Nokia X6 kommt nach Deutschland

Mitte Mai 2018 stellte Nokia mit dem X6 ein neues Smartphone vor – quasi ein besseres Nokia 6, allerdings mit Notch. Aus technischer Sicht handelt es sich hier sicherlich weiterhin um ein interessantes Mittelklassegerät, gerade auch in Anbetracht der schnellen Updates, die die aktuellen Nokia-Geräte ausmachen. Mit 4, respektive 6 GB RAM und dem Snapdragon 636 dürfte auch ausreichend Leistung für den Otto-Normal-Verbraucher vorhanden sein.

Nokia kündigte das Gerät, welches umgerechnet 170 Euro kostet, allerdings nur für den chinesischen Markt an. Offensichtlich plant man aber, den Vertrieb auch auf den deutschen Markt auszuweiten. Wir bekamen aktuell den Hinweis auf die deutsche Produktseite des Unternehmens, welche zum Zeitpunkt unseres Besuches noch nicht vollständig in die deutsche Sprache übersetzt wurde.

Auf das Nokia X6 in Deutschland angesprochen, konnte oder wollte uns die Pressestelle von HMD keine Auskunft geben. Kurz nach unserer Anfrage wurde die Produktseite offline genommen. Es ist allerdings so, dass wir auch schon das deutsche Produkthandbuch des Nokia X6 vorliegen und zudem weitere Infos von Händlern bekommen haben, sodass wir fest davon ausgehen, dass das Nokia X6 auch bald in Deutschland startet.

Abseits des Nokia X6: Irgendwie bin ich etwas gelangweilt von Nokias Vorgehen. Man startete ambitioniert mit einigen wenigen Geräten und schnellen Updates. Und jetzt? Immer mehr Geräte, fast wie Motorola.

Spezifikationen Nokia X6
  • Display: 5,8 Zoll FHD+ (2.280 x 1.080) mit Corning Gorilla Glass der dritten Generation
  • Prozessor: Qualcomm Snapdragon 636 SoC
  • Speicher intern: 32 und 64 GB (erweiterbar per microSD bis zu 256 GB)
  • Arbeitsspeicher: 4 und 6 GB RAM
  • Hauptkamera: 16MP Autofokus, f2.0 / 1.0um Pixel, f / 2 Blende, 5MP Schwarz-Weiß-Objektiv f2.2 / 1.2um Pixel, f / 2 Blende
  • Frontkamera: 16MP, f2.0 / 1.0um Pixel
  • USB Typ-C
  • Sensoren: Umgebungslichtsensor, Näherungssensor, Beschleunigungssensor, Fingerabdruckerkennung, elektronischer Kompass, Gyrosensor
  • Akku: 3.060 mAh
  • 3,5 mm Klinkenanschluss
  • Betriebssystem: Android 8.1 Oreo
  • Farben: weiß / schwarz / blau
  • Abmessungen (einschließlich Objektiv): 147,2 x 70,98 x 8,59 mm
  • Konnektivität: LTE Kat. 4, 150 Mbit / s DL / 50 Mbit / s UL, WiFi 802.11 a / b / g / n / ac, Bluetooth 5.0, GPS / AGPS + GLONASS + Beidou
  • Preis: ¥ 1299 (aktuell rund 170 €)
Danke Karsten!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Biff Tannen says:

    Warum startet HMD (als europäisches Unternehmen) eigentlich mit seinen Produkten immer zuerst in China?

  2. Michel Ehlert says:

    Hässlich mit der Notch. Außerdem glauvb ich wie schon im Blog erwähnt HMD solangsam.. drei Nokia 6 innerhalb eines Jahres. Zumal viele Geräte ja irgendwie ziehmlich ähnlich ausgestattet sind. Wobei mir da 7plus gut gefällt gerade für 300€ bei Ebay.

  3. Wurde schon vor über einer Woche angedeutet, dass das Gerät auch außerhalb Chinas released wird:
    Getting a lot of traffic on this so let’s ask around. Should we bring Nokia X6 to other markets too?
    https://twitter.com/sarvikas/status/997089732864524289

  4. Ich glaube niemals daran, dass wir hiermit einen Konkurrenten zum Xiaomi Redmi Note 5 bekommen. Sollte es tatsächlich zu diesem Preis erhältlich sein, dann wäre es eine Alternative.

  5. Ist das wirklich mit ac Unterstützung? Das ist ja bisher immer erst ab den 7er Geraten dabei gewesen und wäre wirklich ein Anreiz für die Geräte.

    Was die Strategie angeht, erschließt sich mir auch nicht das Konzept. Immer Updates ist gut und funktioniert ja auch super bisher. Aber mit dem Portfolio wird das auf Dauer fragwürdig, ob das durchgehalten werden kann. :-/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.