NVIDIA SHIELD TV: SHIELD Experience Upgrade 7.2.3 verfügbar


NVIDIA SHIELD TV ist eine der besten Android TV Lösungen, die man sich an einen Bildschirm klemmen kann. Seit einer gefühlten Ewigkeit gibt es auch immer wieder Updates, nun wird das SHIELD Experience Upgrade 7.2.3 verteilt. Das Update beinhaltet neben Stabilitätsverbesserungen auch ein paar Neuerungen. Die Liste mit den neuen GeForce-Now-Inhalten gibt es an dieser Stelle. Folgende drei Punkte nennt NVIDIA unter weitere Verbesserungen, außerdem wurden die Sicherheits-Updates auf Stand Dezember gebracht:

  • Fügt die Möglichkeit eines WLAN-Neustarts hinzu, falls drahtlose APs nicht sichtbar sind (Einstellungen > Netzwerk > WLAN-Neustart)
  • Verbessert Anpassbarkeit für HDMI-CEC Leistungssteuerung
  • Bringt Support für den kabelgebundenen XBOX Elite Controller

Bei Kollege André kommt das Update bereits an, die Chancen stehen also sehr gut, dass das bei Euch auch der Fall ist. Sicher kein riesiges Update, aber immer wieder schön zu sehen wie hier Produktpflege betrieben wird.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

12 Kommentare

  1. Ab wann geht die Shield eig in die goldene Technik Historie ein, als das am besten und längsten versorgte Android Gerät im Bezug auf Updates? 🙂

    • Da wünscht man sich doch glatt, dass Nvidia auch mal Smartphones herstellt und diese genauso gut pflegt.

      • Bei den Tablets mit Tegra haben sie sich nicht gerade mit Ruhm bekleckert, Android Updates gabs keine von den Herstellern weil Nvidia den Support eingestellt hat.

        • Dsa letzte Update, auf Android 6, machte das Shield Tablet sehr lahm, der K1 war veraltet und hätte ein Update vertragen, der X1 Chip war deutlich besser.

    • Die Version 7 dürfte die letzte sein, ich kann mir kaum vorstellen das der X1 eine weitere Android Version mitmachen wird/kann. Trotzdem wirklich ein sehr guter Support seitens NVIDIA, leider endete der Support fürs Shield Tablet schon Mitte 2018.

  2. Hat noch jemand das Problem, dass die Sprachsuche (Google Assistant) nur noch Ergebnisse aus Kodi liefert, wenn Kodi aktiv ausgeführt wird?

  3. Hab das Update grad erhalten und mich auf Kodi 18 gefreut.
    Update wurde installiert, aber mein Kodi ist immer noch 17.6, totaler Reinfall.

    • 7.2.3 habe ich erst seit gestern, aber Kodi habe ich schon vor einiger Zeit upgedated. Einfach in den Einstellungen die App auswählen und aktualisieren anklicken.

  4. NeverAgain says:

    Ich habe Kodi 18. Seit dem habe ich ein Problem.
    In Kodi 17 habe ich über die Spotify-App meine Playlist angemacht, bin dann in Kodi und habe (parallel zur Spotify-Musik) meine Bilder-Diashow ablaufen lassen.
    Seit Kodi 18 stoppt die Musik aus Spotify, wenn ich ein Bild öffne und es am TV angezeigt wird. Ich kann machen, was ich will, ich bekomme kein Foto angezeigt, ohne dass die Spotify-App auf Pause gestellt wird. Das gilt übrigens für alle Musik-Wiedergaben, es sei denn, sie wurden aus Kodi heraus gestartet, dann laufen die weiter (z.B. Webradio über Radio-Addon).
    Kann mir jemand einen Tipp geben, wie ich vermeide, dass Kodi die Macht über die Musik an sich reisst?

  5. Update kam auch schon gestern. Hat es nur leider nicht im 2 uhr morgens automatisch installiert, daher habe ich es jetzt manuell angestoßen.

    Aber Sicherheitspatch ist Dezember 18 – schon bitter finde ich.

    • Ich find das schon ok, jedenfalls besser als die Regel, da bekommen Medienplayer nie Updates. Und bei der Shield ist das Risiko im Vergleich zu einem Smartphone mit Android generell niedriger. Ich schließe mal von mir auf andere, ich betreibe meine Shield nicht in öffentlichen Netzen, installiere da in der Regel recht wenig Apps und wenn dann eher sehr bekannte. Per Browser im Internet unterwegs bin ich von der Shield auch nicht. Da ist die mögliche Angriffsfläche schon recht gering.

Schreibe einen Kommentar zu Reen Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.