One UI 3.0 und Android 11: Samsung kündigt Betaprogramm an

Samsung hat am 5. August einen ganzen Schwung neuer Hardware ins Rennen geschickt – und auch die Partnerschaft mit Microsoft trägt weitere Früchte. Da gibt es beispielsweise das verbesserte Zusammenspiel zwischen Smartphones und Windows, einen verlängerten Zeitraum für Updates, das Galaxy Z Fold 2, die Samsung Galaxy Tab S7 und S7+ 5G, die Galaxy Buds Live, die Galaxy Watch 3 und natürlich Galaxy Note 20 und Galaxy Note 20 Ultra. Nun wird Samsung bald den Testlauf zur One UI 3.0 starten. Bekanntlich hat Samsung eine eigene Oberfläche über Android gestülpt, die man mit Mehrwerten aufgepeppt hat. Das ist immer Geschmacksache, ich bin generell Purist und eher den Varianten zugeneigt, die Google beim Pixel oder OnePlus auf ihren Smartphones nutzen. Nun sucht Samsung Tester, denn Android 11 kommt bald – und sicher möchte Samsung Android 11 flott und mit der neuen UI auf die zahlreichen Modelle von Smartphones bringen – da bin ich eh gespannt, ob Samsung das Tempo halten kann, welches man schon bei monatlichen Updates vorgelegt hat. Das One-UI-Beta-Programm ist offen für alle Benutzer und bietet die Möglichkeit, One-UI-Funktionen vor ihrer offiziellen Veröffentlichung auszuprobieren. Erst einmal richtet man sich an Entwickler, um dann die öffentliche Beta für das Galaxy S20 loszutreten, auch für Nutzer in Deutschland.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Bin lange Nexus und dann OnePlus Kunde gewesen, nun aber durch ein Angebot im Vertrag zum S20 gewechselt(hauptsächlich wegen der Größe) und bin über die Flotten Updates echt verwundert. Auch die aktuelle UI hat ihren Charme und ist längst nicht mehr so zugemüllt wie noch vor ein paar Jahren. Manche Sachen sind meiner Meinung nach sogar besser gelöst im Vergleich zur Konkurrenz.
    Aber ganz ehrlich die sollen bei den S20 erstmal den Akkuverbrauch in den Griff bekommen. Das Ding wird sehr schnell sehr warm und mehr als 3,5h ScreenOnTime ist nicht drin.

  2. Cool ich darf hier nichts mehr kommentieren… Wollte dem Nooblucker helfen

    • Ah kommentieren geht, nur antworten nicht.
      @Nooblucker: „Du kannst die doppelten/vorinstallierten apps deinstallieren. Google mal nach „XDA Uninstall Carrier Bloatware Without Root Access“. Da findest du eine Anleitung. Weiß nicht ob man hier Links posten darf.

      Erfordert nur leider ein wenig technisches Verständnis.“

    • Du bist im Spam gelandet. Warum? Keine Ahnung, ich sah im Backend 6x den gleichen Kommentar und die Tatsache, dass du unterschiedliche Adressen benutzt.

      • Hi,
        nachdem das Antworten beim ersten mal nicht geklappt hat habe ich es auf mehrere andere Wege versucht, daher bin ich wohl in eurem Spam gelandet. Sorry. Kommt nicht wieder vor 🙂

  3. Also mir gefällt MIUI 12 besser als die OneUI 2.1 auf meinem Tablet. Und beide haben Funktionen die Google mal ruhig in Stock einbauen könnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.