nubert startet „Inflationsausgleich“: 5,1 % Rabatt auf einige Lautsprecher

Der Audiospezialist nubert wirbt auch mit „Made in Germany“. Da hat man freilich auch bemerkt, dass die Inflation derzeit bei den Deutschen für wenig Begeisterung sorgt. Mittlerweile sind wir laut dem Statistischen Bundesamt bei 5,1 % Inflation angekommen. Genau jenen Prozentsatz nimmt man sich bei nubert her, um entsprechende Rabatte auf ausgewählte Lautsprecher zu gewähren.

Da spricht nubert vom „Inflationsausgleich“ auf alle Modelle aus deutscher Produktion. Ein Kauf unterstütze laut dem Hersteller also nicht nur lokale Arbeitsplätze, sondern zahle sich mit einer Ersparnis aus. Man gewährt also den Rabatt auf die Serien nuLine, nuVero und nuPyramide. Wie lange läuft die Aktion? Nun, das ist eine ganze Weile, nämlich bis 21. Juni 2022.

Ihr könnt euch ja auf dieser Website mal umschauen, ob da für euch etwas dabei ist.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

12 Kommentare

  1. Wie sind die so? Ich habe noch nie zuvor von dieser Marke gehört. Made in Germany, kann ja heutzutage erstmal alles heißen.

    • Habe seit einigen Jahren Nubert Boxen zu Hause und bin damit zufrieden.
      Die Aktion finde ich etwas unsinnig aber sonst eine ganz angenehme Firma.

    • Oha, dann hast du wirklich etwas verpasst. Wer etwas tiefer im Hifi-Bereich unterwegs ist, wird früher oder später mal auf Nubert treffen. Natürlich muss man die nicht in allen Bereichen über den Himmel loben, da sollte immer recherchiert werden. Und auf den Geschmack kommt es natürlich auch an. Aber sie haben schon einige Produkte im Portfolio, die man ruhig mal gehört haben sollte.

    • Ich habe seit 10 Jahren NuBoxen im Einsatz, bin weiterhin sehr zufrieden.

    • 100%ig! Nubert baut 1A Lautsprecher. Habe seit einigen Wochen die neuen Lautsprecher nuBoxx B-30. Diese Modellreihe ist zwar „made in Europa“ wird aber in Deutschland entwickelt. Ich bin rundum zufrieden.

    • Nun, Nubert war schon immer der engste Konkurrent von Teufel in Deutschland und ist bei Heimkinofreaks sehr beliebt. Teufel wurde vor vielen Jahren allerdings von irgendeinem Investorenkonglomerat aufgekauft und, glaubt man den Käufern, hat seit dem massiv abgebaut.

      Zurück zu Nubert, viele Leute schwören auf Nubert und auch die Fachpresse war / ist immer wieder begeistert. Wenn also der Geldbeutel es erlaubt, kann man Nubert durchaus empfehlen.

    • Noch nie von Nubert gehört? Dann bist du vermutlich nicht im Hifi-Segment unterwegs. Wenn man sich ernsthaft mit Lautsprechern beschäftigt, kommt man um Nubert eigentlich nicht drum herum (was nicht heißt, dass sie Jedermanns Geschmack treffen!). Sie versuchen halt sehr neutral zu sein und werben mit dem Slogan „ehrliche Lautsprecher“. Und das stimmt meiner Meinung nach auch, auch wenn sie tendenziell etwas basslastig sind.

      Ich fände es jetzt aber Schwachsinn, eine allgemeine Empfehlung a la „Kauf dir Lautsprecher X“ abzugeben. Jeder hat andere Hörvorlieben, daher kann man nichts pauschal empfehlen. Was ich aber empfehlen kann:

      – Geh zu Hifi-Messen in deiner Region und höre dir verschiedene Hersteller und Modelle an
      – Hör dir auf jeden Fall Nubert an und vergleiche Preis und Leistung
      – Teste dann deine Präferenz in deinem Hörraum (wichtig!)
      – Entscheide selbst, was dir gefällt, und lass dich nicht von Datenblättern und Messergebnissen beeinflussen

      Das rät dir ein zufriedener Nubert-Kunde.

