Nuance Dragon TV in TV-Geräten der Zukunft

Während Apple mit Siri eine gar nicht mal so schlechte Spracherkennung am Start hat, sieht es, von Googles Android mal abgesehen, bei anderen Herstellern eher mau aus. Sprachgesteuerte TV-Geräte (und mehr?) werden unsere Zukunft sein. Grund genug, für den Spracherkennungs-Spezialisten Nuance mal groß über das Geschäft im Bereich der TV-Geräte nachzudenken. Apples TV-Gerät, welches in Gerüchten immer auftaucht, soll Spracherkennung haben und mit der Nuance-Technologie könnten auch andere Hersteller ein schlagkräftiges Argument gegen Apples Siri bringen.

Neben TV-Geräten zielt die Nuance-Spracherkennung noch auf Set-Top-Boxen ab. Dragon TV wird der Spaß heißen und ist für Hersteller und Entwickler bereits verfügbar. Wir Benutzer können dann den TV anschmeißen und mit unserer Stimme fragen, was im TV kommt: „Sage mir, was heute Abend um 20:15 auf Pro7 kommt“ und Co versteht die Software.  Auch ist die Nutzung von Facebook, Twitter & Co via Stimme auf eurem Smart TV möglich. Bin sehr gespannt, wie das in der Realität aussieht. Technologie-Partner sind bislang nicht bekannt – aber wir werden sehen, was die Zukunft bringt. Ich kann schon kaum erwarten, Spracherkennung auf dem TV auszuprobieren 🙂 (via)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Das klingt in der Tat sehr interessant. Dann muss ich nicht mehr die Fernbedienung suchen.
    Allerdings wenn man sich mit der Frau streitet, was gesehen werden soll, ist das sicherlich nicht besonders hilfreich, wenn der Fernseher immer wieder umschaltet. Bin gespannt 🙂

  2. Das Problem bei einer Sprachsteuerung ist doch:
    – das man es entweder immer aktivieren muss, also fernbedienung weiterhin in der Hand.
    – der Kram so kompliziert ist das eine Benutzung gar nicht möglich ist
    – es so einfach ist das andauernd etwas geschaltet wird oder ähnliches obwohl man es nicht will

    Ist doch das selbe wie dieser „Clapper“ fürs Licht, ist zwar super toll durchs Klatschen das Licht zusteuern, aber ist die Freundin über Nacht da geht einem das Stroboskop tierisch auf die Eier 🙂

  3. Wird sicherlich spannend, da die Spracherkennung sehr gut ist (eigene Erfahrung). Ich denke, dass das der Einstieg für Nuance in einen attraktiven Markt ist. Apple hat gezeigt, das man mit Spracherkennung nicht nur mit Diktaten viel Geld verdienen kann. TV + Internet ist der nächste Trend – also wird aufgesprungen.

  4. Hmmm ich als Franke kann mich damit irgendwie nicht anfreunden „soch mal wos kumt um viertl neuna auf pro siem“.
    Lustig wirds bestimmt auch wenn man mit jemanden über ein Thema redet und dann aufn TV immer gesucht wird welche Meldungen und News dazu gibt.
    Ich bin immernoch dafür ins Handy ne IR einzubauen dann brauch ich keine Fernbedienung mehr, oder man geht dann übers WLan übers Netzwerk das wäre auch was.

  5. Wenn ich aber 5 Sender abklappern möchte, würde es mir über die Spracheingabe zu lange dauern.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.