Notifix: Gebündelte Android-Benachrichtigungen für alle Apps

Auch wenn ich mich im Apple-Ökosystem fernab von Windows und Co. mittlerweile am wohlsten fühle, so vermisse ich vor allem am iPhone etwas ganz Wichtiges. Etwas, das Nutzer von Android-Smartphones vermutlich nie vermisst haben, da sie es seit jeher nutzen dürfen: ein vernünftiges Anzeigesystem für eingehende Benachrichtigungen. Während man beim iOS jede einzelne Nachricht als separate Bubble angezeigt bekommt, lassen sich unter Android schon seit geraumer Zeit Nachrichten diverser Apps gebündelt anzeigen.

Das hat den gewaltigen Vorteil, dass man sich nicht durch hunderte Benachrichtigungen scrollen muss, wenn Gmail beispielsweise wieder einmal überquillt und ihr eigentlich nur die Whatsapp-Nachricht darunter lesen wollt. Dank der Bündelung bekommt ihr eine einzige Benachrichtigung, die sich auf Wunsch ausklappen lässt. Leider funktioniert das noch immer nicht mit allen Apps. Hierfür soll die App Notifix vom XDA-Foremitglied „balamu96m“ nun die ultimative Lösung darstellen.

Notifix legt sich als Hintergrunddienst auf die Lauer und wartet auf eingehende Benachrichtigungen aller von euch genutzten Apps. Hier setzt die App laut Entwickler auf maschinelles Lernen, um nach und nach immer akkurater bündeln zu können. Notifix gruppiert die eingehenden Nachrichten dann in unterschiedliche Kategorien wie „Primary“, „Promotions“, „News“, „Messages“ und „Social“. Die Kategorisierung erfolgt wohl unter Zuhilfenahme von TensorFlow und wenn man den Kommentaren Glauben schenken darf, macht Notifix das bereits jetzt schon erstaunlich gut.

Notifix ist kostenlos im Google Play Store erhältlich, benötigt aber zur vollen Funktionalität einen Login über euren Google-Account. Benötigt wird dies angeblich zur Synchronisation und Speicherung bereits erlernter Gruppierungen. Des Weiteren werden noch folgende Berechtigungen eingefordert:

  • Notification access: To read incoming notifications and categorize them.
  • Usage access: To see last used application and clear old notifications.
  • Contacts: To skip processing SMS if the sender is in contacts.
  • Phone: To find the default dialer and skip processing its notification.

Einige Nutzer berichten unter anderem davon, dass sie einen größeren Akkuverbrauch auf ihren Geräten feststellen mussten, was bekanntlich unter Verwendung von dauerhaft im Hintergrund laufenden Diensten schon mal vorkommen kann. Wenn ihr kein Problem damit habt, euch mit eurem Google-Account in der App anzumelden, dann schaut sie euch ruhig mal an. Die Anwendung ist ja immerhin kostenlos und ergibt in meinen Augen durchaus Sinn.

via XDA 

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Blogger, stolzer Ehemann und passionierter Dad aus dem Geestland. Quasi-Nachbar vom Caschy (ob er mag oder nicht ;D ), mit iOS und Android gleichermaßen glücklich und außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

5 Kommentare

  1. Constantin says:

    Ich brauche das Gegenteil! Also immer einzelne Notifications, gibt’s dafür auch eine App?

  2. Schande für Apple, dass iOS das immer noch nicht kann. So wie Android 7 das macht, ist das für mich perfekt. Gibt aber auch andere Apps, die Benachrichtigungen umorganisieren können, z.B. „Notification Hub“.

  3. Aha, Android hat „ein vernünftiges Anzeigesystem“? Seit Oreo vielleicht, bis dahin fehlt bei nativem Android ohne Extralauncher genau das Feature von iOS, welches dediziert Counter bei Apps anzeigt.

  4. Wenn die App ohne Google Account funktioniert hätte dann hätte ich es ausprobiert. Ich möchte auch das so eine App die Zugriff auf alles hat was an notification und benutzerstatistiken abgreift nicht ins Internet geht.

Es kann einen Augenblick dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung.