Nokia Lumia 925 vorgestellt, kostet 599 Euro

Heute war es also soweit: das Nokia Lumia-Event, welches ich aus gesundheitlichen Gründen leider nicht besuchen könnte. Zum Glück gab es einen Stream, sodass ich euch hier über die Vorstellungen informieren kann. Vorab war vermutet worden: es wird ein Nokia Lumia mit einem Gehäuse aus Aluminium und besonders guter Kamera erscheinen.

Bildschirmfoto 2013-05-14 um 11.06.45

Zuerst sprach man davon, wie gut die Techniken in den Nokia Lumia-Smartphones bezüglich der Kameras sind. Hier ging man zuerst auf das Nokia Lumia 928 ein, welches die identische Technik des Lumia 920 einsetzt, aber erst einmal nur für die USA angekündigt wurde. Dann die Vorstellung des Nokia Lumia 925.

[werbung]

Hier will man im Bereich Low-Light-Aufnahmen an der Kamera und der Software geschraubt haben, zudem gibt es eigene Apps zur Bearbeitung der Bilder. Ebenfalls dabei: der oben angesprochene Alumium-Rahmen.

Bildschirmfoto 2013-05-14 um 11.09.51

 

Technische Daten? 4,5 Zoll OLED PureMotion HD+-Display mit einer Auflösung von 1280 x 768 Pixeln. Auch hier gibt es Wireless Charging wie bei den Vorgängern – hier allerdings durch ein separates Aufsteck-Zubehör realisiert. Auch lässt sich das Display im Winter mit Handschuhen bedienen. Das Nokia Lumia 925 wiegt 139 Gramm ist also leichter als die anderen Lumia-Flaggschiffe und hat Abmessungen von 127,5 x 70,5 x 8,5 Millimeter.

Pure View Kamera? 8,7 Megapixel auf der Rück- und 1,2 Megapixel auf der Vorderseite  für eure Videotelefonie. Windows Phone 8 und die Apps werden angetrieben von einem 1,5 GHz starken Qualcomm S4 Snapdragon Dual-Core-Prozessor und 1 GB RAM. 16 GB Speicher sind verbaut, dazu LTE, WLAN, Bluetooth 3.0, A-GPS und Glonass. Der Akku ist 2000 mAh stark und fest verbaut. Das Gerät kommt im Juni. Preis? Schlanke 469 Euro + Mehrwertsteuer. Kann sich aber von Markt zu Markt unterscheiden.

Das Nokia Lumia 925 kommt auch mit einem Nokia Smart Camera Mode, welcher als Update auch auf andere Lumia-Geräte mit Windows 8 kommt. Hier kann man einfach bis zu 10 Bilder schießen und diese nachher mit Best Shot, Action Shot und Motion Focus bearbeiten.

Und, was sagt ihr? Hot or not?

UPDATE: Offizielle Meldung mit Deutschland-Preis:

Nokia stellte heute das Nokia Lumia 925 vor, eine Neu-Interpretation des preisgekrönten Flaggschiffs Nokia Lumia 920. Das Nokia Lumia 925 verfügt über die neueste PureView Kamera-Innovation, neue Features und Third-Party-Applikationen für die Nokia Lumia Reihe sowie ein Design mit Umrahmung aus Metall. Das Nokia Lumia 925 beinhaltet die fortschrittlichste Kameralinsen-Technologie sowie Imaging Software der nächsten Generation.

So ermöglicht es klarere und schärfere Bilder und Videos sowie die besten Aufnahmen bei ungünstigen Lichtverhältnissen. Das Nokia Lumia 925 stellt auch den neuen Nokia Smart Camera Modus vor, welcher via Update auch für alle Windows Phone 8 basierten Lumia Smartphones verfügbar sein wird. Nokia Smart Camera ermöglicht 10 Bilder auf einmal aufzunehmen und diese Bilder mit Optionen wie Best Shot, Action Shot und Motion Focus zu bearbeiten, um hervorragende und qualitativ hochwertige Bilder zu erstellen.
Nokia kündigte ebenfalls an, dass die neue Hipstamatic App Oggl für Nokia Lumia Smartphones erscheinen wird. Mit Oggl können Nutzer ihre hochwertigen Aufnahmen mit Kreativen und anderen Fotobegeisterten weltweit teilen. Oggl Nutzer können ihre Fotos gleichzeitig auch auf sozialen Netzwerken wie Facebook, Twitter, Foursquare, Instagram, Tumblr und Twitter teilen.

