Noris Digital Jumbo: Staedtler stellt digitalen Bleistift inklusive Radierer-Ende vor

Mit dem Noris Digital Classic gab es bereits einen digitalen Bleistift aus dem Hause Staedtler (kennen viele von euch sicherlich auch noch aus ihren Schulzeiten und danach), der sich sowohl für Tablets, aber auch Smartphone und andere Touch-Displays eignet. Nun gibt es ein neues Modell, den Noris Digital Jumbo: kürzer, im Dreikant-Format und vor allem mit weichem Radierer am Ende, der, wie auch beim analogen Stift, alles Geschriebene manuell entfernen lässt.

Die Spitze des Stifts stammt von Wacom, die sich bereits mit vielen bekannten Zeichentablets einen Namen machen konnten. Zu beachten ist hierbei, dass der Stift zwar mit einer Menge Geräte kompatibel ist, deren Displays müssen aber über einen Electromagnetic Resonance (EMR) Digitizer verfügen, eine entsprechende Kompatibilitätsliste könnt ihr hier herunterladen (Direktlink). Wie man dort erkennen kann, fallen Displays von Apple schon einmal direkt aus dem Raster, dafür sind allerhand Samsung-Modelle aufgeführt.

Die austauschbare Schreibspitze des Stifts ist zarte 0,7 mm dünn, außerdem werden insgesamt 4.096 Druckstufen erkannt. Der mögliche Schreibwinkel liegt zwischen 40 und 140 Grad, die verwendete EMR-Technologie benötigt keinerlei Energie, der Stift muss also nie aufgeladen werden, um einsatzbereit zu sein. Das Gehäuse des Stifts besteht aus dem Holzwerkstoff Wopex, der sich samtig und rutschfest anfühlen soll. Der neue Noris digital jumbo ist zum Preis von 39,99 Euro erhältlich. Der Noris digital classic im Sechskantformat wird für 24,99 Euro angeboten.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.