Nokias Android-Smartphone: nicht totzukriegen

Wie oft gab es eigentlich schon Gerüchte, dass Nokia an einem Android-Smartphone werkelt? Gesehen hat meines Wissens keiner so ein Gerät, vieles dürfte aus den feuchten Träumen von uns Techies stammen. Neulich erst wurde bekannt, dass Nokia einen Plan B in der Tasche gehabt hätte, der aussagt: Ab Ende 2014 Beendigung der Partnerschaft mit Microsoft und Produktion von Android-Smartphones. Viele meinten, dass dies eine Rettung von Nokia gewesen wäre.

Nokia-Android-Lumia-Mountain-View-500x354

[werbung]

In einem speziellen Team soll Nokia sogar bereits die Gerätschaften ausführlich getestet haben. Aber es kam anders, bekanntlich hat Microsoft Nokia einfach mal aufgekauft. Vielleicht ganz clever von Microsoft. Sollte man einen Partner ziehen lassen, der gefühlt 80 Prozent aller Geräte herstellt, die das System Windows Phone beheimaten? Hier greifen nun neue Gerüchte ins Spiel ein; so soll die Entwicklung von Android-Smartphones im Hause Microsoft und Nokia noch nicht beendet worden sein, bis zur schlussendlichen Übernahme durch Microsoft soll die Android-Abteilung in Peking aktiv bleiben, dass Gerücht spricht gar von 10.000 Prototypen, die durch Foxconn produziert wurden.

Codename des Gerätes soll lustigerweise „Mountain View“ sein – in dieser Stadt sitzt Google. Fantastischer Gedanke für Fans von Nokia Hardware und Software von Google. Was ich merkwürdig finde: 10.000 Prototypen finde ich arg viel, des Weiteren sollte es bei dieser hohen Anzahl von produzierten Geräten doch mal mehr als ein Gerücht geben – ein verwackeltes Bild wäre mal etwas. Microsoft verdient bereits sehr viel Geld mit Android, alleine die Patentzahlungen durch Hersteller lassen bei Microsoft die Kasse richtig klingeln.

Doch Microsoft wird sich wohl kaum die Blöße geben, dem eigenen System einen Brocken wie Android vor die Nase zu setzen, was ich gar nicht schlecht finde. Wir haben iOS, Android und Windows Phone, wenn man mal die drei Großen hierzulande ins Auge fasst. Die sollen schön unabhängig voneinander entwickeln und wir Kunden profitieren davon. Android hat in meinen Augen derzeit die Nase vor allen Betriebssystemen. Hängt dem System immer der Frickler-Ruf nach, so wurde es in den letzten Monaten immer besser.

Googles Dienste-Integration finde ich persönlich schon fast unschlagbar und immer mehr Entwickler setzen auf die Plattform, wenn ich auch manchmal das Gefühl habe, dass iOS noch bevorzugt behandelt wird. In Sachen Produktivität, Sharing und Verzahnung der Apps liegt Android vor Windows Phone und auch iOS, doch es fehlen mehr Geräte vom Schlag HTC One oder LG G2. Geräte in der Premiumklasse, mit einem Premiumsystem. Das wäre die Konstellation Nokia und Android gewesen und von daher verstehe ich sowohl die Wünsche der Fans, als auch die Gerüchte.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

14 Kommentare

  1. Windows Phonwe ist der Tod von Nokia – mit Android hätten sie vielleicht überleben können … AMEN.

  2. Hätte ein Gerät so ausgesehen wie das Mockup oben würde jetzt wohl ein Nokia statt eines Samsung hier liegen. High-End-Specs und das farbige Design und Nokia wäre bei mir ganz oben gewesen. Aber, „hätte hätte Fahrradkette, dies das Ananas“.

  3. Also die Hardware von Nokia, mit Android wäre für mich auch ein Favorit geworden glaube ich. Wenn ich daran denke die Pureview Technologie gepaart mit Android, da werden die Finger feucht.

  4. DanielJackson85 says:

    Was ich an den Berichten „lustig“ finde ist das es wohl drei sorten „Nokia Fans“ gibt, die einen(ich zB) sind mit Ihrem Nokia Lumia 100%ig glücklich und froh darüber das es kein Android hat, das andere drittel schwört (warum auch immer man sich das soooo sicher sein mag) das Nokia unter Andorid die treibene Kraft wäre udn nicht Samsung(soso) und das letzte drittel hasst Nokia für ihr W(w)erk in Bochum(ich weiß schei** Wortspiel^^)

    Ich sehe es eher wie caschy selbst und denke, dass das momentane „ist“ schon gut so ist! Und Nokia sowie auch MS selber werden schon weiterhin Ihren weg gehen und damit weiterhin von tag zu tag „erfolgreicher“! Das einzige was mich momentan an Nokia stört ist das sie die neuen modelle „versaubeutelt“ haben! Das 1020 hat ne richtig gute kamera und beim 1520 (welches endlich?!? Android ähnliche Hardware hat, warum auch immer, aber in zeiten des „wer hat den größten und schnellsten“ muss es wohl so sein) schrauben sie die Kamera wieder zurück und haben wieder nur optional das Kabellose laden! sehr schade, somit scheiden beide Geräte für mich aus!

  5. @DanielJackson85 und was bin ich dann ? Mag die Nokia Geräte eigentlich aber kann mit MS momentan nichts mehr anfangen. Hab das Gefühl da kommt alles immer nur halbgar auf den Tisch bzw. werden für mich schlechte Entwicklungen versucht in den Markt zu drücken. Ausserdem wirkt MS auf mich überheblich und ich möchte eigentlich auch nicht, dass sie irgendwie die Möglichkeit erhalten sowas wie mit Windows auf dem Desktop nochmal wo anders durchzuziehen (Standards, Schnittstellen, Gängelung).

