Nvidia Shield: Nutzer beklagen ein Speicherproblem

Nutzer einer Nvidia Shield könnten ein Problem haben. Obwohl auf dem Gerät eigentlich genügend Speicher vorhanden sein sollte, melden sich Nutzer, dass ihre Shield meldet, dass der Speicher voll sei. Keine Installation von Apps oder ähnliches ist so mehr möglich. Einige Anwender, die dieses Problem hatten, haben ihre Nvidia Shield zurückgesetzt und hatten so zeitweilig wieder den üblichen freien Speicherplatz zur Verfügung. Dennoch kann der Fehler, der sich wohl seit dem v9-Update eingenistet hat, wieder auftreten. Mittlerweile sind auch schon Entwickler von Nvidia auf das Problem aufmerksam gemacht worden und sie eruieren das Problem gerade. Wenn also nicht nötigt, würde ich das Zurücksetzen der Nvidia Shield erst einmal nicht durchführen, um den freien Speicher zurückzuerlangen, da es eben nur temporär sein kann. Sobald sich da etwas tut und konkrete Lösungen in Sicht sind, geben wir euch noch einmal Bescheid.

Angebot
2021 Apple TV 4K (64GB)
  • Dolby Atmos für faszinierenden, raumfüllenden Sound
  • Der A12 Bionic Chip verbessert Audio, Video und Grafik deutlich, und dadurch auch deine Games und Apps

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

18 Kommentare

  1. Hier läuft das ’19Pro Modell im fast täglichen Einsatz problemlos

  2. oder einfache Lösung man lösche eine App die man selten oder gar nicht verwendet, dann ist auch wieder Platz.
    Grund für das Problem ist, die Updates der Apps sind immer fetter. Das heisst die Apps werden von Update zu Update nach einer Zeit inmer grössser und brauchen immer mehr Speicherplatz.

    Google Chromecast mit Google TV hat aber selbe Probleme.

    • Aber nur kurz, selbst nach einem Werksreset kommt das Problem nach kurzer Zeit wieder. Es kann nicht sein, das 1GB an Apps (und Daten) 10 GB Platz belegen.

      • klar nach dem Werksreset installierst du ja auch wieder die Apps und aktualisiert diese 😉

        • Damit wollte ich ausdrücken, dass es nicht viel bringt eine App zu löschen. Wenn aus 1GB Apps 10 GB belegter Platz wird, hilft es nicht (lange), die 1 GB auf 900MB zu reduzieren. Selbst, wenn dadurch aus den 10GB dann 9 GB werden. Irgendwann habe ich dann mit nur einer 20MB App keinen Platz mehr.

          Auf Reddit wurde ein Fall erwähnt, bei dem Logs den Speicher zu müllten. Das hört sich deutlich wahrscheinlicher an, als dass alte Appversionen nicht gelöscht werden (wobei ich das nicht ausschließe).

          Spannend ist auch, dass das auf Smartphones nicht auftritt. Und da sind wahrscheinlich deutlich mehr Apps installiert. Allerdings habe ich keine Ahnung, wie ähnlich sich Android und Android TV sind.

          • Ein ähnliches Problem gab’s unter früheren Versionen von Android: es gab da einen Speicherbereich, der immer zugemüllt aber nicht geleert wurde, und wenn man einen sehr kleinen eingebauten Speicher hatte, konnte man irgendwann keine Apps mehr installierten. Geholfen hat nur das Rooten und alten Müll löschen.

    • Witzig. Wie im Artikel steht, ist ja faktisch genug Platz vorhanden, das Gerät meldet aber trotzdem einen Speichermangel.

      Auf meinem Shield TV von 2017 ist das auch so. Über 10 GB freier interner Speicher, aber der Plex Server kann wegen angeblichem Speicherplatzmangel nicht installiert werden.

      Löschen nutzt da nix…

      • Korrektur: Das UPDATE(!) der Plex-Servee-App kann nicht installiert werden. Und das ist definitiv nicht mal annähernd 10 GB groß.

  3. Kein Problem bei mir feststellbar. Für den internen Speicher zeigt er mir 8,9GB frei an. Habe aber noch eine externe SSD mit 500GB als Fused Storage angeschlossen an der Shield Pro 2019.

  4. Bei mir liegt die Shield mittlerweile im Schrank. Die UI ist immer schlechter geworden. Der Speicherplatz hat immer wieder Probleme gemacht. Dazu die nervige Werbung. (alternative Launcher kann man natürlich versuchen …)

    Ich wäre aber sicherlich bei dem Gerät geblieben, wenn wie auf dem AppleTV Sky Q laufen würde und DAZN einen Splittscreen-Modus anbieten würde.

    Die letzten beiden Punkte liegen natürlich nicht an Nvidia selbst, aber im Paket waren es genug Gründe, um den Wechsel zu vollziehen. Bald sind 12 Monate rum und ich bereue es nicht.

    • was nimmst Du dann statt der Shield ?

      • Vermutlich das von ihm erwähnte Apple TV.

        • Ja, genau. Ich finde grundsätzlich beide Produkte gut.

          Die Unterschiede sind m. M. n. in Summe nicht groß. Es hängt in erster Linie von der persönlichen App-Auswahl ab. Die Shield bzw. AndroidTV hat eine bereite App-Auswahl und einige möchten gerne Kodi nutzen. Letzteres läuft auf dem AppleTV nicht. Gibt aber Alternativen dafür beim AppleTV.

    • Die Ui ist über die Jahre immer schlechter geworden. Da stellt sich mir die Frage wer dieses durcheinander auf dem Bildschirm als gut befunden hat dieses dann auf die Kunden loslässt.

  5. Keine Probleme bei meiner 2017er Shield. Sie kommt jeden Tag zum Einsatz.

    greez

  6. Keine Probleme bisher mit der Gen 1 und Gen 2 und haette echt auch wenig Bock die zurueckzusetzen. Hoffe dass die schnell prophylaktisch nen Patch raushauen.

    • Hey Sascha, dank Deiner euphorischen Empfehlung bei mobilegeeks vor sieben Jahren habe ich mir damals die Shield 2015 geholt und sie hat sich als das langlebigste Stück Unterhaltungselektronik entpuppt, das hier rumsteht und ich nutze sie immer noch fast jeden Tag, sei es als Streaming-Client oder für’s Retro-Gaming. An dieser Stelle mal vielen Dank für den Tipp! 🙂

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.