Nokia X kann gut mit Google Apps, Google Now auf dem Nokia Androiden

Das Nokia X war wohl eine der großen Überraschungen des Mobile World Congress. Nokia, aufgekauft von Microsoft und führender Hersteller für Windows Phone Geräte, zog gleich drei Android-Geräte aus dem Hut. Ausgestattet für Einsteiger kommen die Android-Smartphones von Nokia zum absoluten Schnäppchenpreis, für das Nokia X werden 89 Euro fällig. Das ideale Gerät für Menschen, die gerne mit Android herumspielen. Und das Herumspielen lässt sich anscheinend leichter gestalten, als man angenommen hätte. So lassen sich die Google Apps, die von Haus aus nicht auf den Nokia Geräten vorinstalliert sind, relativ einfach installieren und auch nutzen.

Der Bootloader des Nokia X ist nicht offen, allerdings dürfte es auch hier nur eine Frage der Zeit sein, bis dieser geöffnet werden kann. Deshalb können die Google Apps aktuell nicht über ein Recovery-System geflasht werden, sondern die APKs müssen manuell installiert werden. Dann funktioniert auch der Google Now Launcher. Die Anleitung, wie das Ganze vonstatten geht, und die benötigten Dateien findet Ihr bei den XDA Developers, nur für den unwahrscheinlichen Fall, dass Ihr schon ein Nokia X in Eurem Besitz habt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. mhm klingt irgendwie interessant

  2. Dann lohnt sich das ding ja doch! 😀

  3. Wen interessiert ein Nokia Smartphone mit Android?!

  4. @Peter:
    Jeden, der auf eine gute Haptik und ein gutes Design steht.

  5. anzensepp1987 says:

    @Georg: Wo siehst du beim Nokia X „gutes Design“? Ich finde das Teil extrem hässlich.

  6. Gutes Design ist ja jetzt recht subjektiv (ich finde das Design ganz subjektiv das Schlimmste, dass die Hölle auskotzen könnte), aber die Technik darin ist ja wohl der objektive KnockOut.
    512 MB RAM, 800x480er Auflösung sind ja wohl Steinzeit. Der Prozessor ist zwar auch nicht Dolle, aber noch akzeptabel.
    Ne, auch mit Google Apps ist das Ding ein Rohrkrepierer. Da hilft auch eine früher legendäre Marke nicht mehr.

  7. Das Teil hat eine uvp von 89€? Was erwartet ihr da? Ein lumia 1020? Fur den Preis sehr gut.

  8. Ist denn nicht der Vorteil der Geräte, dass es sich um einen eigenen Android-Fork handelt? Mir erschlueßt sich nicht, warum man sich dort freiwliig Spyware installieren sollte? Was braucht man denn von Google? Mail und Karten – letzteres wird über HERE Maps gehen und eine gute Mailapp kann man per Sideload installieren. Ist mir irgendwie unverständlich, dass alle so süchtig nach Google sind.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.