Nun als EXE: Audio Cast 0.3 streamt PC-Sound auf Chromecast

artikel_chromecast2Solltet ihr einen Google Chromecast besitzen und den Klang eurer Windows-Kiste über diesen wiedergeben wollen, dann könnt ihr euch ja einmal die Open Source-Software Audio Cast anschauen. Diese musste man in der Vergangenheit recht umständlich von Hand zusammenfrickeln, mittlerweile hat der Entwickler aber eine klassische EXE-Datei erstellt und bietet diese nebst allen benötigten Komponenten zum Download an. Runterladen, starten und loslegen. Was zu bedenken ist: Audio wird nur gespiegelt, kommt also weiterhin aus den Lautsprechern eures PC und denen, an die der Chromecast angeschlossen ist. Hier kann es sein dass beide nicht ganz synchron sind, hier solltet ihr dann sinnigerweise den PC-Lautsprecher stummschalten. Nachdem Audio Cast derzeit nur Windows unterstützt, sei der Mac-User noch auf Soundcast hingewiesen.bildschirmfoto-2016-09-30-um-15-12-00

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Beim Chromecast Audio kann man das Timing einstellen, wenn man eine neue Gruppe erstellt. Also: Lautsprecher anlassen und für alle Chromecast Audios, die man zusammen mit dem Lautsprecher hören möchte das Timing nach den PC Lautsprechern einstellen. Dann hat man Multiroom Audio.

  2. Das bringts aber nicht, weil man auf diese Weise das Signal nur auf später verzögern kann, aber nicht auf früher einstellen. Es kommt also immer noch verspätet aus den Chromecast-Lautsprechern im Vergleich zum PC-Lautsprecher.

  3. Und wenn ich überhaupt keine Lautsprecher angeschlossen habe?

  4. derdavondortda says:

    Wie groß (lang) ist denn die Verzögerung (Latenz), wenn der Ton über Chromecast ausgegeben wird? Ich suche nämlich nach einer Lösung, um den Ton von einer digitalen Orgel (ist ein Windows PC mit angelossenem Midi-Keyboard) kabellos zum Verstärker/Lautsprechern zu bringen. Da darf natürlich die Zeitverzögerung zwischen dem Drücken einer Taste auf dem Keyboard und dem Hören des Ton nicht sonderlich groß sein.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.