Nokia Lumia 2520: alle Informationen

Nokia hat es tatsächlich getan und steigt mit dem Lumia 2520 in den Markt der Windows-Tablets ein. Was Microsoft bisher nicht erfolgreich schaffte (man erinnere sich nur an die 900 Millionen Dollar Abschreibung), soll bei Nokia nun klappen? Attraktiv ist das Lumia 2520 allemal, für viele vermutlich attraktiver als die Surface-Tablets von Microsoft selbst. Mal sehen, wie der Markt Nokias Tablet-Versuch annimmt.

Nokia-Lumia-2520

[werbung] Die technischen Spezifikationen des Nokia Lumia 2520 im Überblick:

  • Windows RT 8.1
  • GSM: 850, 900, 1800, 1900MHz; WCDMA: 850, 900, 1800, 1900, 2100MHz; LTE: 2, 3, 4, 5, 7, 13, 17, 20
  • LTE: 150 Mbps DL / 50 Mbps UL
  • 2GB RAM, 32 GB interner Speicher, microSD bis 32GB, SkyDrive
  • 10.1” 1080p Full HD (1920×1080) AHIPS Capacitive Multi-Touch Display, Gorilla Glass 2
  • 2.2GHz Quad Core Qualcomm Snapdragon 800
  • 6.7MP Auto Focus ZEISS Optics Kamera, 2MP HD wide-angle Frontkamera
  • 267 x 168 x 8.9 mm;,615g
  • NFC, A-GPS+GLONASS, WLAN 802.11 a/b/g/n, microUSB 3.0, BT 4.0 LE, 3.5mm Headset-Asnchluss
  • 8.000 mAh Akku
  • Stereo-Lautsprecher (nach vorne gerichtet)

Zusätzlich gibt es auch eine Tastatur für das Nokia Tablet. Das Nokia Power Keyboard umschließt das ganze Gerät und dient so gleichzeitig als Schutzhülle. Es bietet einen eigenen Akku, der noch einmal für 5 Stunden ectra Laufzeit sorgt. Über die zwei USB-Buchsen können weitere Geräte angeschlossen werden.

Das Nokia Lumia 2520 wird in den Farben Rot und Weiß (glänzend) sowie in Cyan und Schwarz mit matter Oberfläche erhältlich sein. Das Tablet wird zunächst in den USA, in Großbritannien und in Finnland auf den Markt kommen. Weitere Länder folgen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

23 Kommentare

  1. Wenn der Preis passt bestimmt super. Aber vermutlich wird es wohl so viel kosten wie das Surface, was mir zu viel ist.
    Ich habe ine Acer Tablet, das auch einen zweiten Akku in der Tastatur hat, will ich echt nicht mehr missen – super, dass es Nokia gleich gemacht hat

  2. Endlich mal mehr als 1 USB Anschluss am Tablet, das fand ich immer zu wenig wenn man z.B. mal von USB-Stick zu USB-HDD kopieren will ohne zwischenspeichern am Tablet … da ist man mit 2x USB wesentlich flexibler.
    Was mich auch wundert ist, dass erst Nokia ein Tablet rausbringen muss damit man endlich mal aus dem Farbeinheitsbrei von schwarz über silber bis weiß entkommen kann und zumindest mal die Farben Rot und Cyan wählen kann.

  3. Ich denke mit gutem Markteing sollte das Ding denke ich gut an den Mann zu bringen sein. Für viele sicherlich ausreichend.

  4. Wenn der Preis gut ist, sehr interessant. Nur habe ich gestern gerade das LG LTE Pad auf Amazon vorbestellt…Ist die LTE Version eigentlich schon bestätigt?

  5. deadbeatcat says:

    Jetzt wissen wir auch, warum es wiederum kein Surface mit 4G gibt.

  6. Finde es ganz spannend, nur etwas zu dick finde ich, für ein RT Tablet. Das neue iPad wird sicherlich viel dünner werden.

