OnePlus 10T kommt aus diesem Grund ohne Alert-Slider aus

Das OnePlus 10T wird in der Tat ohne einen Alert-Slider auf den Markt kommen. Offizielle Details zur Kamera hat der Hersteller ja schon verraten, zum Fehlen des Sliders schwieg man bisher jedoch. Wie The Verge nun berichtet, so gibt es einen bestimmten Grund für die Abwesenheit der Funktion.

Das OnePlus 10T wird vollständig erst am 3. August 2022 vorgestellt. Der Hersteller ergeht sich aber wieder in seiner „Häppchen-Strategie“ und haut vor der Ankündigung immer wieder einzelne Details raus – etwa zur Kamera. Doch warum fehlt jetzt der Alert-Slider? Laut dem Chief Designer Hope Liu habe man den Slider zugunsten anderer Komponenten entfernen müssen. Der Platz sei benötigt worden, um die Schnellladung zu verbessern, ausreichend Akkukapazität zu gewährleisten und den Empfang der insgesamt 15 Antennen zu optimieren.

Der Alert Slider hatte es bei bisherigen Modellen erlaubt, über einen physischen Schalter den Silent-Mode an den Flaggschiffen von OnePlus zu aktivieren. So spart man sich die Aktivierung über die Software-Menüs. Aus meiner Sicht braucht man dafür nicht extra einen physischen Schalter, viele OnePlus-Fans begrüßten diese Funktion aber stets. Laut Liu wirke der Alert Slider vielleicht wie eine kleine Komponente, er beanspruche am Ende aber einen erheblichen Teil des Bereichs, der sonst für das Motherboard anderweitig genutzt werden könnte – 30 mm2.

Man hätte den Slider nur beibehalten können, wenn man das Motherboard quasi als doppelte Schicht „im Stack“ implementiert hätte. Dann wäre das OnePlus 10T allerdings erheblich dicker ausgefallen. Aus diesem Grund bewertete man am Ende den Verzicht auf den Alert-Slider als besten Kompromiss.

Auch das Hasselblad-Branding fehlt beim OnePlus 10T im Übrigen. Als Begründung wird hier angegeben, dass man sonst nicht den anvisierten Preis hätte erreichen können. Wie letzterer ausfällt, wissen wir unterdessen aktuell noch nicht. Aber es dauert ja nicht mehr lange, bis zur Enthüllung der weiteren Einzelheiten.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

28 Kommentare

  1. Weniger das defekt gehen kann. Gute Entscheidung!

    • Gerade der alertslider war und ist für mich ein Grund ein oneplus zu kaufen.
      Womit sich das 10T erledigt hat.

  2. Habe den Alert Slider seit dem OnePlus 3 mehrmals täglich genutzt und fand ihn eines der besten Alleinstellungsmerkmale von OnePlus. Aber OnePlus kommt für mich eh nicht mehr in Frage für eine Nachfolge meines 7t seit sie OxygenOS komplett verhunzt haben. Ich denke ich werde irgendwann auf ein iPhone wechseln wegen des langfristigen Softwaresupports…

    • Alleinstellungsmerkmal? Gab es doch schon vorher beim iPhone und gibt es immer noch…
      Also vielleicht noch ein Grund, neben dem Software-Support, zu einem iPhone zu wechseln.

      • Genau, das ist in der Tat etwas was ebenfalls sehr für das iPhone spricht. Mit Alleinstellungsmerkmal meinte ich im Android Bereich. Aber ich mochte auch sehr die 3 Stufen: Laut – Vibration – Stumm.

      • Oliver Müller says:

        Das verschlossene iOS ist halt mal keine Alternative zum offenen Android. Zum Thema langer Software-Support, mein Vater nutzt mein altes OnePlus One aus dem Jahr 2014 mit LineageOS 18.1 und Sicherheits-Patch-Stand vom Juli 2022.

