Oha: US-Polizei warnt vor iPhone in der Mikrowelle

Unfassbar – aber irgendwie auch ein bisschen witzig, wenn man es aus dem Blickwinkel eines Menschen mit Schadenfreude sehen möchte. Es ist nicht das erste Mal, dass Spaßvögel irgendwelche Grafiken ins Internet stellen, die irgendwelche Dinge zeigen, die nicht funktionieren.Bildschirmfoto 2014-09-24 um 17.15.34

Bereits bei der letzten (und ich meine auch bei der vorletzten) iPhone-Vorstellung machten Bilder die Runde, dass es ein exklusives iOS-Feature sei, dass iPhone in der Mikrowelle aufzuladen. Und ja – es gibt Menschen, die glauben diese Aussage. Ergebnis? Kaputtes iPhone, im schlimmsten Fall ein Küchenbrand.

Anscheinend hat die Polizei in Los Angeles einige dieser Fälle auf dem Schirm gehabt, sodass man jetzt sogar eine Warnmeldung ausgibt, dass man auf keinen Fall ein iPhone in die Mikrowelle legen sollte. Wave ist also kein iOS 8-Feature, sondern ein Hoax, auf den Menschen hereinfielen.

Ärgerlich und gefährlich – aber nicht zwingend dumm.

Wenn eine Aussage Menschen trifft, die von der Materie keine Ahnung haben, dann kann dies schon einmal passieren. Wer ist als Azubi nicht losgelaufen, hat vielleicht Zinsfuß, Siemens Lufthaken, Spannungsabfälle, die Frequenzbiegezange oder Alu-Magneten besorgt?

In diesem Sinne: lasst das Smartphone aus der Mikrowelle und versucht lieber, euch mit der Zunge am Ellenbogen zu lecken. Ist ungefährlicher – und klappt ganz bestimmt! 😉

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

29 Kommentare

  1. Dumm insoweit das man nicht alles ausprobieren sollte was man irgendwo im Internet liest – vor allem nicht bei elektronischen Geräten – wenn man schon überhaupt keinen blassen Schimmer hat!
    Wenn man geschickt wird Zinsfuß, Siemens Lufthaken, Spannungsabfälle, die Frequenzbiegezange oder Alu-Magneten zu besorgen kann nicht viel passieren…

  2. Ich weiß nicht, ob ich lachen oder weinen soll 😀

  3. um deine Pointe nicht kaputt zu machen. ich bin damals frühstücken, shoppen und co. gegangen und kam abends zurück und meinte, dass es ausverkauft war. 🙂 ich Versuchs aber morgen nochmal

  4. Das bedeutet vermutlich, dass es schon mehrfach Leute probiert haben 😀

  5. Rostbratwürstchen says:

    LOL, das ist nicht wahr, oder? Wie blöde kann man eigentlich sein? Tja, so was klappt wohl nur mit der Apple Klientel. Wer drei Tage lang vor dem Laden steht um eine Telefon zu kaufen, bringt es auch fertig dieses in eine Mikrowelle zu stecken. Apple Fanboys sind halt ein ganz besonderer Menschenschlag.

  6. Was wäre denn ein Zinsfuß, wenn es ihn geben würde? Also was ist daran so Azubi-drangsalierend lustig?

  7. Na super … vielen Dank auch für die Zerrung im Nacken.

  8. @ mich selbst: Ah, Google hilft, einen Zinsfuß gibt es tatsächlich, im Gegensatz zu Alu-Magneten. Der Azubi wird sowas aber dennoch kaum herbei holen können. 😉

  9. Tja, irgendwann wird sogar Apple endlich drahtloses Aufladen hinkriegen. Auch dabei hinken sie anderen Herstellern hinterher. Im Jahr 2017 werden sie dann als letzter Nachzügler drahtloses Aufladen als „amazing“ Innovation anpreisen, natürlich inkompatibel zum Standard QI. Bis dahin müssen sie eben den Spott ertragen. 😉

  10. Ein weiteres Indiz das das iPhone ein Unterschichten Smartphone zum angeben ist…

  11. Ich durfte als 16jähriger Praktikant mal durch den Betrieb laufen und eine Ersatzluftblase für die Wasserwaage besorgen.
    Hat etwas gedauert, bis ich sie dann hatte.

