Nvidia Shield TV: Android 10 wird übersprungen

Nutzer der Nvidia Shield TV fragen sich vermutlich, wie es bei den Android-Updates so ausschaut. Da ist es ja bei den großen Updates sehr ruhig, allerdings sei es laut Nvidia so, dass die Entwicklung immer noch im Gange sei. Android 10 sei aber keine Option gewesen, sodass man sich entschlossen habe, diese Version zu überspringen. Letzten Endes gab man zu Protokoll, dass das Update sehr viel Arbeit gemacht, es aber keine direkten Auswirkungen auf den Endnutzer gehabt hätte. Man wolle nicht über die bestehende Roadmap plaudern, aber man habe noch eine Menge mit der Shield vor, so Nvidia. Die große Frage ist natürlich nun: Steigt man direkt bei Android 12 ein, oder wird man vorher noch Android 11 ausliefern?

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

14 Kommentare

  1. Mike Lowrey says:

    Na endlich auf der 2015 Shield läuft noch Android 9

  2. Haben die Shield TV Geräte irgendwelche Vorteile (abseits vom Zocken) gegenüber dem Chromecast mit Google TV?

  3. Die sollen lieber mal wieder nen Launcher ohne Werbung rausbringen. Der Androidunterbau ist mir da gelinde gesagt vollkommen Wurst. 4k HDR und alle Streaminganbieter + Kodi gehen. Was will ich mehr?

    • Das Problem ist da nicht Nvidia sondern Google. Der Shield benutzt den standard Leanback-Launcher von AndroidTV (https://play.google.com/store/apps/details?id=com.google.android.leanbacklauncher)

      Google nun hat entschieden, dass da nun Ads angezeigt werden. Um da was gegen zu machen, müsste Nvidia halt den Default Launcher wechseln. Sicher machbar, aber halt auch nicht so einfach aus dem Hut zu zaubern. Soweit ich das in Erinnerung habe ist Nvidia diesbezüglich erstmal mit Google in Kontakt getreten und versucht das nun über das negative Feedback zu diskutieren.. allerdings male ich mir da sehr wenig Chancen aus. Ist halg immer noch Google.

    • Klebstoffschnüffler says:

      wolf launcher, danke, gut gegangen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.