        • Unterschiedliche Nutzer*innen haben unterschiedliche Prioritäten. Für mich spielt offen oder geschlossen keine Rolle. Da sind hardwareseitige Beschränkungen beim iPhone gravierender (z.B. kein physisches Dual-SIM, kein Touch ID unterm Glas etc.)
          Laufen denn die gängigen Banking Apps und GooglePay (oder neuerdings Wallet) unter LineageOS? Dann wäre das die ideale Lösung.

          • „Kein TouchID unterm Glas“
            Was genau ist daran „einschränkend“? Die Scanner sind bei Android bis heute schlechter, als die dedizierten Sensoren an der Seite etc. und FaceID funktioniert absolut problemlos – seit iOS15.4 sogar mit Maske. TouchID ist schlicht nutzlos.

        • So geschlossen ist iOS längst nicht mehr und Android ist andererseits nicht mehr so offen.
          Dieses Argument ist schon seit Jahren eigentlich Unsinn.
          Beide Systeme haben hier und da Funktionen, die das andere nicht hat – und manches davon ist eben Customization. Android ist da eher bei visuellem freier, iOS hingegen bietet oft viel mehr Einstellungen beim Thema Sicherheit usw.

    • FriedeFreudeEierkuchen says:

      Was haben sie deiner Meinung nach bei OOS „komplett verhunzt“? Mir ist im Alltag mit dem 7T bisher fast nichts negatives aufgefallen. Gelegentlich geht der Screen nicht aus, wenn eine Systemnachricht kam. Sonst fällt mir nichts ein.
      Der Alert Slider ist für mich so praktisch, dass ein O+ ohne Slider für mich persönlich wohl kaum Sinn macht. Per Schalter geht es einfach schneller, als mit Gefummel im Menü. Ich nutze den Slider mehrmals täglich.

      • Das war nicht auf das 7T bezogen. Damit bin ich nach wie vor sehr zufrieden und ich werde es nutzen bis keine Sicherheitsupdates mehr zur Verfügung gestellt werden. Aber die ganze Fragmentierung im Lineup von OP beobachte ich mit großer Sorge. Außerdem halte ich das Verschmelzen von ColorOS und OOS für einen großen Fehler. Damit fällt das zweite wichtige Merkmal bei OP weg, ein Android dass nah am Stock-Android ist und nur einige clevere Features ergänzt.

        • FriedeFreudeEierkuchen says:

          Ich habe mich mit ColorOS noch nicht beschäftigt. Wenn es stark von Stock weg geht, wird es mir wohl auch nicht gefallen.
          Gibt es inzwischen genauere Einblicke, wie die Verschmelzung der beiden OS Versionen aussehen soll? Näher an ColorOS?

  3. Klabauterfrau says:

    Ich witterte hier den Gestank von Ausreden. „Hat nicht mehr gepasst“ lol. Naja, OnePlus hat’s eh hinter sich. Das Weglassen des Sliders ist das Weglassen eines Alleinstellungsmerkmals, welches den OnePlus Phones in der Vergangenheit unteranderem Identität gegeben hatte. Darum sehe ich das nur als einen weiteren Sargnagel für die Marke. Die Fans jedenfalls werden diese Streichung von Features ganz bestimmt nicht gutheißen.

  4. Das Äquivalent am iphone habe ich den letzten Wochen nach dem Wechsel von Android zu Apple wieder schätzen gelernt. Simpel und praktisch, würde ich vermissen, wenn ich den nicht mehr hätte. Ebenso gut und einfach fand ich die Benachrichtigungs-LED, die man in verschiedenen Farben blinken lassen konnte, je nach Nachricht. Auch aus 8 m Entfernung, ohne Brille und im Dunkeln konnte man sofort sehen, ob man einen Anruf verpasst hat oder nur irgendeine Messenger-Nachricht. Scheint aber auch bei so ziemlich jedem Hersteller wegrationalisiert worden zu sein.

