OnePlus 3 bekommt Verbesserungen

artikel_oneplusDas OnePlus 3 ist auf dem Markt. Viele unserer Leser haben nach eigenen Aussagen zugeschlagen, für 399 Euro in Sachen Ausstattung ein wahrhaft sattes Smartphone, welches sich sicher nicht hinter den für gewöhnlich in dieser Preisklasse erhältlichen Smartphones verstecken muss. Unser Autor Oliver hatte gleich zum Start zugeschlagen und wird in nächster Zeit noch eine Review zum Gerät schreiben, welches man für 399 Euro erwerben kann. Laut seinen Aussagen ist er echt überrascht, speziell die Verarbeitung hat es ihm angetan, auch wenn der microSD-Slot merklich fehlt. Recht früh erschien bereits ein erster Fix, der Verbesserungen in Sachen Kamera HDR-Performance und der NFC- Bluetooth-Konnektivität mit sich brachte.

homescreen

Doch das Gerät kam auch in die Kritik, da es trotz 6 GB RAM ein striktes, angeblich auf die Akkulaufzeit ausgerichtetes Speichermanagement hat. Mehr als 12 Apps im Multitasking sollen demnach nicht möglich sein, wobei es schon erste Workarounds der Community gibt. Doch nach dem Update ist vor dem Update. Bereits jetzt sucht man in der Community Tester für eine Betaversion des Betriebssystems, welches einige Neuerungen erhalten soll – darunter auch Testmodi für das angesprochene Speicher-Management.

windmill

Auch der Bildschirm soll Teil der Bemühungen sein, hier erarbeitet man gerade eine neue Softwareversion für alle Nutzer, die einen verbesserten sRGB-Modus mitbringen soll. Das hier im Beitrag eingebundene Bild zeigt die Samples eines Entwicklers, die im Forum eingestellt wurden. Der Bildschirm ist im dazugehörigen Thread des Forums ein ebenfalls häufig kritisiertes Detail am Smartphone.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

21 Kommentare

  1. Richtig gutes Gerät, nur der Akku enttäuscht mich immer wieder, der ist zwar schnell geladen aber auch schnell leer. :/

  2. Muss ich abstimmen um das Ergebnis zu sehen? Wäre doof, weil ich die Statistik dann (noch mehr :)) verfälschen würde…

  3. Stimmt, wo muss ich klicken, um das Umfrageergebnis zu sehen, ohne selbiges kaputt zu machen?

  4. Workaround eingebaut 😉

  5. Was ist mit der Akkulaufzeit? Ich lese die sei gut. Könnt ihr dazu was sagen?

  6. @Ronny: Wie in unseren Tests: 50% Helligkeit, alles andere an, PC Mark von 100% auf 20%: http://jmp.sh/6d1SQRZ

  7. Vom iPhone 6+ gekommen. Alles soweit super, aber der Akku ist für mich eine Enttäuschung. Deutlich schneller leer als beim iPhone 6+. Wenigstens ist er schnell geladen.

  8. Akku verhält sich doch immer je nach Benutzung. Wenn ihr eurer Facebook App und Messenger ein paar Rechte entzieht (Stay Active, Ruhemodus unterbrechen) oder sie einfach löscht, kommen plötzlich ganze andere Laufzeiten zu stande. 🙂

    (Facebook soll hier nur ein Beispiel sein, ist aber mit einer der größten Akkusauger)

  9. Sebastian says:

    Ich bin bisher komplett zufrieden. Akku hält bei mir länger als beim Oneplus One…..insofern alles super.

  10. Ich habe mir eines Bestellt aber es ist noch nicht da. Ich war aber schon vom 1er damals sehr angetan und ich vermute mal, dass mich auch dieses Modell zufriedenstellen wird.
    Bin mal gespannt, wie sich das mit dem Akku bei mir verhält.

  11. Aktuell kann ich über den Akku nicht viel Schlechtes sagen, ist „normal“ und bringt mich über den Tag bis in die Abendstunden – subjektive Sicht.. Lieferung kam diesmal aus Frankfurt/Oder, das Gerät war nach einem Tag da. Hier hat sich also auch was getan – das 2er kam aus China, das X aus England und jetzt so 🙂 – Alles weitere im Test, der zeitnah folgt, bin aber echt positiv überrascht!

  12. Akku ist bei gleicher Nutzungsweise, deutlich besser als beim OnePlus 2 (für mich) Allerdings habe ich die Apps, wenn möglich auf AMOLED Theme umgestellt.

