Notepad2: Texteditor auch für 64Bit-Systeme

Kurznews: Notepad2 bekommt ihr auch jetzt für euer 64Bit-Windows. Notepad2 ist ein kostenloser Texteditor, den ich bereits vorgestellt hatte. Wie man das mitgelieferte Windows-Notepad durch Notepad2 ersetzt, findet ihr hier und hier. Alternativen? PSPad, Notepad++ oder auch Komodo Edit.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

34 Kommentare

  1. Notepad++ , im Artikel erwähnt, ist weitaus leistungsfähiger und mit Plugins aufwertbar. Der läuft bei mir auch unter Wine mit Linux.

  2. Ääähm, SRSLY? Wozu braucht ein Texteditor 64bit Adressraum?

  3. Dann versucht mal mit Notepad++ auf einem x64 Windows ohne Modifikationen am System die hosts zu bearbeiten.

  4. Der hat bei mir Probleme gemacht, wenn ich versucht habe mein PHP auf meinen Servern auszuführen, wohl wegen des Speicherformates. Wird da eine native 64-Bit-Version vielleicht helfen?

  5. @e-leo1969:
    Also Notepad2 lädt bei mir schneller als Notepad++.
    Ist daher mein Ersatz…Cashy hatte da auch mal nen Tool vorgestellt, dass einem die manuelle Ersetzarbeit unter Win7 abnimmt und den Neuen Editor direkt einbettet.

    lg

  6. eckeneckepenn says:

    Also bei mir hat er die Ersetzung notepad -> notepad2 von sich aus vorgenommen. Die Links auf die anderen Möglichkeiten sollten m. E. hinfällig sein – an dieser Stelle 🙂

  7. Ich verwende hauptsächlich unter Windows PSPad und Notepad2 und damit fährt man eigentlich immer sehr gut 🙂

  8. @Guido: Im 32Bit Notepad2.exe die Datei:
    C:\Windows\Sysnative\drivers\etc\hosts
    öffnen, SysNative zeigt immer auf System32.

    Ist trotzdem einfacher mit einer 64Bit Version, ich benutze NotePad2-64 seit vielen Monaten und er läuft wunderbar.

  9. yellowshark says:

    Ich verwende Notepad2 zwei auch schon ziemlich lange, weil ich tatsächlich nur einen guten Notepad-Ersatz benötige und auf Spezialfunktionen von Editoren wie z.B. Notepad++ verzichten kann. Notepad2 hat für mich zwei Hauptvorteile: es ist sauschnell und es lässt sich mit der Escape-Taste beenden, was sehr praktisch ist.

  10. @yellowshark: Esc geht bei NP++ auch, muss man halt bei den Tastenkürzeln einstellen. Und flott ist es bei mir auch, aber keine Ahnung wie Notepad2 ist, ich bin seit Jahren bei NP++ und werde wohl dabei bleiben – jedem so, wie er es eben will =)

  11. hier auch in teutsch http://notepad2.6x.to/

    Gruss
    Rainer

  12. Wunderbar.
    Genau was ich gesucht hab 🙂

  13. Bei dem Geschwindigkeitsunterschied kann ich nur zustimmen. Ich wollte zum Anschauen von Source-Files einen EINFACHEN Editor mit Syntax-Highlighting. Dazu hatte ich Programmer’s Notepad getestet. Ist an sich auch ein guter Editor. Allerdings stört die Ladezeit. Notepad2 ist sicherlich nicht so leistungsfähig wie andere Editoren – dafür so schnell, wie der normale Windoofs-Editor. Daher habe ich schon auf mehreren Rechnern Notepad2 mit dem alten Notepad ersetzt (meist über die brutale Version durch entfernen der alten Notepad.exe 😉 ). Für komplexere Arbeiten bzw. längeres Programmieren würde ich ebenfalls ein leistungsfähigeres Programm bevorzugen.

  14. @Peter
    Das ist absolut richtig, ist aber, wie du schon geschrieben hast, nicht so einfach wie mit einem echten x64 Editor.
    Unter Windows Server 2003 x64 gibt es SysNative auch nur, wenn man einen Hotfix eingespielt hat.

    Notepad2 ist ein toller Notepad-Ersatz. Notepad++ ist mir dafür einfach zu fett.

  15. Ich benutze immer Notepad++

  16. Wie sinnvoll, ein Texteditor in 64 Bit. Wisstschon, wenn man mal Dateien ab 4 GB bearbeiten möchte. *doof grins*

  17. Meiner Meinung nach sollte ein Texteditor in den Öffnen / Speichern Dialogen eine Codepageauswahl bieten. Aber wer sich für sowas interessiert hat eh BabelPad oder Ähnliches am Start.

  18. Ich verstehe es einfach nicht. Wozu einen 64Bit-Notepad? Kann mich mal jemand aufklären?

  19. @Guido:

    Eben probiert, Win7 Pro x64: Notepad++ –> Datei öffnen –> hosts rausgesucht –> # test angehängt –> Datei speichern –> Fertig.

    Das Problem war jetzt wo genau?

  20. Das ist ja mehr als genial, und würde ich unbedingt auch nutzen und mir mal beschaffen. Besonders als Besitzer eines 64Bit Windows.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.