OneNote für Android öffnet passwortgeschützte Notizen und hat Audio-Recording

Microsoft OneNote Artikel LogoDer eine nutzt Evernote, der andere Apple Notizen, Zohoo Notebook, Google Notizen oder gar was anderes. OneNote vielleicht. Da hat sich Microsoft in den vergangenen Jahren richtig ins Zeug gelegt, gerade was den Funktionsumfang auf Nicht-Microsoft-Plattformen anbelangt. Das betrifft aber nicht nur die Notiz-App OneNote, sondern viele der Microsoft-Angebote. Doch zurück zu OneNote, denn die Android-App kann mit wirklich guten Neuerungen aufwarten. Ich warne vorab: Die Neuerungen sind erst einmal nur in der Betaversion von OneNote für Android zu finden.

onenote android

Wer sich diese anschauen will, der tritt der Community bei, akzeptiert das Dasein des Testers und lädt sich die App herunter. Fortan hat man auf die Beta-Funktionen Zugriff. Die wohl wichtigste in diesem Update ist der Zugriff auf Notizen, die der Nutzer separat mit einem Passwort geschützt hat. Bislang war da nichts zu machen, nun kann der Nutzer diese Notizen aber auch auf dem Smartphone oder dem Tablet nach Eingabe des Passwortes einsehen. Auch neu – ihr könnt jetzt mobil Audio-Notizen aufnehmen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Kann man die Notizbücher immer noch nicht so sortieren, dass die neuen Seiten oben stehen statt ganz unten? Das ist ein echter Krampf bei OneNote.

  2. Ich mag den Umfang von OneNote, aber die Synchronisierung muss definitiv überarbeitet werden. Optionaler Autosync, ggf. über Push oder so. Kann nicht sein, dass ich meine am PC geschriebenen Notizen unterwegs mal öffnen muss, und die nicht laden weil gerade kein Netz da ist… Umgekehrt synct es am PC auch gefühlt mindestens 10 Sekunden lang bis alles da ist. Das können Google Keep und Co besser..

    Danke für die Links zur Beta, Caschy! Die vermisse ich oft, bzw. finde sie nicht. 😀

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.