„Wir treiben Innovation weiter voran”, sagt Jo Harlow, Executive Vice President, Nokia Smart Devices. „Wir verbessern das Nutzererlebnis im Nokia Lumia Portfolio, sei es dadurch, dass wir für bestehende Lumia-Besitzer neue Mehrwerte schaffen oder durch die Einführung neuer Modelle wie dem Nokia Lumia 925.“

Das Nokia Lumia 925 kombiniert erstmalig Elemente aus Metall mit dem Design der Lumia Reihe, was neben optischen Aspekten auch weitere Vorteile, wie höhere Robustheit mit sich bringt. Die Rückseite aus Polycarbonat ist in edlem Schwarz, Weiß oder Grau erhältlich. Zusätzlich wird ein Wireless Charging Cover für die Rückseite des Smartphones verfügbar sein, welches die Nutzung von Nokias vielfältigem Wireless Charging Zubehör erlaubt. Die Wireless Charging Cover sind separat verfügbar und werden in Weiß, Schwarz, Gelb und Rot für 39, 90 EUR erhältlich sein.

Das Nokia Lumia 925 beinhaltet auch die führenden Nokia Dienste, wie die HERE Suite mit ihren integrierten Location- und Navigations-Diensten und Nokia Musik für unbegrenztes Musik-Streaming kostenloser Musik Mixe. Darüber hinaus können sich Lumia Besitzer im Windows Phone Store mit aktuell über 145.000 Apps und Spielen einer stetig wachsenden Zahl attraktiver Apps erfreuen und ihr Lumia weiter personalisieren. So sind in den letzten Wochen unter anderem Apps wie Youtube, Tumblr., ImmoScout24 und eine neue Beta-Version von Facebook erschienen. Auch die beliebte Location App Foursquare hat ein umfangreiches Update erhalten.

Das Nokia Lumia 925 wird in Europa gemeinsam mit Vodafone und anderen Netzbetreibern und Handelspartnern vorgestellt. Für Vodafone-Kunden ist dabei exklusiv eine Variante des Lumia 925 mit 32 GB Speicher in Schwarz verfügbar. Zusätzlich zu dem Start in Europa wird das Nokia Lumia 925 in den USA über T-Mobile und in China über China Mobile und China Unicom angeboten. Der Verkauf wird voraussichtlich im Juni zunächst in UK, Deutschland, Italien, Spanien und China starten, gefolgt von den USA und weiteren Märkten.

Das Nokia Lumia 925 wird zum Preis von voraussichtlich 599 Euro (inkl. Steuern, ohne Vertrag) in Deutschland erhältlich sein.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

38 Kommentare

  1. Ist das Lumia 925 das stärkste Nokia Gerät?

  2. Denke eher hot 😉
    Trau mich nur noch nicht wirklich von dem Google Ökosystem zu wechseln…

  3. „…Wireless Charging wie bei den Vorgängern – hier allerdings durch ein separates Aufsteck-Zubehör realisiert….“

    Quasi ein Stecker mit Kabel zum Laden ??

  4. NOT fest verbauter Akku…gerade wo Samsung zeigt das man Appel trotz Desing den Finger zeigen kann…

  5. Weder noch, es ist aber ein interessantes Smartphone! 😉 Mit dem LCD des 920 wäre es auf jeden Fall HOT gewesen, bin kein (AM)OLED-Fan mehr(Weiß-Wert, max. Helligkeit…)

    Die Maße, Design und Materialien sind aber fein ! 🙂

  6. Der Preis ist auf jeden Fall HOT. Für gute 400€ bekommt man (wahrscheinlich) sehr viel geboten. Nur schade, dass die Apps immer noch so schlecht sind.

    Mein Lumia 620 wird nach knapp 2 Wochen Test demnächst wieder zurückgeschickt. Das OS konnte mich einfach nicht überzeugen 🙁 …wenn man gute Android/iOS-Apps gewohnt ist,

  7. Endlich anständiges Businessdesign, Windows 8 Betriebssystem und Nokiaapps vereint. Bin schon gespannt auf den Straßenpreis.

