OK Google, rede mit Wer wird Millionär! Das Game zur Quizshow ist nun auch über Google Assistant spielbar

Nutzer des Google Assistants haben ab sofort eine neue Möglichkeit, ein Spielchen zu wagen. Nicht irgendeines, sondern „Wer wird Millionär?“, das Spiel zur Kultshow, die dieses Jahr bereits 20 Jahre alt wird. Während man auf dem Smart Speaker wenig sieht, aber dennoch spielen kann, sieht es in der Assistant-App für Android und auf Smart-Displays anders aus. Dort präsentiert sich das Game quasi wie eine native App, die sogenannte Canvas-Funktion des Google Assistant ermöglicht das – aber eben nur unter Android und auf Smart-Displays, die iOS-Version des Assistants gibt einfach Text aus, was natürlich auch spielbar ist, nur eben nicht so hübsch aussieht.

Das Game kann kostenlos gespielt werden, aufrufen könnt ihr es einfach, indem ihr dem Assistant „Rede mit Wer wird Millionär“ zuflüstert. Jeden Tag gibt es da neue Fragen, verknüpft ihr euren Account, könnt ihr die Ergebnisse auch speichern. Das ist alles ganz nett gemacht, sofern man denn für so etwas zu haben ist. Was haltet ihr denn von solchen Games über die Assistenten, egal ob Smart Speaker oder auf dem Smartphone direkt?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Auf den smart speaker zum Frühstück gespielt – netter Zeitvertreib.
    Schade dass es täglich immer nur ein Set an Fragen gibt.

  2. wie/wo verknuepft man das Game mit dem eigenen Google-Account?

  3. Ich find’s auch nett. Kleiner Spaß für zwischendurch. Gefällt mir.

  4. sollen lieber mal das nervige „sorry I didn’t get any response“ fixen, als so einen Quatsch..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.