Nokia: Roadmap für Android 11 veröffentlicht und dann zurückgezogen

HMD Global hatte zwischenzeitlich seine Roadmap für Updates auf Android 11 geteilt. So wurde in einer Grafik aufgeschlüsselt, welche Nokia-Smartphones zu welchem Zeitpunkt eine Aktualisierung erhalten sollen. Ähnlich verfuhr man ja auch bei der Vorstellung seiner Update-Zeitpläne für Android 10. Offenbar wurde die neue Roadmap aber versehentlich veröffentlicht. Denn sie wurde bereits wieder gelöscht.

Die Pläne erstreckten sich bis über das zweite Quartal 2021. Inbegriffen sind auch ältere Smartphones, die noch ursprünglich mit Android 9.0 Pie auf den Markt gekommen waren. Andere Geräte wie das Nokia 8 Sirocco tauchten in den Update-Plänen leider schon nicht mehr auf. Das älteste Smartphone, welches für das Update auf Android 11 qualifiziert gewesen ist, ist das Nokia 8.1.

Oben seht ihr einen Screenshot der bei Twitter veröffentlichten und dann zurückgezogenen Roadmap. Warum HMD Global einen Rückzieher gemacht hat, ist natürlich offen. Vielleicht handelte es sich um eine veraltete Version der Roadmap, die man noch einmal überarbeiten möchte.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

12 Kommentare

  1. HMD wird Nokia wieder einstampfen, da bin ich mir sicher. Geräte die vom PL her nicht mit den Mitbewerbern aus China mithalten können. Dann jetzt noch die versprochenen Updates nicht einhalten..

    Das 7plus aus 2018 bekommt kein 11er.. so HMD vergrauelt man auch die wenigen Kunden die man eh nur hat. 2 Majorupdates kriegt man bei (fast) jedem Hersteller..

    • Ich sehe es ähnlich. Nokia hatte anfangs gute Ansätze, faire Preis-Leistungsverhältnisse und eine gute Qualität.

      Die Updates kommen zwar noch immer aber kaum ein Gerät kommt ohne große Bugs einher die zum Teil über Monate nicht behoben wurden. Zudem sind die ganzen Abläufe auch träger geworden da man auch einfach gerade in der Einstiegsklasse viel zu viele Geräte hat die man versorgen will.

      Preis und die dafür gebotene Leistung sind inzwischen fernab der Konkurrenz. Man nehme nur das 8.3 5G – das wird ohne einen direkten Preisrutsch ein totaler Flopp werden. Und auf dauer kann die Kalkulation mit 100-150 Euro Geräten am unteren Markt so vermutlich nicht aufgehen.

      Wie schon letztens erwähnt wird man entweder jetzt 2021 eine große Überraschung brauchen oder ich denke das Kapitel wird nächstes Jahr enden. Ich sehe hier sehr viele Parallelen zum Ende bei BQ. Immer mehr Bugs, Updates kamen immer später, Produkte wurden verschoben und dann war Feierabend.

    • Andersherum wird ein Schuh draus. Zwei Majorupdates kriegt man bei (fast) keinem Hersteller… .
      Und woraus du schließt, dass Nokia sein Update-Versprechen nicht einhält, ist mir schleierhaft.
      Ein gelöschter Tweet sagt ersteinmal gar nichts darüber aus.

    • HMD hat kein anderes Geschäft, wie Geräte unter den Nokia Markennamen zu verkaufen. Hardware und Software Entwicklung haben die wohl ausgelagert und erledigen nur den Vertrieb selber. Unter den HMD Namen Smartphones zu verkaufen, dürfte nicht mehr Erfolg bringen.

    • Henning Rauth says:

      Das 7plus bekommt kein 11er weil es mit Android 8 ausgeliefert wurde und mit 9 und 10 die beiden Updates „aufgebraucht“ sind.
      Womit das ausgeliefert wird sieht man aber vor dem Kauf wenn man will.

  2. Es ist einfach immer zu spät. Die Upgrades sollte wie bei Apple direkt verfügbar sein. Aus diesem Grund wende ich mich immer mehr von Android ab. Bzw. von den nicht-Google Geräten. Es ist ein Witz, das man ein Upgrade ein Jahr später bekommt.

    • Sehe ich ähnlich. Nokia war vor 2 Jahren der letzte Versuchung mit Android. Die Update versprechen klangen toll.
      Letztendlich kamen ständig neue bugs die nicht behoben wurde, generell verspätete Updates, Hardware Defekte und ein wirklich mieser Kundenservice.

      Bin dann letztlich seit 1 1/2 Jahren glücklicher Apple Nutzer, obwohl ich die immer meiden wollte. Sicher zu spät und unnütze Investitionen in Huawai und Nokia.

  3. Auch wenn Nokia untergeht, hoffe ich wenigstens das das Nokia 9.3 nochmal gut wird. Das letzte Handy was mich Fototechnisch überzeugt hat war das Lumia 1020. Hab das P40pro, Pixel 4 und Mi Note 10 Pro gehabt, alles unnatürliche Fotoergebnisse und Videos auch nicht wirklich flüssig wenns dunkel wird.

    Wenn das 9.3 gut wird und Nokia untergeht, hab ich zumindest 3-4 Jahre wieder ein gutes Handy auch wenns keine SW Updates gibt ^^

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.