OnePlus 5T: System-Image mit OxygenOS 4.7.4 verfügbar

Das OnePlus 5T ist nun schon eine Weile verfügbar und es gibt bereits die ersten OTA-Updates für das Gerät. Wie bei Android üblich, sind auch schon eine Menge Inhalte bei XDA verfügbar, die dem Nutzer die Möglichkeit geben, das Gerät zu rooten oder ein anderes ROM zu installieren. Will man, aus welchen Gründen auch immer, zurück zu dem Original-Zustand und damit auch zum Stock-ROM, hat OnePlus nun eine Lösung für euch: Das erste System Image für das OnePlus 5T ist nun offiziell verfügbar.

Im Gegensatz zu einer OTA-Update-Datei hat das Image alle Inhalte im Bauch, die ihr benötigt, um das Gerät auf den ursprünglichen Zustand zurückzusetzen, das ROM an sich, den Kernel und das Recovery-Image.

Das Image enthält OxygenOS 4.7.4 und ist 1,57 GB groß. Um die Datei zu installieren, muss sie im internen Speicher des Smartphones abgelegt und im Recovery geflasht werden. Natürlich kann der Prozess auch über die ADB-Tools gestartet werden. Eine Anleitung dazu gibt es auf der Seite von OnePlus.

Änderungen laut offiziellem Changelog:

Launcher

  • Added a new wallpaper

Camera

  • Optimized UI of Camera
  • Improvements for photo quality

System

  • Optimizations for audio from speaker and earphones
  • Optimizations for vibration
  • Optimizations for Face unlock
  • WiFi battery usage optimization
  • Improved stability of fingerprint and GPS
  • General bug fixes and system stability improvements

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Was ich an OnePlus hasse ist, das man an den Updates nicht erkennen kann um welche Android Version es sich handelt. Lineageos.org ist da zwar auch nicht viel besser aber beide sollten sich lieber ein Beispiel an Paranoid nehmen, da weiß man wenigstens was drin ist.

  2. @Andrix

    OOS 3.x = Marshmallow
    OOS 4.x = Nougat
    OOS 5.x = Oreo
    OOS 6.x = PEZ?

  3. Wo ist die EDIT Funktion?!

    Bei LineageOS ist es „noch einfacher“:

    LOS 14 = Nougat (N ist der 14. Buchstabe im Alphabet)
    LOS 15 = Oreo (O…)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.