    • Hab meine seit 1998 und die für mich damals hohe Investition nie bereut.

  2. Die sind top. Habe ein (nach und nach zusammengekauftes) 7.1.2 Setup von denen hier stehen. Billig ist anders, aber sie sind ihren Preis wert.
    Tip: die haben Hörstudios in Schwäbisch Gmünd und Duisburg. Mach Dir einen USB Stick mit deiner Lieblingsmusik (hohe Qualität, mind. Mp3-320kbps, lieber FLAC, und fahr da hin und hör Dich in aller Ruhe durch die verschiedenen Setups. Wenn Du auch nur ein wenig musikalisch bist und bis her Teufel oder die anderen in der Werbung präsenten Marken für das Ende der Fahnenstange hieltest, wirst Du Deinen Ohren nicht trauen.
    So war es bei mir vor 7 Jahren… dann habe ich 4 Jahre lang Geld zusammengekratzt (ohne meinen Lebensstil großartig runterfahren, deswegen so lange) und vor 3 Jahre habe ich mir das erste 5.1 Setup gekauft. Seither bin ich vom Gelegenheitshörer zum Musikfreak mutiert und im Kino war ich seither auch nicht mehr.
    Trau Dich!

    • Gut zusammengefasst!

      Ich bin auch von Nubert überzeugt, die Lautsprecher sind super verarbeitet und haben einen Klang, bei dem man sich oft fragt, warum andere Menschen sich ein Kabel zum Preis einer Nubert-Box kaufen.

      Ich hatte mich vor zirka zehn Jahren einmal für einen Vormittag in ein Hörstudio reingesetzt, und meine 10 üblichen CD dabei gehabt. Ich war komplett offen für alles und habe mir alle Serien und Modelle angehört. Interessanterweise war dann nicht die teuerste Box meine Wahl, sondern die nuLine-Serie. Den Subwoofer hätte ich mir aber sparen können, damit kann ich heute Erdbebensimulationen machen. Und das meine ich nicht im Scherz, Es ist unfassbar, welche Schallgewalt hier erzeugt werden kann. Man merkt einfach, dass sich die Leute um Günther Nubert mit der Technik auskennen. Und so bekommt man eben schnörkellose Lautsprecher mit tadellosem Sound und guten Komponenten für einen fairen Preis. Mich begleiten und faszinieren sie bis heute.

      Das Thema „Made in Germany“ finde ich wichtig, denn dass lokale Produktion wichtig ist, sollten wir spätestens durch die Pandemie oder die Logistik-Krise oder die Klimadebatte oder oder oder… naja, wir sollten es SO LANGSAM gelernt haben, dass lokale Produktion wichtig ist. Zudem hat Nubert verstanden, dass Outsourcing von Support hinsichtlich Kompetenz, Qualität und Kundenbindung dämlich ist. Wichtig ist in diesem Zusammenhang auch zu wissen, dass nur drei der Passivserien in Deutschland hergestellt werden. Und dass Komponenten natürlich auch dann noch aus „Fernost“ kommen können, wie Nubert das gerne nennt.

      Aber das ist alles Erbsenzählerei. Nubert tut, was man als Unternehmen tun kann, um möglichst viel in Deutschland zu produzieren. Und da das Ergebnis und der Preis auch noch stimmen, hat man genügend Gründe, um sich Nubert näher anzuschauen.

  3. l.eiter-batzl says:

    MIst, ich habe vor 14Tagen gekauft..

    • Frag doch mal nach, ob noch was geht. Soweit ich mich erinnern kann, hast Du doch ohnehin 30 Tage Zeit zum Probehören.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.