Anzeige

OneDrive for Business: Künftig mit Gruppenrichtlinien

Microsoft hat für OneDrive im Business-Bereich neue Pläne: Da sollen sich künftig Gruppenrichtlinien für sämtliche Mitarbeiter durchsetzen lassen. Dies erlaubt es dem Administrator beispielsweise zu definieren, dass bestimmte Dateien von der Synchronisation ausgeschlossen werden sollen. Microsoft stellt bereits eine Anleitung samt Video-Tutorial bereit: Dort führt man das genaue Vorgehen zum Durchsetzen der Gruppenrichtlinien auf. Außerdem hat man da einige Richtlinien aufgelistet, welche man konfigurieren kann. So lassen sich Download- oder Upload-Raten auf feste oder prozentuale Raten beschränken oder große Löschvorgänge müssen doppelt quittiert werden – um nur einige Beispiele zu nennen. Solltet ihr also mit OneDrive beruflich zu tun haben, gibt Microsoft da den Administratoren bald eine Menge an neuen Möglichkeiten an die Hand. Geht es nach der Roadmap sollen jene bereits im Dezember stramm stehen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Felix Frank

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Student auf Lehramt. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Das wurde auch Zeit … und für den wechsel von Stream zu Onedrive/Sharepoint als Speicherplatz für Teams Meetingrecordings auch zwingend notwendig.

  2. Es gibt natürlich schon ewig GPOs für Onedrive, es gibt ein paar neue jetzt.

    • jo wollte ich auch grad anmerken, die bestehenden GPOs zielen als Scope auf Computer, aber wenn man sich die Reg einträge extrahiert kann man es einfacher zu Usergruppen defineren. Muss doch mal gucken was es da neues gibt 🙂

  3. Hä?
    Das geht doch schon seit Jahren?
    Bei uns drive schon seit Jahren Emails (als Datei) ausgeschlossen vom Sync.
    Oder ist das ein Unterschied zwischen Enterprise und Business?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.