OnePlus 3 erhält Update auf OxygenOS 3.2.6, einige Fehler werden behoben

OnePlus3_Front_BackBesitzer eines OnePlus 3 erhalten ab sofort ein neues Update von OxygenOS. Version 3.2.6, basierend auf Android Marshmallow, enthält es eine Menge Fehlerbehebungen zu Problemen, die Nutzer plagten. So wurde die Gesprächsqualität für einige Messenger mit Anruffunktion verbessert, aber auch die Kameraqualität verbessert. Außerdem wurde die Bluetoothverbindung zu Fahrzeugen angegangen, hier sollte es nun weniger Probleme geben. Eine optimierte Touchgenauigkeit und ein niedrigerer Akkuverbrauch beim Scrollen sind ebenfalls Bestandteil des Updates. Dieses wird in Etappen verteilt, erste Nutzer sehen es bereits, in den nächsten Tage sollte es dann aber für alle verfügbar sein. Sofern keine Probleme mit dem Update auftreten. Alle Informationen zu OxygenOS 3.2.6 findet Ihr im OnePlus-Forum.

OnePlus3_03

(Danke Andreas!)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

8 Kommentare

  1. Ich beobachte die Updatehäufigkeit bei OnePlus mit Interesse. Ich würde mir gerne im Sommer nächsten Jahres das Folgemodell zulegen. Allerdings auch nur, wenn man zeitnah an den Android Versionen arbeitet. Ich habe keine Lust mehr auf Geräte, die erst nach einem dreiviertel Jahr die nächste Version kriegen.

  2. @Oliver: Was ich super finde, ist, dass für Oneplus immer schnell an CM gearbeitet wird. Mein O+1 ist mir letztens leider runtergeflogen (Vollschaden), als Nachfolger habe ich mir ein O+3 bestellt, was hier momentan noch mit der Stock-ROM läuft. Werde mir aber wohl bald wieder CM13 draufpacken. Ist kein Hexenwerk und schnell gemacht. So hast du immer ein aktuelles Android.

  3. Hatte gestern schon das Update bekommen und ging alles glatt über die Bühne. Die verbesserte Kameraqualität ist mir gleich aufgefallen. Bereue nicht den Kauf meines One Plus 3.

  4. 1080p 60fps recording wurde nicht zufällig eingeführt oder? Falls nicht, gibt es dafür einen bekannten Grund?

  5. nein, die Kamera im Bereich 1080p bleibt beschissen wie zuvor. Es ruckelt sich einen ab.
    Das ist im sogenannten Community Release anders – wann das offz. kommt weiß aber keine. Dummerweise kann man zwischen Community Release und OOS nicht wirklich einfach wechseln da TWRP und Co gerne mal versagen und es unterschiedliche firmwares beinhaltet die stellenweise NICHT geflasht werden.

    Seltsam ist das 720p in Ordnung ist, 1080p beschissen und 4k absolut einwandfrei. Das was ich aufnehme brauch ich aber eben nicht in 4k.

  6. Die interessanteste Neuerung bei OOS 3.2.6 ist, dass man in den Entwickleroptionen den Doze Mode abschalten kann. So muss man endlich nicht mehr mit adb herumfummeln, um dasselbe zu bewirken und zu einem funktionierenden Timer zu kommen. Man hört also bei Oneplus auch ein wenig auf die Nutzer. Leider kam dieses Update einige Wochen zu spät, und unter CM13 nightly sind die Fotos auch nicht viel schlechter.

  7. Und wenn der Nachfolger des OP3 kommt geht es den OP3 Besitzern so wie jetzt denen des OP2.
    Updatepolitik und Kommunikation dieser Firma hält leider nicht was man beim OPOne erwarten konnte/wollte…..

  8. Wo zum Teufel ist das Problem? Mein OPO lief 2 Jahre völlig problemlos Dank CM – und bringt noch 150€ im wiederverkauf. Leistet an sich genug, nur der Hardwareteufel auf der Schulter wollte mal was anderes.