OneNote: Microsoft spendiert Notiz-App neue Funktionen

Microsoft OneNote kennen und nutzen ja sicherlich einige von euch. Microsofts wirklich gutes Notiztool ist seit Juli in der Lage, unbegrenzte Notizen unter iOS aufzunehmen – und dies kostenlos. Heute hat Microsoft ein weiteres Update veröffentlicht – dieses Mal für die Windows 8.1-Variante des Notiz-Tools.

[werbung]

So lassen sich nun alle Dinge auf dem Bildschirm schneller mit OneNote erfassen und über das Share-Menü in die App verfrachten. Das neue Scan-System über die Kamera erlaubt es ferner, Dokumente, Flipcharts und Co zu erfassen, die Software optimiert automatisch den erfassten Text, entfernt zum Beispiel Schatten und unnötige Ränder. Die automatische Texterkennung, die mittlerweile auch Bestandteil von SkyDrive ist, soll auch bei mit OneNote fotografierten Dokumenten Suchergebnisse liefern.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog