O2 erfüllt nun in Hessen die Versorgungsauflage der Bundesnetzagentur

Die Mobilfunkanbieter hatten von der Bundesnetzagentur (BNetzA) eins auf die Finger bekommen: Denn sie erfüllten ihre Versorgungsauflagen nicht fristgerecht. Allerdings nutzen die Unternehmen das nun recht kreativ zu ihrem Vorteil, in dem sie das eigentliche Versäumnis zu einem PR-Coup umdeuten wollen – sie werben nun damit, wenn sie doch noch nachträglich die Auflagen erfüllen.

So kommt es dann dazu, dass O2 etwa nun angibt 97 Prozent der hessischen Haushalte mit 4G zu versorgen. Damit seien nun in Hessen die Versorgungsauflage der Bundesnetzagentur (BNetzA) erfüllt. Die BNetzA hatte Telefónica / O2 eine Frist bis Jahresende 2020 eingeräumt, um die von ihr vorgegebenen Versorgungsziele zu erreichen. Seit Jahresbeginn habe O2  laut eigenen Aussagen fast 600 4G-Sender an Stationen in Betrieb genommen, an denen es bisher kein 4G gab. Darüber hinaus habe das Unternehmen rund 360 4G-Sender installiert, um die Kapazitäten und Surfgeschwindigkeiten für O2 Kunden zu erhöhen.

Parallel zum 4G-Netz baut das Unternehmen sein 5G Netz weiter aus. Frankfurt gehört zu den ersten fünfzehn Städten, in denen Telefónica Deutschland / O2 in den vergangenen Wochen 5G angeschaltet hat. Weitere Städte und Regionen werden in den nächsten Monaten laut dem Anbieter nachfolgen. Spätestens 2025 will O2 in Hessen über ein flächendeckendes 5G-Netz verfügen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. News gepostet um 15:30 Uhr, nun ist es gleich 21:30 Uhr und man liest noch nicht einen O2-Bashing Kommentar?!

    Also entweder die sind alle wegmoderiert oder O2 hat tatsächlich soviel Fortschritt gemacht, dass die Dauernörgler verstummt sind.

    • Mich wundert es auch. Lustig ist vor allem dass die Dauernörgler eh nicht verstummen, da sie meist seit Jahren das deutlich bessere Telekomnetz nutzen, und Ihre Einschätzung auf dem o2 Netz mit Stand von 2015 ist 😉

  2. Lach , ich bin selber O2-Kunde , und zumindest hier in hamburg habe ich im Stadtgebiet eine gute Versorgung. Auch Indoor geht an vielen Stellen nicht nur GSM-Telefonie sondern auch LTE. Aber z. B. kurz außerhalb hamburgs in der Gemeinde rosengarten gibt es ein LTE-Funkloch , GSM-Telefonie geht dort noch stabil aber kein Datennetz. und das schon seit Jahren obobwohl das im direkten „Speckgürtel“ hamburgs liegt – Immobilienpreise schon wie in Hh, o2 wie in der Wüste Gobi. Umgekehrt wäre schöner – lach ! Aber das ist eben nur ein kleiner Fleck und sowas dürfte es in allen netzen geben. Echte Flächendeckung ist auf diesen hohen Frequenzen nur mit unverhältnismäßig hohem Aufwand herzustellen – ist eben nicht UKW -Radio wie früher und Basisstationen haben auch keine leistung von einigen Kilowatt .

  3. Ich bin aus Hessen und da hat o2 wirklich sehr gute arbeitet geleistet. Ich habe davor max 5-10Mbit/s gehabt also ende 2019 Anfang 2020 und jetzt seit ein paar Wochen komme Ich auf max 75Mbit/s beim Speedtest und mit Telefonie und Empfang ist es enorm gestiegen.

  4. Ich bin berufl. ( Montage Schreiner ) sehr viel im Lande unterwegs… von München bis Flensburg.
    Mag durchaus sein, dass O2 etwas besser geworden ist. Deutschlandweit, verglichen mit den Netzen der Telekom und auch Vodafone, haben die nach wie vor mit großem Abstand das schlechteste Netz.
    Am besten ist man immer noch mit dem Netz der Telekom bedient und wenn man sich etwas umsieht, gibt es durchaus attraktive Angebote… muss ja nicht direkt bei der Telekom selbst sein.
    Ich z.B. bezahle für 10 GB LTE, Telefonie Flat und EU – Roaming ( VoLTE u. WLAN Call inkl.) 9,99 € im Monat.
    War ein Verlängerungs-Angebot von Mobilcom… wer da noch O2 nutzt, ist selbst Schuld.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.