Nokia Lumia 930 lässt sich mit Kartoffeln laden

Nokia geht ja gerne außergewöhnliche Wege, um Möglichkeiten der Technik zu zeigen. Das Laden eines Smartphones per Blitzeinschlag oder per Schallwellen gab es schon, heute ist der Erdapfel an der Reihe, auch bekannt als Kartoffel. Zusammen mit Nägeln, Kupferdraht und Äpfeln wurde so eine monströse Energiequelle geschaffen, die in der Lage ist, ein Nokia Lumia 930 (hier unser Testbericht) aufzuladen. Durchgeführt wurde der Aufbau in London und wie Ihr im Video sehen könnt, funktioniert das auch.

Sicher wird nun keiner zur Kartoffel greifen, wenn der Smartphone-Akku leer ist, weil eine Kartoffel würde auch nichts bringen. Die Installation in London entstand aus 800 Kartoffeln und Äpfeln, ist also nicht unbedingt etwas, das man zu Hause mal eben nachbaut. Dennoch faszinierend in diesem Maßstab. Das Ganze funktioniert übrigens nicht nur mit Kartoffeln und Äpfeln, man muss lediglich Obst / Gemüse nutzen, das Säure enthält.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

15 Kommentare

  1. Jeder Akkumulator lässt sich mit Kartoffeln laden.

  2. ha, dass erinnert mich an meine beacon batterie die ich im Labor gebaut habe 🙂 http://imgur.com/4wmysQ9

  3. Physik, 5. Schuljahr, evtl auch schon Sachkunde in der Grundschule.
    Vermutlich nicht ganz wirtschaftlich die Sache 😉

  4. Man könnte das Lumnia auch mit „Ah Ah“ laden. Einfach daraus Biogas nehmen und daraus den Stom erzeugen. 🙂

    … hmmm könnte man dann ein Lumnia mit einem Lumnia laden. Hehe

  5. Solche Aktionen funktionieren nur, weil es (leider) immer noch so unglaublich viele ungebildete Menschen gibt. Traurig aber wahr.

  6. Hihi…ein Microsoft-Produkt mit einem aufgespießtem „Apple“ laden 😀

  7. Kartoffelbatterie Beobachter says:

    Als Elektroniker, der schon in frühen Jahren einen Elektronikbaukasten besessen hat, ist das ein alter Hut. Als Nichtelektroniker ist die Show sicherlich interessant und darauf zielt die Werbung ab. Tcha, das Marketingbudget von Mikrosoft gibts her 😀

  8. schön dass man werbung auf diesem blog als ne art artikel/beitrag genießen kann … bitte mehr davon 😉

  9. Mal was anderes als die ewigen Vergleichsvideo’s 🙂

  10. Mir würde es schon reichen, wenn MS/Nokia all die schon lange angekündigten Features und Updates endlich liefern würde…

  11. Evolution2Orange says:

    Welche angekündigten Features fehlen denn noch? Ich find WP8.1 ziemlich komplett…

  12. Gibt es jetzt zu jedem Lumia 930 einen Sack Kartoffeln mit dazu?

  13. Schön! Jetzt müssen die Handys nur noch effizienter werden damit man nicht mehr 800 Äpfel und Kartoffeln benötigt sondern nur noch 1 Apfel und 1 Kartoffel.
    Bin gespannt wie lange es dauert bis wir da angekommen sind.

  14. @Evolution2Orange

    WP 8.1 ist ein gutes Beispiel, seit Monaten angekündigt, ist es für mein Lumia 920 offiziell noch nicht verfügbar und seit zwei Wochen als „demnächst“ verfügbar angekündigt.

    🙁

  15. Auch eine Möglichkeit „überschüssige“ Lebensmittel zu verplempern. 🙁

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.