Nokia X7 (7.1 Plus) ist offiziell


HMD Global hat heute ein neues Nokia-Sartphone vorgestellt. Allerdings noch nicht in Europa, sondern erst einmal in China. Diese Vorgehensweise kennt man mittlerweile, irgendwann einmal werden die Smartphones dann auch hierzulande angeboten, manchmal unter leicht abgeändertem Namen. Das dürfte auch beim Nokia X7 der Fall sein, das andernorts eher Nokia 7.1 Plus heißen wird.

Ausgestattet ist das Nokia X7 mit einem 6,18 Zoll FHD+-Display, das im 18,7:9-Format daherkommt. Präsent ist hier auch eine breite Display-Aussparung, aber auch ein „Kinn“ an der Unterseite.

Unter der Haube kommt ein Snapdragon 710 von Qualcomm zum Einsatz, diesem stehen je nach Ausstattung 4GB oder 6GB RAM zu Verfügung. Speicher gibt es 64GB oder 128 GB.

Rückseitig findet man eine Dual-Kamera vor, die auch mit einem Zeiss-Logo versehen ist – 12 Megapixel + 13 Megapixel stehen zur Verfügung. Die Frontkamera löst dabei mit 20 Megapixeln auf. Die Kamera arbeitet mit Künstlicher Intelligenz, erkennt so Szenen oder zaubert einen Bokeh-Effekt in Bilder.

Ein 3.500 mAh-Akku findet in dem Gerät Platz, der auch QuickCharge 3.0 unterstützt. Erfreulich ist die zum Einsatz kommende Android-Version. Für Android 9.0 Pie hat sich HMD Global entschieden, findet man nicht bei allzu vielen Neuvorstellungen in dieser Klasse.

Wie erwähnt, bisher nur für China vorgestellt, wir werden Euch aber auf dem Laufenden halten, wenn es das Smartphone auch in unsere Gefilde schafft.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

12 Kommentare

  1. Wird leider auch wieder keine Alternative darstellen. Die Chinesen und Inder werden von einem europäischen Hersteller wie Nokia hofiert und bekommen die Geräte zu guten Preisen angeboten, aber wir sollen für die Mittelklasseware gefälligst Flagship-Preise hinlegen.

    Hat man ja beim 7.1 gesehen. Und für diese Kiste wird in Europa dann ein Preis um 500 Euro aufgerufen werden, jede Wette. Dafür kaufe ich mir aber lieber ein OnePlus, sorry Nokia.

    • Chinas und Indien sind ein riesiger Markt, der auch viel mehr auf Low-End und Mittelklasse Smartphones angewiesen ist, als es in Mitteleuropa der Fall ist. Nokia konnte sich in China und Indien etablieren, wo der größte Hersteller der Welt versagt überhaupt einen Anteil von einem Prozent zu ergattern.
      Auch wenn HMD Global ein europäisches Unternehmen ist, solltest du nicht vergessen dass die Geräte, in Auftragsfertigung, in genau jenen Ländern hergestellt werden. Deswegen hat das mit dem Preis nichts mit „hofieren“ zu tun. Es kann einfach dort günstiger verkauft werden wo es auch produziert wird.
      Ich stimme dir zu das dass 7.1 (X6/6.1 Plus sonst wo) eine Frechheit von Nokia war. Einfach umbenannt und einen viel höheren Preis verlangen. Aber dafür werden sie dann auch vom Markt abgestraft. Es wird halt wie Blei in den Regalen versauern.
      Ich denke das dass hier ein interessantes Smartphone sein könnte und hoffe dass sie nicht wieder versuchen in Europa einen überteuerten Aufschlag zu verlangen. Ein Preis wie beim 7 Plus das bei 399 landete wäre schön, denke aber das es leider wegen des Snapdragon 710 teurer wird. Um wie viel teurer wird dann entscheiden ob sie sich auch in Europa einen Anteil am Markt sichern können.