    OnePlus 2 – 7 Uhr bis 18 Uhr
    OnePlus 3 – 22 Uhr bis 9 Uhr des übernächsten Tages

    Wie man sieht lade ich nun nicht mehr über Nacht, sondern dank DASH Abends und komme durch die Nacht, den Folgetag und die nächste Nacht.

  13. Ich komme vom Nexus 5 und weiß was schlechte Laufzeiten sind. Das OP3 ist in dieser Hinsicht eine Wohltat. 8 Stunden DoT, das N5 hätte ich schon zweimal wieder aufgeladen.

  14. Hatte vorher auch das Nexus 5. Am ehesten stört mich beim OP3 die Größe, aber alles Gewöhnungssache, war bei N4 -> N5 auch schon so. Geschwindigkeit ist einfach top. Das ach so schreckliche RAM-Problem kann ich nur nachvollziehen, wenn ich es drauf anlege, im Alltag für die meisten User m.E. unbedeutend. Hätte man eine App, die 6 GB benutzen könnte, würde sie auch 6 GB nutzen.
    Bildschirm ist halt AMOLED, recht knallig, aber scharf und damit für meinen Anspruch völlig in Ordnung. Akku hätte größer sein können, dann wäre einfach der Kamerahuckel entfallen und das Handy hätte vielleicht noch etwas besser in der Hand gelegen. Ist eben auch verflucht dünn und rutschig – ohne Hülle, Cover etc. wäre es mir zu rutschig.

    Akku reicht aber für den üblichen Tag. Und das Aufladen ist zumindest für jemanden, der wie ich vorher nie ein Fast-Charge-Handy hatte, eine Offenbarung. 30 Minuten für 60% bedeutet, dass man praktisch zuschauen kann: Alle 30 Sekunden 1% mehr – das beeindruckt. Abends nach Hause, Handy dran, Klamottenwechsel, kühles Getränk etc, Handy mit auf’s Sofa und schon wieder üppig Akkustand – da kann man den nicht ganz so großen Akku verschmerzen.

    Top-Handy, gerade zu dem Preis ein Knaller. Wer auf SD-Card, 1440p-Display und … fällt mir grad nichts mehr ein 😀 …verzichten kann, macht absolut nichts falsch. Mein Gerät kam übrigens aus London, braucht damit aber auch nur 2-3 Tage maximal.

  15. Wolfgang Denda says:

    Der nächste Fix gegen die Abbrüche der Push-Verbindung ist auch schon in Arbeit, klasse. Das Aufladen ist übrigens der Hammer, hoffentlich macht der Akku das lange mit.

    Das Oneplus Netzteil lässt sich auch prima für iPhone und Nexus gebrauchen, weil es selbst im Normalmodus reichlich Leistung anbietet.

  16. Was ist denn bitte an einem SD Karten Slot so kompliziert? Kann mir das jemand sagen? Hält da jemand seine Hände für Lizenzgebühren auf?

  17. Vielleicht hat OnePlus einfach nur Angst vor unnötigen Service und RMA anfragen. Die Verwendung externer Hardware, bietet eine nicht seltene Fehlerquelle. So haben sie ein geschlossenes Gesamtpaket und müssen im Servicefall nicht lange rumfragen.

  18. Launedernatur says:

    Nervt doch nicht ständig mit SD Card Einschüben und geht mit der Zeit! Cloud? NAS? Streaming? Sprachgebrauch, oder? Das neue Update werde ich wohl so lange wie möglich heraus zögern. 12 Apps im Speicher reichen und Blaustich seh ich nicht.

  19. Launedernatur 😉 Vielen Dank für deinen Tipp: Cloud? NAS? Streaming? Dann sag mir bitte wie man diese Techniken einsetzt wenn man im Ausland ohne Sim-Karte unterwegs ist und zudem den Akku schonen möchte? Bin dir sehr dankbar für deine Hilfe

  20. @Launedernatur: Das beanwortet nich meine Frage. Cloud, NAS, Streaming ist leider in unserem Entwicklungsland keine Option. Es sei denn man verbringt seine Zeit komplett in Großstädten. Schon mal in einem Gebirge gewesen? an der Ostsee?

  21. Schon mal was OTG gehört? Da kann man einen USB Speicher Stick anschließen und muss nicht diese fummeligen MicroSD Karten verwenden (die so klein sind, dass man ständig in Furcht lebt sie zu verlieren, mit Lesegeräten die entweder zerbrechen oder riesen gross sind) ist mir persönlich lieber, aber jedem das seine 😉

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.