Notizen erstellen und synchronisieren mit Notational Velocity

Evernote dürfte jeder kennen. Notizen, Bilder, Ton & Co verwalten. Für Windows und Mac OS X sowie diverser Mobil-Plattformen zu haben. Reine Windows-Nutzer können auch CintaNotes nutzen, ein reines Programm zum Erstellen von Notizen – portabel nutzbar und damit mittels Dropbox synchronisierbar. Für reine Apple-User hier ein kleiner Tipp, der von Holger kam: Notational Velocity.

Kurz und knackig die Informationen: Kostenlos. Speicherort der Notizen lässt sich einstellen (Dropbox), Speicherung als verschlüsselte Datenbank oder als RTF- / HTML-Datei. Kann auch mit Simplenotes synchronisiert werden (wie zum Beispiel JustNotes auch). Ideal für Leute, die ein gesiebtes Gedächtnis haben – wie ich zum Beispiel).

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

6 Kommentare

  1. Schellman says:

    In diesem Zusammenhang auch zu empfehlen:
    Nottingham
    http://clickontyler.com/nottingham/

    Kostet zwar € 16,12, ist aber schön gemacht. Und wer will nicht auch kleine Developer stärken, oder? 🙂

  2. Sehe ich da gerade nicht den Unterschied?

  3. Übrigens: Diigo.com kann auch Notizen und es existiert mittlerweile eine Android-App dafür 😉

  4. RudiRalala says:

    Ich will eigentlich nur mal schnell eine Nummer notieren oder eine Adresse.

    Statt Evernote habe ich jetzt dafür die Erweiterung „Google Notebook“ als Button im Chrome, schnell und einfach.