OneNote: Android-Beta schaltet den Dark Mode für alle frei

Microsoft hat für OneNote in der Android-Beta einen Dark Mode eingeführt. Derlei Modi schonen nicht nur die Augen, sie können gerade an OLED-Displays auch den Stromverbrauch reduzieren. Schon 2019 schaltete man den Dark Mode für die OneNote-App bei einigen Usern durch ein serverseitiges Update in der Beta frei. Nun sind endlich alle Beta-User unter Android an der Reihe.

Das bedeutet wohl auch, dass sich das Feature insgesamt der Fertigstellung nähert. Derzeit könnt ihr den Dark Mode für die Android-App von OneNote ab der Version Beta 16.0.12527.20120 einspannen. In den Settings könnt ihr den Dark Mode dabei manuell an- und ausknipsen oder angeben, dass er sich nach den Systemeinstellungen richten soll.

Falls ihr die Beta zu OneNote nutzen wollt, dann findet ihr die passende App-Version hier beim APK Mirror. Ihr könnt aber natürlich auch ganz einfach an Microsofts offiziellem Beta-Programm für Android teilnehmen, falls ihr immer automatisch die neueste OneNote-Beta über Google Play erhalten wollt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Habe ich bei einem office365 Abo irgendwelche Vorteile bei OneNote?
    Nutze zur Zeit noch Evernote.

Schreibe einen Kommentar zu Marco Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.