  7. Laut Focus Online liegt der Preis für Nokias erstes Tablet bei 499 US-Dollar vor Steuern.

  8. Sieht total toll aus *_* Bin sehr gespannt drauf.

  9. Schade dass es zum Start nicht in Deutschland verfügbar sein wird… Hätte mir eins gekauft.

  10. Hmm. 499 US Dollar? Das könnte auf den gleichen Preis in Euro bei uns hinauslaufen. Die Idee mit dem Akku in der Tastatur finde ich ebenfalls gut. Ach Nokia. Warum hat Google dich nicht gekauft. ,-)

  11. Schaut gut aus. Hab‘ ab dem Punkt „Windows RT 8.1“ aber aufgehört zu lesen.
    Wenn dann sollte es schon ein vollwertiges Windows sein!

  12. @Ungeheuler Warum hat Google Nokia nicht Aufgekauft, ganz einfach weil Android auf einen Tablet schrott ist, Smartphone top Tablet schrott…so einfach ist es und WP gehört die Zukunft..

  13. @Gate057: Das glaub ich nicht Tim!

  14. Ich denke mit dem 2520 könnte Nokia Erfolg haben, bin auf jeden Fall gespannt darauf

  15. RT? Kommt mir nicht in die Bude!

  16. Leider kann ich bei Tabletts ja nicht mitreden – aber eine Frage drängt sich mir auf:
    die, die RT aus Prinzip ablehnen – lehnen die auch iOS/iPad ab?
    Also wollen die, die ein vollwertiges Windows auf einem Tablett haben wollen auch ein vollständiges MacOS? – oder ist man nur bei Microsoft so kleinlich und gibt sich bei Apple durchaus mit einem beschränktem Tablett-System zufrieden?

  17. LinuxMcBook says:

    Ich hab bei „Windows RT 8.1“ aufgehört zu lesen.

    An die Frage über mir:
    1. Android und iOS sind die attraktiveren Plattformen, es gibt mehr und Umfangreichere Apps.
    2. Ich möchte nicht mehr als zwei Ökosysteme nutzen. Da das aktuell Windows x86 und Android sind, kommt Windows RT eben nicht in die Tüte.

  18. verständlich – deshalb lasse ich z.B. die Spielereien mit Linux/Ubuntu sein.
    Allerdings scheinen mir viele einfach zu erwarten, dass auf einem MS-Tablet ein vollwertiges Linux läuft während das bei iPad irgendwie egal zu sein scheint – das finde ich ein wenig unfair.
    MS ist Pfui da lauft auf (dem einen) Surface nur RT
    iPad ist cool, da gibt es so viele Dinge… trotzdem ist das auch kein vollwertiges MacOS wenn ich nicht irre.
    Vielleicht stecken die Vorzüge der Surface mehr in der Conectivität – Standard-Anschlüsse u.ä….
    recht teuer finde ich die Surface aber trotzdem, das 2520 gefällt mir aber irgendwie…

  19. ok, schade dass man nicht mehr berichtigen kann– also dass auf einem MS-Tablet einvollwertiges Windows läuft, nicht Linux… 😉

  20. Kann das Gejammer über RT auch nicht mehr hören. Warum da im Vergleich zu IOS und Android stets mit zweierlei Maß gemessen wird, ist mir ein Rätsel. Aber für manche ist MS wohl immer der böse Bube.

    Mich juckt ein Surface schon länger, aber ohne mobiles Internet war das bisher keine Option. Das Nokia 2520 macht da offensichtlich einiges besser. Steht ab jetzt ganz oben auf meiner Beoachtungsliste.

  21. Ich verstehe die Problematik mit Windows RT auch nicht so ganz. Wozu benötigt man auf einem ARM-basierten Tablet-PC ein „vollwertiges“ Windows? Ich denke, man sollte sich schon darüber im Klaren sein, dass diese Art Geräte eben aufs Konsumieren und nicht für Produktivaufgaben ausgelegt sind.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.