Nokia und Microsoft: Deal soll im April abgeschlossen sein

Am 03.09.2013 wurde bekannt: Microsoft kauft Nokias Sparte Devices & Services. Den Deal ließ sich Microsoft 5,44 Milliarden Euro kosten. Doch bis so eine Übernahme abgeschlossen ist, vergeht natürlich etwas Zeit und im Falle Microsoft und Nokia dauerte das Ganze noch etwas länger, da die Kartellbehörden in Asien den Mega-Deal noch bewerten. Doch nun ist man zuversichtlich, dass man den Deal im April 2014 unter Dach und Fach gebracht hat. Die meisten Genehmigungen hat man bereits erhalten, darunter auch das OK der Europäischen Kommission und dem U.S. Department of Justice. Der abgeschlossene Deal soll Microsofts Arbeit beschleunigen, das neue Motto heißt „Cloud & Mobile first„.

Nokia1-590x392

Microsoft zahlte 3,79 Milliarden Euro für die Sparte mit Geräten und Diensten, weitere 1,65 Milliarden Euro gab man für Patentlizenzen aus. Dennoch verbleiben Patente bei Nokia, wie es damals hieß: “Nokia will retain its patent portfolio and will grant Microsoft a 10-year license to its patents at the time of the closing. Microsoft will grant Nokia reciprocal rights to use Microsoft patents in its HERE services. In addition, Nokia will grant Microsoft an option to extend this mutual patent agreement in perpetuity.”.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.