaputtgepatchte VoLTE im Netz der Telekom & o2 ist weiterhin defekt.

    • Nö. Also auf meinem OnePlus 6 hat keins der letzten Updates das Volte der Telekom kaputt gemacht. Vielleicht die Anleitung zum Aktivieren von Volte nochmal machen. Das löst das Problem ganz bestimmt

    • Bei mir auch nach jedem Update… Ich aktiviere es eben immer wieder (es gibt ein HowTo bei XDA ;-)…ein bissel „advanced“, aber eventuell einfach mal suchen)

  2. Hallo,
    leider funktioniert bei mir nun die Lautlosfunktion über den Schieberegler nicht mehr. In der obersten Stellung war es vor dem Update lautlos, nun geht bestenfalls noch Vibration. Auch im Lautstärkemenü ist nicht mehr einstellbar, dass der Klingelton des Telefons ganz deaktiviert wird, der Balken springt beim Antippen der Glocke zwischen 2 Lautstärken hin und her (beim Druck auf die Leiser-/ Lauter-Taste) oder bleibt in der untersten Stellung (Einstellungen Ton&Vibration). Ich möchte meinen Klingelton wieder lautlos stellen können, ohne „Nicht stören“ o.ä. auszuwählen. Was ist zu tun, damit es mit dem Schieberegler wieder funktioniert???

Schreibe einen Kommentar zu Ilias Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.