„OK Google“ auf jedem Bildschirm kommt nicht auf das Motorola Moto G und ältere Android-Geräte

In den USA ist mittlerweile eine neue Version der Google Such-App auf Android-Geräten verteilt worden, die ein tolles Feature mit sich bringt, sofern man dieses nutzen will. Der Sprachbefehl OK Google, zum Initiieren einer Sprachsuche, ist auf jedem Bildschirm des Smartphones nutzbar. Mittlerweile ist auch hier in Deutschland bei vielen das Update angekommen, die Funktion aber bislang nicht nutzbar, da zuerst die englische Sprache unterstützt wird – wie so oft bei Google.

motog

Interessant zu wissen: die Google Hilfe weist bereits jetzt darauf hin, dass diese Funktion angeblich nicht auf das Motorola Moto G und ältere Android-Geräte kommen wird. Warum dies beim Motorola Moto G nicht funktionieren sollte, erschließt sich mir gerade nicht – zumal ich Nutzer kennen, bei denen es wohl in der englischen Version funktioniert.. Am Rande noch ein kleiner Hinweis: OK Google auf jedem Bildschirm kann mit Sprachprofilen arbeiten, die bei Google gespeichert werden – hier habt ihr den vollen Zugriff und die Kontrolle über eure Aufnahmen. (danke Marvin!)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Warum es nicht auf das X kommt dürfte klar sein: Zu viele Komplikationen mit dem „ok Google Now“ Befehl, welcher ja auch im Standby funktioniert. Und auf das Moto G kommt es wohl nicht, da man das Alleinstellungsmerkmal des Moto X nicht gefährden möchte.

  2. Wenn ich im Auto die Sprachschule benutze muss ich fast schon brüllen, damit mich dich sprachliche versteht bzw. Registriert. Das Smartphone ist in einer Halterung am Armaturenbrett und per Blootooth mit dem Automatik verbunden. Kennt das Problem sonst noch jemand. Echt blöd weil ich ein Riesen Fan der Sprachsteuerung bin.

  3. Sorry im vorigen Post waren zuviele Fehler. Nochmal.

    Wenn ich im Auto die Sprachsuche benutze muss ich fast schon brüllen, damit mich die Sprachsuche versteht bzw. registriert. Das Smartphone steckt in einer Halterung am Armaturenbrett und ist per Blootooth mit dem Autoradio verbunden. Kennt das Problem sonst noch jemand? Echt blöd weil ich ein Riesen Fan der Sprachsteuerung bin.

  4. jayphizzle says:

    Also unter CM11 (beta) kann ich auf meinen Moto G „OK Google“ in deutsch nutzen.
    Kann auf deutsch fragen und bekomme auch deutsche antworten.
    Das auch schon seit mind 1-2 Wochen. Musste auch nix umstellen.

  5. Hm, seltsam. Auf meinem Moto G (Stock Rom 4.4.2) läuft das „OK Google“ auf jedem beliebigen Bildschirm nach Umstellen der Sprache auf Englisch (US) einwandfrei. Mit Deutsch funktioniert es derzeit allerdings, wie beschrieben, nur im Suchfenster.

  6. Kann Jays Kommentar nur sekundieren. Habe auch Cyanogen in der selben Version drauf und es funktioniert wirklich gut. Fände ich auch sehr schade, wenn das als damals low cost flagship gepriesene Gerät das nicht unterstützt hätte.

  7. Micha-CGN says:

    .

  8. Habe ein Moto G mit Stock Rom und der Google Search Beta. Zur Aktivierung muss man 3x „OK Google“ sagen. Es wurde zwei von drei mal erkannt und danach hats nach mehreren Versuchen nicht mehr funktioniert. Wenn Google Now offen ist funktioniert es einwandfrei.

    Evtl. ist das der Grund, warum es nicht offiziell unterstützt wird, weil es nur sporadisch aus iiiiiirgendwelchen Gründen funktioniert? So blöd das auch klingen mag …

  9. Gehen die Versionen auch auf allen neuen Geräten? Oder hat schon jemand Fehler Bugs gefunden?

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.