  5. So ein Schwachsinn…
    wenn man angeblich so ein kleines Teil dem Platz wegen entfernen muss, dann sollte der ach so tolle Chef-Designer vielleicht zu erst mal das Dumme Edge-Display streichen, dann DAS nimmt wirklich viel internen Platz durch die Rundung weg, sieht dumm aus und hat bei der Benutzung auch noch zig Nachteile.
    Oh und nicht zu vergessen:
    Die dummen Tiefen- und Makro-Kameras. Aber für letzteres ist komischerweise genug Platz da. Aber nicht für einen winzigen Slider.

    • Schon mal den Text richtig gelesen? Da gehts nicht um den Platz, den der Schieber am Gehäuse einnnimmt, sondern um den Platz der Platine, die intern an dem Schieber dran hängt.

      • Ja habe ich. Und das ist noch viel größerer Schwachsinn. Die ganzen Aussagen sind einfach kompletter Quatsch. Vorher war es auch keinerlei Problem – jetzt aber soll der kleine Slider die Platine angeblich effektiv doppelt so dick machen und Einfluss auf die generelle Dicke des Gerätes haben? Ja sicher.

    • FriedeFreudeEierkuchen says:

      Wer das Smartphone zum Fotografieren nutzt, findet die Makro-Kamera nicht „dumm“. Beim 7T habe ich damit schon ziemlich nette Fotos gemacht. Teilweise gelingen manche Motive besser als mit meiner DSLR.
      Aber wahrscheinlich bist du eher ein Nicht-Fotografierer oder mit dem Weitwinkel unterwegs.

      • Wobei das 7T keine dedizierte Linse dafür hat sondern die Zoomlinse nutzt. Ich glaube @Tim meinte Handys mit 5 objektiven wo dann sinnlose 2MP Makro- oder Monochromkameras verbaut werden, die in der Tat gar keinen Mehrwehrt bieten, weil die Fotos einfach wie Grütze aussehen.

      • Doch, jeder der Fotografiert, finde diese Abfall-Sensoren dumm. Denn genau das sind sie.
        Mit deinem 7T kannst du diesen Schrott, den sie da verbauen, einfach nicht vergleichen. Denn das 7T hat dafür den Ultraweitwinkel genutzt, keinen dedizierten Sensor mit 2-5MP und fixem Fokus, der in 9/10 nur unscharfen Mist produziert.

    • @Tim
      Ich denke es liegt daran dass Oneplus immer mehr zu Oppa wird. Den Silder wegzulassen bedeutet mehr Gleichteile und weniger Kosten. Echt Schade was aus Oneplus geworden ist. Inzwischen kann ich auch gut verstehen warum Carl Pei den Laden verlassen hat.

  6. Der Slogan „Never Settle“ ist inzwischen wirklich nur noch ein Hohn.

    • hell.mood says:

      Korrekt! They completely „settled“ ! (und warum geht mir jetzt der Werbejingle von „Settele Spätzle“ nicht mehr aus dem Kopf?)

  7. Blabla…liegt einfach daran das man das Chassis und weiteres einfach für ein weiteres Modell im BBK verwenden wird oder bereits hat.
    Wer Bock auf OnePlus hat hier geht’s weiter —> Nothing

    • Jup sehe ich genauso….. Werde von mein OP 7Pro zu nothing gehen…. Da noch im Urlaub, werde ich es nächste Woche bestellen..

      schwarz wird es wohl sein 😉

  8. Traurig wie OnePlus sich selbst beerdigt hat. Ich mochte die Marke sehr. Hatte das 3t und das 7Pro, beides super Geräte gewesen. Mittlerweile gibt es echt nur noch Schrott bei Oneplus. Jetzt haben sie auch noch ihr Alleinstellungsmerkmal im Android Markt gekillt. Diese Firma will doch einfach nur versagen oder nicht? Scheinbar wird OnePlus zugunsten für Oppo, einfach geopfert.

  9. Ich hatte seit dem OnePlus 1 nun insgesamt 6 verschiedene Geräte von OnePlus. Zwischendurch kurz bei einem Samsung SO gelandet und eben diesen Slider schmerzlich vermisst. Schade!
    Aber andererseits gut, dann kann ich demnächst auch guten Gewissens mal wieder ein anderes Gerät kaufen.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.