  8. 16GB + microSD Slot? oder nur 16Gb und das wars? Denn 16GB sind leider etwas wenig…32GB sollten es schon sein.
    Ansonsten ist es besonders auf Grund des AMOLED-Displays sehr hot und ich überlege schon von Android wieder umzusteigen…

  9. UPDATE:; off. Infos + DE-Preis

  10. @Markus Löwen:
    gute Android Apps…..das ich nicht lache 😀

  11. Ich weiß nicht, worin nun die signifikanten Unterschiede zwischen dem Nokia Lumia 920 und 925, bezüglich der Kamera bestehen?

  12. Schöne Ergänzung zum 920 und 928. So wurde es ja auch angepriesen.. Lumia 920, 925 und 928 bilden die High-End-Riege von Nokia. Alle unterscheiden sich und haben ihre Vor- und Nachteile. So eine Produktpolitik finde ich auch besser für die Kunden. So muss man sich nicht wie bei Samsung ärgern, dass das Flagship alle paar Monate durch etwas besseres abgelöst wird. Und durch die unterschiedlichen Ausführungen kann der Kunde wählen, was besser zu ihm passt.. Und das bei einem High-End-Gerät.

  13. Autsch ^^ , dann auf jeden Fall NOT. Wenn ich zum gleichen Kurs ein iPhone 5 16GB, Galaxy S4 16GB, HTC One 32GB oder ein Xperia Z 16GB bekomme, dann greife ich doch nicht zum Windows Phone…das Blackberry Z10 gibt es ja auch noch.

    Könnte knapp werden Nokia :/ .

  14. @Mini: Die iOS-Apps sind mir persönlich am liebsten aber nach 2 Wochen WindowsPhone 8 vermisse ich sogar die oft kritisierten Android-Apps, Du kannst dir nicht vorstellen wie unglaublich mies die WP App-Situation momentan ist!!! Spotify ist so buggy und instabil, dass das komplette System manchmal abstürzt.

  15. Ein gutes Phone, keine Frage. Könnte mir vorstellen, je mehr sich Win8 verbreitet, um so besser werden sich die WP-Smartphones verkaufen…

  16. Von mir auch eine Gute Besserung!

  17. PrivateJoker says:

    HOT! 40g leichter als das 920 und dann mit Alu. Gibt einem die Wahl.

    599 € ist der UVP. Das geht fix drunter – 500 € ist realistisch. Dafür bekommt man kein iPhone 5. Zumal der Vergleich für mich hinkt: Das iPhone ist kleiner, leichter. Office und Navi fehlt bzw. nur via Apps möglich. 16 GB oder 32 GB für die 599 € wäre nocht wichtig zu wissen…

  18. @Markus: Spotify ist offiziell als Beta deklariert. Was soll dann dieser Kommentar? Die App-Situation ist überhaupt nicht so mies, wie alle behaupten. Ganz im Gegenteil. Die Anzahl an Apps ist zwar vergleichsweise niedriger, aber dafür sind viel mehr hochqualitative Apps im Store gemessen an der Gesamtanzahl. Und überhaupt.. Welche Apps sollen denn fehlen? Ich vermisse nix. Und mit der neuen Hipstamatic-App kommt nun auch über Umwege die vermisste Integration von Instagram.

  19. PrivateJoker says:

    @ Markus Löwen: Spotify ist beta und hing auch bei mir schon mal. Ich habs täglich im Einsatz und kann die Probleme an einer Hand abzählen.

    Ich hatte iPhone und Android und vermisse nichts (hab ca. 100 Apps drauf). Für mich bei WP8 top: Das System hängt oder laggt NIE. Wenn Apps schlecht sind, müssen sie optimiert werden. Das ist Aufgabe der Entwickler. Die wiederum nichts tun wenn sich WP8 nicht verbreitet.

    Die App-Situation als schlecht oder mies darzustellen ist m. E. völlig übertrieben.

  20. @Sven: Die Spotify App ist nen Witz, ob Beta oder nicht. Das ist ne unverschämtheit. Die App Vielfahlt ist für 90% der Nutzer absolut ausreichend. Wenn es aber in die Details geht (zB. anspruchsvolle Wanderapps, Weckerapps, swift Tatatur) wird es für das WP eng. Habe das Lumia 920 und ein HTC One X und beide Intensiv genutzt. Bilde mir daher ein, dass ganz gut beurteilen zu können. Mein Favorit ist trotzdem absolut das WP. Vom Betriebssystemdesign erheblich angenehmer und für den Alltagsgebrauch absolut ausreichend. Zum Wandern oder FAhrrad fahren nehme ich dann halt nen Android.

