NSA sammelte Adressbücher aus Email-Konten und Instant Messengern

Es kamen wieder einmal neue Dokumente ans Licht, die belegen, dass die NSA weltweit hunderte Millionen Adressbücher aus Email-Konten und Instant-Messengern gesammelt hat. Die Kontaktlisten wurden dann abgegriffen, wenn sich Nutzer in Dienste einloggten oder eine Nachricht verschickten, da die Dienste die Daten dann häufig komplett übertragen.

1984

Anstatt sich gezielt auf verdächtige zu konzentrieren, wurden die Daten einfach global abgegriffen und gespeichert. Oftmals enthalten Email-Kontakte weitere Informationen, wie Adresse oder Telefonnummer des Kontakts. Der NSA soll es so möglich sein, nach versteckten Verknüpfungen zu suchen und gezielter gegen Terroristen (oder vor wem auch immer man Angst hat) vorzugehen.

[werbung] Aus dem Bericht geht hervor, dass das typische tägliche Aufkommen rund 450.000 Email-Adress-Listen von Yahoo, 105.000 von Hotmail, 83.000 Listen aus Facebook, 34.000 von Gmail und 23.000 Kontaktlisten nicht näher benannter Provider beträgt. Im Jahr würden sich so über 250 Millionen Adressbücher anhäufen.

Die Sammlung basiert auf geheimen Abkommen mit Telekommunikations-Anbietern und auf befreundeten Geheimdiensten, die dafür sorgen, dass der Traffic über die entsprechenden Hauptleitungen läuft. „Wir sind nicht an persönlichen Informationen gewöhnlicher Amerikaner interessiert,“ sagt der Sprecher des Büros des Nationalen Geheimdienstdirektors. Man fokussiere sich vielmehr auf Daten, die beim Kampf gegen Terroristen, Menschenhändlern und Drogenschmugglern helfen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

13 Kommentare

  1. Wer hat das nicht erwartet? Wieviel davon wohl auch die übertragenen Adressbücher von Whatsapp sind? 🙂 Alle wohl. Aber, wenn man so fragt juckt es die Leute nicht.

  2. War klar

  3. Schon krank, das man jetzt sagt – ja ist doch völlig normal, das die NSA das macht. Als wenn sich die Leute daran gewöhnen und dabei womöglich ein gutes Gefühl bekommen – weil die NSA das bei allen macht und das vermeintlich so üblich wäre.

    Gut ohne Tor zu surfen und ohne PGP zu verkehren ist laut Appelbaum Internet Barebacking.

    Nur habe ich jetzt keine Persönlikeitsrechte mehr – sind die nur pro forma und weil man international kooperiert und per forum/treaty shopping jeweils von anderen Ländern aus meine Persönlikeitsrechte vergewaltigt ist das Ok?

    Ich frage mich ernsthaft, ob dies Kontakspeicherung nicht von der NSA bei Google und Co erst angeregt wurde – und ab die manche Business Reckords bei Google im Sinne von Plausible Denieability ganz allein für die NSA machen.

    Fange jetzt auch schon an zu bloggen – weil man gegen diese perverse Sauerei was machen muss – und ganz ehrlich, wenn man bedroht erpresst oder unterjochen wird muss man an die Öffentlichkeit gehen damit der Feind Zersetzt wird – weil ihm das Unrechtsbewusstsein das er schon hat künftig auch im privaten Umfeld stigmatisiert und der Wind aus den Segeln genommen wird. Allerdings weiß ich nicht wie zeitaufwändig die Bloggerei dann wirklich ist wenn sich das einpemdelt – als k. A. wie lange ich das machen werde.

    .. In diese. Sinne

    http://karlnielz.wordpress.com

  4. Und genau das ist der Grund, warum dieses dümmliche „ich hab ja nichts zu verbergen“ mancher Schwachmaten Blödsinn ist. Die eigene Mailadresse muss nur – auf welchem Weg auch immer – in genügend solcher Datenbanken gelangt sein, und man wird bei der nächsten Ankunft zum Weihnachtsshopping auf dem Flughafen NY eine Überraschung erleben….

  5. @mike

    Es werden auch schon dt. Literaturpreisträger, wo ich jetzt nicht mal weiß – haben die überhaupt eine Mailadresse gehindert in die USA einzureisen.

    Tor ist auch keine 100prozentige Sicherheit mehr seitdem die sämtliche VPNs loggen und zum Teil auch über Amazon Server Tor Nodes „zum Angeln“ von der NSA aus betreiben. Und wenn Du eine Große Nummer bist – brechen die Kontroll Geistesgestörten bei dir ein, wie sie es anscheinend bei jeder Botschaft und der UN und EU machen. Dann kommt irgend ein US Austausch Student und klemmt Im Keller an die Heizungsrohre ein komisches Gerät – Schallverstärker – um sich die Verwendung der Wohnung zu ersparen. Oder damitmkein Personal für Richtmikrophone abgestellt werden muss. Teilweise können die aus den Abstrahlung auch noch aus 30 Metern Entfernung dein Monitor Bild rekonstruieren bzw. aufzeichnen.

    Die können anscheinend alles – wo nicht die Physik Grenzen setzt – weil monetäre Grenzen gibt es kaum – denke sogar das sich der Zirkus Volkswirtschaftlich lohnt und Signal Intelligence der einzige Grund D ist, warum die USA Weltmächte sind/wurden.

  6. es sind doch nur metadaten 😉

  7. „(oder vor wem auch immer man Angst hat)“ . Ich hab Angst vor der NSA :-/

  8. Sysadmin Margarethe says:

    Gibt es einen Hinweis darauf, ob deutsche Microsoft Konten abgegriffen werden, und wenn ja, welche Informationen konkret gesichert werden?

    Man sollte mal den NSA-Test machen und aus Spaß einen plump formulierten Anschlags-Plan in einer Mail versenden, mit griffigen Schlagworten, rein ausgedacht und ohne Absicht, außer Reaktionen zu „erleben“. Würde gern wissen, was danach passiert, bzw ob gehandelt wird und wann Behörden vor der Tür stehen. Wer traut sich? 😉

  9. klaus dieter says:

    neben all dem schlechten auf der welt und der menschen die deswegen nur jammern, gibt es auch noch menschen die etwas großartiges tun um die welt ein stück weit lebenswerter zu machen

    http://www.youtube.com/watch?v=xEwrEy2Q_ws

  10. klaus dieter says:

    @sascha…danke das du den kommentar mit dem video drin lässt…cashy hat es da scheinbar nicht so mit menschlichkeit und nächstenliebe und löscht alles sofort..auch kritik an dem löschverhalten wurde sofort gelöscht..leider!

  11. @sascha…vielen dank, dass du den link zu dem video nicht gelöscht hast und damit herz beweist…das kann man von cashy leider nicht behaupten, der sowohl den kommentar mit dem videolink, als auch die kritik daran sofort löscht..schade, dass der blog nun scheinbar schon zensiert und cashy offensichtlich nicht kritikfähig ist..

  12. @klaus dieter: vielen danke für das video bzw. den Link dazu!

  13. und ich wunder mich, warum mein Volumen Limit immer so schnell erreicht wurde

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.