OnePlus 5: Oxygen OS 4.5.7: 4K-EIS, Akku-Verbesserungen und Google-Patch

Der Anbieter OnePlus hat heute für das OnePlus 5 (hier unser Testbericht) das System Oxygen OS 4.5.7 in die Freiheit gelassen. Nutzer sollten es bereits zum Download angeboten bekommen haben. Das Update, welches 310 Megabyte groß ist, bringt einige nette Neuerungen mit. So unterstützt die Kamera nun EIS bei der Aufnahme von 4K-Videos. Des Weiteren verteilt man den Google-Sicherheitspatch, sodass das System des OnePlus 5 auf dem Stand vom 1. Juli 2017 ist.

Ferner will man in Sachen WLAN Verbesserungen vorgenommen sowie noch einmal den Akkuverbrauch im Standby minimiert haben. Falls euch in Sachen Optik was auffällt: OnePlus verwendet nach diesem Update die OnePlus-Slate-Schriftart. Fröhliches Aktualisieren!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

2 Kommentare

  1. „sowie noch einmal den Akkuverbrauch im Standby minimiert haben“

    müsste es nicht ‚verringert‘ heißen. Meines Wissens nach kann man etwas nicht mehrmals minimieren, da ‚minimieren‘ ja bereits aussagt, dass es auf die kleinstmögliche Größe/Einheit/whatever reduziert wurde.

  2. Jeder weiß doch was gemeint ist.

Es kann einen Augenblick dauern, bis dein Kommentar erscheint.