    Ontopic: Das 925 hat m. E. keine technischen Verbesserungen. Vielmehr ist das Telefon eher Massentauglich gemacht worden. Erheblich flacher, erheblich leichter und das Design wurde überarbeitet. Um das zu erreichen müssen halt features wegfallen. Das betrifft aber eigentlich auch nur Reduzierung von 32 auf 16 GB und kein kabelloses laden mehr. Ansonsten das gleiche wie vorher.

    Mein Fazit: Nokia hat alles richtig gemacht

  21. Die Variante bei Vodafone erhöält übrigens exclusiv 32 GB Speicher.

  22. @visorone
    Ich glaube nicht, das 16GB leichter sind als 32GB

  23. Vodafone: Exklusiv bei Vodafone: Das neue Nokia Lumia 925 mit 32 GB Speicher

    Neues Nokia-Flaggschiff in der ersten Juni-Hälfte in den Shops
    Vorverkauf startet schon am kommenden Freitag
    Messaging-Client Joyn ist bereits vorinstalliert
    Düsseldorf, 14. Mai 2013 – Vodafone wird demnächst das neue Lumia 925 des finnischen Hersteller Nokia vermarkten. Bereits in den ersten Juni-Wochen kommt das neue Nokia-Flaggschiff in die Vodafone-Shops. Wer das neue Lumia als einer der ersten erhalten will, kann das Smartphone ab Freitag im Online-Shop von Vodafone in Verbindung mit einem Red-Laufzeitvertrag zum Preis ab 1,- Euro vorbestellen. Dafür bekommt er die exklusive und nur bei Vodafone erhältliche Variante des Lumia 925 mit 32 GB Speicher.

  24. Hat das Lumia 925 jetzt im bezogen auf die Leistung gegenüber dem 920 einen Sprung gemacht oder bewegen wir uns hier auf denselben Level? Wollte mir jetzt auch mal eins zulegen, jedoch ist die Kamera jetzt kein Must-have-Argument für mich.

  25. Hot ich fand das Lumia 920 schon ziemlich gut, es war mir nur ein bisschen zu dick und schwer. Das Lumia 925 scheint perfekt für mich zu sein

  26. Fisch Panade says:

    Hardware gut , Software nicht – Ist der gleiche mist wie vorher….

  27. Zu dem Preis wird das nichts. Völlig überzogen.
    Und was die App Situation unter Windows Phone angeht haben die bisherigen Poster Recht, diese ist absolut katastrophal.

  28. …und das nächste Teil mit spitzen Ecken – in diesem Jahr scheinen die Hersteller (außer Samsung) zu glauben, dass alle plötzlich keine Ergonomie mehr wünschen, und die Spitzenmodelle unbedingt aus Alu oder Glas sein müssen.

  29. @Sven: Das ist ja klasse wenn du nichts vermisst. Für mich waren die letzten 2 Wochen aber schrecklich! Kommt dann wohl immer auf die individuelle Nutzung an.

    Ich hatte folgende Probleme:
    – keine gute Tapatalk-Alternative (BoardExpress ist ein Witz!)
    – Soundcloud nur nachgebaut (AudioCloud)
    – die Facebook-App nervt und ist langsam (liken ohne den Beitrag aufzurufen? Geht nicht)
    – Whatsapp-Nachrichten kommen extrem verspätet an
    – TuneIn Radio läuft nicht stabil
    – keine brauchbare Flipboard-Alternative
    – die Youtube-App ist so schlecht, dass man 1€ in MetroTube investieren sollte(diese App ist aber OK)
    – App-Downloads über EDGE brechen ständig ab, mit meinen Androiden kein Problem.
    – offizielle Box-App lahm und buggy (springt beim Versuch Box-Links zu öffnen immer zwischen der mobilen Homepage und der App hin und her, incl. Error-Meldung)
    – TempleRun 1 nur für WindowsPhones mit mindestens 1GB RAM. Ich kann mit einem durchaus starken Smartphone also keine alten Casual-Games zocken.

  30. Lohnt sich der Umstieg vom 920 auf’s 925 oder sollte man lieber beim 920 bleiben?

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.