  6. @Luki
    Hätten sie nicht. Dafür hatte Nokia (noch ganz ohne MS) viel zu lange am eigenen BS festgehalten und war zu blind, den Android-Trend zu erkennen. Dann noch in den von Samsung beherrschten Markt einzudringen wäre schlicht nicht möglich gewesen und hätte noch mehr Gelder verbrannt.
    Der Einstieg von MS war dann die einzige Möglichkeit, weiterhin die Mobilfunksparte am Leben zu erhalten. Andernfalls würde es schon lange keine Nokia-Geräte mehr geben.

    Deswegen wird es auch zukünftig kein Nokia- oder „Newkia“-Smartphone mit Android geben.

    @Caschy
    Wenn man ganz nüchtern die Integration der Dienste und Apps nur auf dem Smartphone betrachtet geb ich Dir Recht, wenn man allerdings das restliche Öko-System hinzuzieht, steht MS aktuell gleichauf mit Google.
    Das wird auch der Punkt sein, dann dem Apple mal „scheitern“ wird. Gute Smartphones, erstklassiges Marketing, und dann … ?

  7. @bMike: Ja, da ist Google natürlich ganz anders. Die sperren zum Glück keine anderen Systeme aus ihrem Ökosystem aus (YouTube *hust*)…
    Bleiben wir mal realistisch: Das sind ALLES Idi**** wenn sie zuviel Marktmacht haben, also hilft nur ein gut aufgeteilter Markt. Drei etablierte Systeme wären da schon wünschenswert.

  8. DanielJackson85 says:

    @bMike
    du magst nicht ganz unrecht haben, WP8 WAR halbgar aufm Markt gekommen, welches aber bisher gut nachgerüstet wurde (Portico, GDR 2, Amber Updates) und mit den folgenden GDR 3 (für Lumia modelle Bittersweet Shimmer) und dem Update auf WP 8.1 stark verbessert wird/wurde! Es mag „spät“ sein, aber man tut was gegen die halbgaren Entwicklungen!

    Und zum anderen Vorwurf, die möglichkeit möchte ich auch ungerne, aber sind die alternativen besser? Google verbietet ja sogar die entwicklung von Googles Apps auf WP und als ob das nicht reicht, behindern sie noch fremde apps wo man angeblich zusammenarbeitet! Apples Extrawurst bei ladekabeln! dazu die ganzen „patentkriege“.

    Im Grunde geben sich alle drei nichts! der eine mehr der andere weniger, leidtragend ist nur der Endverbraucher auf dessen Rücken das ganze ausgetragen wird! oder wo ist das problem ne YT oder ne Google Drive app für WP zu entwickeln? auch ohne android zu nutzen wäre man ja trotzdem an google gebunden und man würde somit seinen nutzer kreis erweitern!

  9. @DanielJackson85 google verbietet nicht die produktion von gpapps für wp, sondern will, dass sie mit den nutzungsbedingungen übereinstimmen, was bei einer Werbefreien YouTube version für WP garantiert nicht der fall ist!

  10. Dass das Thema Nokia Andoid Smartphone nach wie vor aktuell ist, liegt an dem Wunsch vieler Leute ein schickes Nokia Gerät in den Händen zu halten mit dem besten mobilen Betriebssystem was es gibt. Ich als alter Nokia Fan und Besitzer von zahlreichen Nokia Symbian Smartphones wäre einer der ersten Käufer!

  11. Wir hier schon einige sagten: alle 3 großen (?) Systeme nehmen sich nichts, jedes will die Nutzer an sich binden. Da wird das syncen oder übertragen der Daten von einem System auf da andere möglichst schwierig gemacht, da ärgert man sich gegenseitig mit Patentklagen, Sperren von Apps u.ä.
    Wie nett Apple ist, sieht man an der Geschichte mit fremden/alten Ladegeräten, iOS-Docks oder aktuell den Kabeln.
    Alle wollen die Leute zu sich ziehen und dann binden. Ob mit Diensten (Google), viel Zubehör (Apple) oder „Verzahnung“ mit Desktop-Anwendungen (MS – wohl zumindest geplant).
    Ich bin dann auch irgendwie eine 5. Kategorie Nokia-User:
    Hardware- eigentlich gut, wenn mein Gerät nicht so oft zur Reparatur müßte. WP: na ja, trotz der ganzen Updates fehlt mir immer noch viel, da müßte MS mal ein wenig an Tempo vorlegen – ob BT 4, VPN, Profile… keine Ahnung, soll es woanders auch nicht geben – fehlt mir trotzdem…

  12. Newkia mit Ubuntu, einem echten quelloffenen System räume ich aber echte Chancen ein. Oder auch als Fairphone-Variante.

  13. DanielJackson85 says:

    @thelegend
    auch da nur halbe zustimmung, denn warum ist es die aufgabe von MS eine YT App rauszubringen? die von Android/IOS kommen doch auch selber von denen und nicht von Apple oder Samsung! Und dagegen sperrt sich Google! außerdem ist es schon seid 2 oder 3 Updates her das es werbefrei war bzw man videos runterladen konnte!

    aber wie schon oben gesagt, KEINER der drei großen ist „besser“ als der andere, alle haben genug dreck am stecken!

  14. 10.000 Prototypen und nicht ein einziger Leak, selbst jetzt nicht? Das klingt doch etwas unwahrscheinlich.