Nvidia Shield Android TV mit Games von Nintendo (leider aktuell nur in China)

Eine Partnerschaft, wie sie sich viele Besitzer einer Nvidia Shield Android TV wohl auch hierzulande wünschen: Nvidia und Nintendo machen gemeinsame Sache, um Games für die Nintendo Wii auf die Shield zu hieven. Doch das ganze hat leider einen gewaltigen Haken. So betrifft diese Zusammenarbeit leider nur den chinesischen Markt. Dort bestätigt Nvidia aber auf seiner chinesischen Website bereits, dass Titel wie „New Super Mario Bros. Wii“, „The Legend of Zelda: The Twilight Princess“ und „Punch-Out!!“ an der Nvidia Shield Android TV zur Verfügung stehen.

Gerüchte zu dieser Partnerschaft hatte es bereits Anfang 2017 gegeben, sie klangen aber derart kurios, dass sie schnell wieder untergingen. Nun wurden wir eines besseren belehrt. Nvidia schreibt sogar, dass die Spiele auch in 1080p zur Verfügung stehen werden – damit sollten sie womöglich in besserer Qualität erstrahlen, als auf der Wii. Anfangs war übrigens (siehe Screenhots) noch von der Verfügbarkeit als Stream via GeForce Now die Rede. Nvidia hat sich aber mittlerweile korrigiert: Es soll sich bei den Nintendo-Games tatsächlich um native Portierungen handeln.

Das überrascht mich: Sind die Games am Ende wirklich herunterladbar, könnt ihr euch sicherlich vorstellen, was der nächste Schritt sein könnte. So erscheint mir nahe liegend, dass die Dateien durch Bastler extrahiert und in die dunklen Weiten des Internets verschossen werden. Denn auch im Westen dürften etliche Besitzer einer Shield darauf lauern, Games von Nintendo an ihrer Kiste zu zocken. Hier gehen Nvidia und Nintendo überraschenderweise doch nicht auf Nummer sicher. Denn die Titel von Nintendo sollen ja offenbar komplette Portierungen zum Download sein.

Neben den bereits genannten Titeln sollen später noch weitere Nintendo-Games für die Nvidia Shield Android TV hinzustoßen – unter anderem „Super Mario Galaxy“. Auch wenn wir im Westen von dieser Partnerschaft aktuell leider nichts haben, so setzt sie doch ein spannendes Zeichen. Denn Nintendo ist extrem wählerisch, was Kooperationen bzw. das Anbieten der eigenen Marken auf anderen Plattformen betrifft. Hier wurde Nintendo nämlich in den 1990er-Jahren stark durch die turbulente Zusammenarbeit mit Philips im Rahmen des CD-i gebrandmarkt.

Offenbar hält man Nvidia aber für einen würdigen Partner. So ganz verwunderlich ist dies nicht, schließlich liefert Nvidia für die Nintendo Switch auch das SoC Tegra X1. Dabei handelt es sich um haargenau den gleichen SoC, der auch in der Shield steckt. Man darf gespannt sein, ob also in Zukunft auch im Westen Nintendo-Titel für die Shield angeboten werden könnten. Leider ist dies vorerst aber wohl unwahrscheinlich.

(via Daniel Ahmad)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Sofern gerootete Images der Shield auch in China verfügbar sind (NVIDIA selbst stellt sie zur Verfügung), werden die Apps in kürzester Zeit bei XDA-Developers und generell im Internet erscheinen. Das erfordert bei einem gerooteten Gerät nicht mehr als zu wissen wie man mit einem Root Explorer umgeht.

  2. Wahrscheinlich war die Portierung aufgrund des gleichen Prozessors so simpel, dass sie einfach „low hanging fruits“ abgreifen. Wenn da keine Lizenzvereinbarungen dagegenstehen, kommt das sicherlich auch ausserhalb Chinas.

  3. @kOOK: Gleicher Prozessor?
    Das ShieldTV nutzt einen Little Endian ARM-Prozessor mit Nvidia-GPU – die Wii nutzt eine angepasst Radeon-GPU auf einem IBM PowerPC. So ähnlich sind die nicht.

    Es dürfte sich wohl um eine Vereinbarung zwischen Nvidia und Nintendo handeln, weil Nvidia ja einen ordentlichen Anteil der Switch-Hardware stellt.

  4. @Link, sorry, hab ich nicht sinnvoll ausformuliert. Die Switch hat den gleichen Prozessor, wenn also Nintendo Spiele von der Wii auf die Switch portiert, fällt eventuell das Spiel für die Shield gleich mit raus. Sind aber alles Vermutungen.

  5. Hört sich erst einmal verdammt interessant an. allerdings wird es interessant zu sehen wie „doof“ sich nintendo da anstellt.
    da die portierung anscheinend „nur“ für den chnesischen markt bestimmt ist, könnte ich mir vorstellen das es sprachlich auch begrenzt sein wird.
    ich kann kein „chinesisch“. ich weis ja nicht ob das hier in europa so massentauglich sein wird. wird für frickler dann wohl auch kein problem die nötigen dateien einzufügen.
    eigentlich schade das nintendo das in der westlichen welt nicht sofort anbietet. ich denke die wollen hier über ihre hardware noch ein wenig extra verdienen da die kohle im „westen“ doch etwas lockerer sitzt.
    alles in allem eine spannende entwicklung. wäre schon ne coole sache wenn nintendo ihre games auch für die shield portiert.
    ein vorsichtiges plus von mir!

  6. Naja, wieder so eine halbgare Umsetzung, weil lokal begrenzt. Was ist eigentlich aus der UPlay Integration geworden? Und was aus den Nvidia Spots, oder wie die Dinger heißen? Das Shield TV ist vor allem wegen der mittlerweile niedrigen Preise von PS4 und insbesondere Xbox S mittlerweile total uninteressant geworden.

  7. @Maverick
    Naja, die Zielgruppen der beiden Geräte sind ja doch verschieden. PS & XBox sind Spielkonsolen mit Multimedia Funktionen, die Shield dagegen ist das umgekehrte: Multimedia-Konsole mit Spiel Funktionen. Ich kann mir kaum vorstellen das jemand die Shield Box zum spielen geholt hat, es war bloß nützliches Beiwerk.

    Außerdem sehe ich ein viel größeres Potential in der Shield Box und ihre Multimedia Funktionen. Android TV ist am kommen und wenn NVIDIA weiter so fleißig mit den Updates ist, werden wir von allen kommenden Funktionen auch profitieren.
    Bei der PS kann man nicht wirklich erwarten das noch Multimedia Funktionen nachgereicht werden, zumindest halte ich es für unwahrscheinlich.

    Natürlich setzen die TV Hersteller momentan auf unterschiedliche Betriebssysteme, doch Konkurrenz belebt bekanntermaßen den Markt. Google wird sicher auf die anderen Systeme schielen und beliebte Funktionen nachreichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.