      • Vergesst bitte nicht:
        Das Geld in Indien und China ist nicht so viel Wert wie in Mitteleuropa. Das Durchschnittsgehalt liegt auch weit unter unserem.
        Da ist das X6/6.1 plus/7.1 mit seinen ~200€ sogar recht teuer, wenn das Durchschnittsgehalt 1000-1500€ (Indien, regional schwankend) und 900€ (China) liegt.
        Zum Vergleich: In Deutschland liegt das Durchschnittsgehalt bei 3200€.
        Preise für Smartphones der unteren und mittleren Preisklasse liegen da nicht deutlich unter Nokia. 75€ sind da für ein Smartphone mit nem Snapdragon 425, 720p Display und 2/16GB bei einem 5″ Display in Indien ein guter Indikator. Für soetwas legt man in Deutschland noch immer gerne 150€ oder mehr hin.
        Von daher sind die 340€ für das 7.1 nicht übertrieben.

        • Kann man natürlich so sehen. Andererseits ist es dasselbe Gerät, es kostet also auch in der Herstellung dasselbe. Wenn es also in Indien oder China für 200€ angeboten werden kann, dann wird zu diesem Preis bestimmt kein Verlust gemacht. So viel Rücksicht nimmt Nokia dann sicherlich auch nicht auf die niedrigeren Einkommen. Klar muss für gewisse Dinge (Import, Steuern, Service,Gewährleistung usw.) einen angemessenen Aufpreis hierzulande erwarten, aber 70% Aufschlag (200€ -> 340€) sind dann doch arg happig.

          • Genau richtig. „Angemessen“ ist das Zauberwort. Es gibt sicher genug Kunden, die sich leider nicht genauer über ihre gekauften Geräte informieren. Das werden aber immer weniger, und solche Nerd-Spackos wie uns vergrault man mit solchen Aktionen gleich komplett 🙂

            Und trotzdem bin ich noch der Meinung, dass Nokia nicht aus dem 7.1 lernen, und knapp 500 Euronen dafür aufrufen wird.

            • Und schon wird meine Vermutung bestätigt. Demnächst soll ein Nokia 8.1 vorgestellt werden, exakt die gleichen Spezifikationen wie das 7.1 plus.

              Kommt mir doch sehr bekannt und durchschaubar vor. Nokia = Drecksladen

        • <In Deutschland liegt das Durchschnittsgehalt bei 3200€.

          Zieht man die reichsten 10% ab, landet man bei 1600€.

          • @Kasupke:
            Diese Argumentation ist
            1. Recgnerisch komplett fehlerhaft. Das würde heißen, das 50% der somit übrig gebliebenen 90% der Erwerbstätigen(!) nur 800€ Brutto verdienen würden. Die andere Hälfte 2400€.
            Alleine durch Tarifgehälter und Mindestlohn schon rechnerisch nicht nachvollziehbar.
            2. so oder so auch bei den Durchschnittsgehältern in China und Indien anwendbar. Deswegen heißt es ja auch Durchschnittsgehalt.
            3. Dass die Medianwerte eine andere Sprache sprechen, ist mir auch klar.
            Dennoch: auch nach Abzug dieser uminösen 10% kann das Durchschnittsgehalt der restlichen 90% nicht auf Mindestlohnniveau fallen. Schon alleine in meinem 80-Mann Betrieb mit Tarifgehalt und Teilzeit-Mitarbeitern liegt der Durchschnitt geschätzt bei 3.300€ Brutto.
            Bei meinem vorherigen Arbeitgeber hingegen bei geschätzt 2.000€ (~70% der Belegschaft mit Mindestlohn). Schon hier kommt man auf einen Durchschnitt von 2.750 €.

  2. Hallo,

    Du schreibst das 7.1 Plus kommt mit Android Pie. Auf der chinesischen Homepage steht aber Oreo, woher hast Du deine Info über Pie?

    Grüße

    • Nokia hat für das 7.1 und 7.1 Plus bislang nur das Update auf Pie für November angekündigt.
      Also ja: Das Gerät wird noch ab Werk mit Oreo ausgeliefert, bekommt aber nur kurz nach release das Update auf Pie.
      Ich denke, bei einem Release Ende Oktober und einem Update Anfang November kann man das schon so ausdrücken, dass es mit Pie erscheint 😀

      • Moin,

        ist aber ein großer Unterschied ob es mit Oreo oder Pie ausgeliefert wird. Kommt es mit Pie, sollte laut Updategarantie noch Android 10 und 11 drin sein, bei Oreo ist mit Android 10 schluss.

        Gruß

Schreibe einen Kommentar zu Celli Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.