OneDrive 4.3 für Windows Phone bringt Zugriff auf gelöschte Dateien

Microsoft hat seiner OneDrive-APp für Windows Phone ein Update auf Version 4.3 verpasst. Neben Bugfixes und Performance-Verbesserungen ist auch ein in manchen Fällen sehr praktisches Feature integriert: der Zugriff auf gelöschte Dateien. Im Web ist dies bereits seit SkyDrive-Zeiten möglich, nun findet der Papierkorb auch den Weg in die mobile Version. Aufgerufen wird Recycle Bin über das Menü. Dort seht Ihr dann die Dateien, die Ihr gelöscht habt. Diese sind nicht für immer weg, Ihr könnt sie direkt wieder herstellen oder endgültig löschen.

OneDrive_43

Um Dateien wiederherzustellen, wählt Ihr die gewünschten Dateien aus – eine Mehrfachauswahl ist direkt möglich, einfach antippen – und wählt dann den „Undo“-Pfeil aus. Die Dateien landen dann wieder in den ursprünglichen Ordnern. Wollt Ihr die Dateien endgültig löschen, wählt Ihr statt des Pfeils einfach den Papierkorb. Nette Funktion, vor allem, wenn man einmal aus Versehen etwas gelöscht hat. Die OneDrive-App findet Ihr kostenlos im Windows Phone Store, falls Ihr sie noch nicht habt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Der Link funzt nicht.

  2. Praise the mighty recycle bin !

  3. Würde mich mehr freuen, wenn 1Drive endlich mal schneller werden wäre. Die Downloadraten sind quälend langsam. Trotz 50MBit VDSL kann man z.B. nichtmal ein Handyvideo vom OneDrive schauen, ohne minutenlange Wartezeiten.

  4. @Ole: Das kann ich eigentlich nicht bestätigen. Bis vor ein paar Jahren war SkyDrive wirklich unglaublich langsam. Mehr als 300KBps kamen da nicht zusammen. Aber zumindest bei meiner 30Mbit-Leitung läuft es Fullspeed.

    Die App ist unterdessen ganz nützlich gewurden. War sie früher nur eine Art Browser, kann man inzwischen das nötigste von Unterwegs erledigen. Ich würde mir lediglich noch eine Funktion für Musik und eine Offline-Synchronisation auch für Smartphones (zumindest im WLAN) wünschen.

  5. Ole evtl. drosselt ja die Telekom wie bei Youtube etc. auch xD
    Anbieter wechseln und testen 😀

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.