  12. Bei und war der Glashobel etwas, was kein Lehrling je gebracht hat.
    Bei der Fahne war es der K-Raum Schlüssel 😉

  13. Nach den aktuellen Erkenntnissen muss die US-Polizei ihre Warnung erweitern:

    Man sollte das iPhone 6 auch nicht in die Hosentasche stecken, sonst verbiegt sich das Blech. 😀

  14. ich durfte mal als Azubi in der KFZ-Werkstatt ne Ersatz Knackkapsel für den Ratschenschlüssel holen, dauerte ned lang bis ich gerafft habe das man mich verarscht 😀

  15. Beliebt ist auch das WLAN-Kabel.

  16. WLAN-Kabel ist ein Dauerbrenner.

  17. Der gescheite Azubi geht dann mit nem guten Buch aufs Klo und bleibt zwei, drei Stunden…

  18. Du hast den Langlochborer vergessen.

  19. Bei uns war es das Feilenfett 😀

  20. Hier greift dann wohl die Evolution in ihrer modernen Form. Selbst Schuld.

  21. es gibt leider unglaublich viele menschen, die glauben was im internet irgendwo geschrieben steht. gestern musste ich erst lesen, dass jemand schockiert ist, dass bill gates seine milliarden nutzt um die afrikanische bevölkerung auszurotten (impfungs-verschwörung). oder alle paar tage gibts es jemanden der die chemtrail-verschwörung für sich entdeckt. oder besonders die damen fallen immer wieder auf angebliche 500 euro gutscheine von h&m im internet herein (im tausch gegen die persönlichen daten).
    dumheit im internet ist also nicht fanboy-exklusiv.
    und wer sich die videos der warteschlangen vpr den apple stores angeguckt hat, konnte festellen, dass dort 70% wiederverkäufer stehen… in berlin zb. osteuropäer, in den usa sind es asiaten.

  22. Geht doch mit der Zunge am Ellbogen zu lecken ^^
    http://www.youtube.com/watch?v=rI7eTBHBQ7U

  23. @Caschy
    Mit der letzten Generation meinst du sicher das iOS 7 wasserdicht sein soll:
    http://www.independent.co.uk/life-style/gadgets-and-tech/news/fake-waterproof-iphone-ad-tricks-users-into-destroying-their-smartphones-8835952.html

    @HO
    In den Schlangen stehen nicht nur Wiederverkäufer sondern auch Leute die einfach dafür bezahlt werden:
    http://qz.com/259433/the-people-camping-outside-the-apple-store-want-more-than-the-iphone-6/

  24. Dummheit ist sicher nicht markenspezifisch …

    … aber wenn jemand im Jahr 2014 plötzlich über Nacht entdeckt, dass er auf ein
    Phone scharf ist, das größer als 4 Zoll ist, was ihm früher immer viel
    zu groß war …

    … und sich dann 900 EUR für ein billiges Blech-Phone auf dem technischen Stand von 2012 aus der Tasche ziehen lässt …

    … vielleicht gibt es dann doch eine gewisse Korrelation.

    😉

  25. für die die noch beim Bund waren:

    „Gehn se mal zum Spieß und holn se mir den Schlüssel fürn Verfügungsraum“ 😉

    und natürlich als ganz besonderes Highlight noch die Wasserstrahlbiegezange.

    Glück ab!

  26. oder reinpacken, und danach einfach ein vernünftiges Handy kaufen!
    https://plus.google.com/118318214173179802633/posts/2GKzob1f9nw

  27. Wollte mich mein Vorarbeiter schicken, neue Gewichte für die Wasserwage zu holen. Ich so: „Mach ich“, lauf los und drehte mich nach ein paar Schritten wieder um und rief: „Ich geh ma zum Schmied. Könnten Sie mir in der Zwischenzeit `ne Sandstrahlbiegezange besorgen?“
    Antwort: „Verdammt!“

  28. Ich habe es ausprobiert. Mein iPhone war in 5 Minuten aufgeladen!
    Wahrscheinlich haben das andere über eine Stunde in die Mikrowelle gelegt und dann die Batterie überladen.
    Das soll man natürlich nicht machen.

    Wer hat sonst noch erfolgreich sein iPhone aufgeladen?
    Man kann ja anfangs mit geringer Intensität laden und nicht länger als 3 Minuten.

    Ist einen Versuch wert denn in 5 Minuten einen leeren Akku aufladen finde ich ganz toll.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.