Nvidia Shield TV: Android 11 dürfte bereits in Kürze verteilt werden

Wir berichteten bereits im Sommer: Android 10 wird für die Nvidia Shield übersprungen. Die  Version brachte Nvidia wohl zu wenige Neuerungen mit. Während Android TV 12 kürzlich final veröffentlicht wurde, wird man bei Nvidia wohl aber erst einmal den Schritt zu Android 11 machen. Und der dürfte wohl auch schon sehr bald erfolgen, denn das Update hat bereits seitens Google seine notwendige Zertifizierung erhalten. Da Nvidia mit dem Software-Support bisher vorbildlich unterwegs war, ist es wohl kaum überraschend, dass auch das Modell der Nvidia Shield aus 2015 sein Update auf Android 11 erhalten wird. Hoffen wir mal, dass man die auch künftig weiter unterstützt, denn die Hardware ist auch derzeit noch potent genug für die meisten Aufgaben. Gut möglich, dass das Update auf Android 11 für die Nvidia Shield also noch im Jahr 2021 bei den Nutzern eintrudeln wird.

 

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Studienreferendar. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: felix@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

11 Kommentare

  1. Habe jetzt grad kürzlich das Update für die Oberfläche erhalten. Sehr ärgerlich diese Disney+-Leiste, die man nicht wegbringt. Das nächste Gerät wird dann wohl ein Apple 4K TV.

    • Bin grundsätzlich ein großer Befürworter der ShieldTV und habe die Variante von 2015 gerne im Einsatz, aber mir fehlte die Unterstützung von Sky und auch die Funktion „Multiview“ bei DAZN wird es unter Android wohl nicht geben.

      Liegt dabei natürlich weniger an der Shield selbst, aber in diesem Bereich hat sich in den letzten Jahren wenig getan.

      Die neue UI ist eine Katastrophe und gefühlt wurde es über die Jahre immer mehr verschlimmbessert. Ich habe keine große Lust eine andere UI zu installieren.

      Lobenswert ist der dauerhafte Software-Support. Das ist schon wirklich gut.

      …. unter dem Strich hat mich dies aber nun auch zum Apple TV 4k gebracht. Und ich bin echt zufrieden damit. Die Start-UI ist einfach aufgeräumt, die APP-Auswahl ist ähnlich gut und das Gerät funktioniert.
      M. M. n., wenn man keine extravagante Sachen machen möchte, dann fährt mit dem Teil sehr gut.

      • Was heißt „extravagante Sachen“?

        Ich schwanke aktuell zwischen der Shield TV Pro und dem Apple TV 4K.

        Bisher ging meine Tendenz eher Richtung Shield, da ich auch Android-Smartphone und -Tablet nutze und auch sonst nicht in der Apple-Welt unterwegs bin. Aber dein Kommentar lässt mich nun wieder zögern.

        Da du den direkten Vergleich hast: Du würdest den Apple TV der Shield vorziehen?
        Bist du mit Smartphone und/oder Tablet und/oder Rechner auch schon bei Apple oder nur beim TV?

        • Altglienicker says:

          Zum Beispiel, Dateien im MKV-Format mit Dolby Vision von der Festplatte auf den TV bringen.

        • Späte Rückmeldung 🙂

          Apple TV 4k gefällt mir u. a. deswegen besser:

          – Sky Q / Sky Ticket läuft (gibt es bei der Shield weiterhin nicht)
          – DAZN mit Multiview (ist nerdy, aber ich mag es)
          – Einfache, smarte UI.
          – Meine TV-Fernbedienung kann auch den Apple TV direkt bedienen.

          Extravagant sind für mich z. B. Kodi mit entsprechenden Plugins, die alle paar Monate aktualisiert werden müssen. Und mich mehr nerven ;-), weil ich es dann doch so selten nutze.

          Auch im Bereich Sideloading und dem hacken per Netzwerk-Verbindung würde ich bei der Shield mehr raus holen können. Sind aber keine Funktionen, die ich bei dem Gerät brauche.

          Als einfache Alternative zu Kodi nutze ich Infuse – mit Jellyfin als Backend. Damit geht natürlich auch MKV-Format – Dolby Vision wohl neuerdings auch.

          Ist halt auch die Frage welchen Content man als MKV mit Dolby Vision bekommt? Konnte so was bisher nicht kaufen.

          Ansonsten kann ich z. B. auf meine Inhalte der VU+ genauso gut zugreifen, wie auf der Shield. Das war mir persönlich noch wichtig.

          Ich habe kein Apple-Gerät im Haus. Das mag gewisse Vorteile bringen. Iphone als Tastatur etc.. Natürlich im Bereich Airplay steckt noch Musik.

          Würde einfach mal schauen welche Apps du brauchst und dann ein Gerät ausprobieren. Beide sind gut und brauchbar.

          • Danke! 🙂

          • @dasdo

            Ist .mkv mit Dolby True Atmos auch mit dem Appletv möglich? Oder geht das auch immer noch nicht?
            Habe die shield und liebäugel auch zum dem AppleTV

            • Hallo Peter,

              nein es geht nicht da Apple sein Atmos Bereich für 3th Party Apps noch immer gesperrt hat, das war mein Grund warum ich damals mein AppleTV4k verkauft habe und zu Nvidia Shield gewechselt habe.

    • Im Grunde sind es „nur“ 2 Apps die man installiert. Einen Launcher und eine App mit der man zwischen den Launchern wechseln kann. Ich denke, dass Apple da demnächst auch mitziehen wird mit den Werbungen.

      • Ich habe gar keine Lust schon wieder irgendwas auf dem Teil zu installieren. Die sollen einfach plain die Navigation anbieten. Das nervt mich halt.

        Ob Apple da wirklich mitzieht? Weiß ich nicht… würde ich eigentlich nicht erwarten. Und wenn, dann wird es halt wieder verkauft. Sind ja recht wertstabil.

  2. Das neue UI kann man doch irgendwie deaktivieren….in den Einstellungen ist das möglich. Meine dazu was gelesen zu haben…

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.