Nokia Lumia 1020: 41 Megapixel PureView Kamera mit 3x Zoom

Caschy befindet sich gerade in New York und wartet auf die offizielle Vorstellung des Lumia 1020, die um 17 Uhr deutscher Zeit stattfindet. Wir haben hier schon einmal die Spezifikationen des neuen Nokia Kamera-Flaggschiffs für Euch.

lumia1020
Diese veraraten, dass das Lumia 1020 durchaus ein würdiger Nachfolger des Nokia PureView 808. Auch wenn die restlichen Spezifikationen ein wenig in den Hintergrund geraten und wenig überraschend sind, hier sind sie in aller Vollständigkeit:

[werbung]
  • GSM: 850 MHz, 900 MHz, 1800 MHz, 1900 MHz
  • WCDMA: 2100 MHz, 1900 MHz, 850 MHz, 900 MHz
  • LTE network bands 1, 3, 7, 20, 8
  • HSPA+ DL Cat 24, Dual Carrier 42.1 Mbps/UL Cat5.76 Mbps
  • Here Location and Mapping Service: Free global HERE Maps and HERE Drive+, free HERE transit available in the store
  • 2GB RAM, 32GB internal user memory, 7GB Skydrive cloud storage
  • 4.5 inch AMOLED WXGA (1280 x 768) 2.5D sculpted glass Gorilla Glass 3, PureMotion HD+ ClearBlack, High Brightness Mode, Sunlight readability, Super sensitive touch for nail and glove usage
  • 1.5 Ghz dual-core Snapdragon (no word on which snapdragon processor though)
  • PureView 41 MP sensor with Optical Image Stabilization (OIS), Backside-illuminated image sensor, 6 lens optics, High resolution zoom 3x, Autofocus, Xenon Flash, LED for video, 1080p video at 30 fps, Includes Nokia Pro Camera mode and Nokia Smart Camera Mode.
  • Secondary Camera: HD 1.2 Megapixel wide angle
  • 130.4 x 71.4 x 10.4 mm
  • 158 grams
  • USB 2.0, BT 3.0, NFC with SIM based security, WLAN a/b/g/n, A-GPS and Glonass, 3.5 mm audio connector
  • 2000 mAh battery, Wireless Charging supported via accessory cover
  • IHF speakers, 2 microphones, HD voice compliant, 3.5mm AV connector

Außerdem kommt das Nokia Lumia 1020 mit Nokia Rich Recording, das störungsfreies Stereo Audio auch in lauten Umgebungen liefern soll. Softwareseitig steht mit Nokia Pro Camera ein Tool zur Verfügung, dass es einfach erlaubt, Profi-Funktionen einer Kamera zu nutzen. Nokia hebt zudem die Offline-Maps hervor, die sich weltweit nutzen lassen lassen, ohne dass eine Datenverbindung nötig wäre.

lumia1020cameraproapp

Auch Zubehör wird es für das Lumia 1020 geben. Die Kamera-Hülle beinhaltet einen Zusatz-Akku und einen Mount für handelsübliche Stative. Das zeigt eigentlich sehr deutlich wie ernst es Nokia mit dem Kamera-Aspekt meint. Außerdem gibt es auch ein extra Cover, um das Gerät kabellos aufladen zu können.

Das Lumia 1020 wird in den Farben gelb, weiß und schwarz erhältlich sein. Ein Preis steht noch nicht fest, vielleicht erfahren wir den dann zum eigentlichen Event von Nokia.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

14 Kommentare

  1. Wolfgang D. says:

    Hoffentlich sehen die 10,4mm in Natura dünner aus, als auf dem Foto.

  2. auf dem Foto sieht man das Cover im Einsatz, da ist ein weiterer sehr starker Akku mit dabei mit 5v Spannung 🙂

  3. Coole Sache! Nokia hat es zumindest geschafft, sich mit der Kamera von anderen Smartphones abzuheben. Leider ist Windows Phone als Plattform wie ich finde unwürdig. Da fehlt es einfach zu sehr an Features und Apps momentan.

  4. @mirco: Was fehlt denn?

  5. Jetzt noch mit Android und alles ist gut..

  6. @mini
    Der gemeine Android User ist eben ein Bastler der am liebsten alles ändern will und dauernd Neues ausprobiert / Features spendiert bekommt. Hier noch eine Button-Funktion ändern, da noch 100 Mhz mehr….

    Die neuen Nokia reizen mich wirklich, aber ich müsste mal ausprobieren ob es alles kann was ich brauche…

    Und was nicht fehlen darf bei einem bei einem Cashy-Blog-Nokia-Artikel: Ein Lumia mit Android? SUATMM!

  7. Dieses Battery-Camera-Zusatz-Pack ist genau der richtige Ansatz für so ein Produkt. Auf jeden Fall besser als das was Samsung abgeliefert hat. Die etablierten Kompaktkamera-Hersteller werden bald ein Problem mehr haben, und zwar ein sehr ernstes…

  8. @mini: Die Qualität vieler Apps. Prominentes Beispiel: Whatsapp. Schon seit ’ner Weile auf WP total kaputt und Update nicht in Sicht. Im Gegensatz dazu kam heute mal wieder ein Whatsapp-Update für mein Android.

    Am OS an sich habe ich nix auszusetzen, aber als WP-User fühlt man sich irgendwie von Multi-Plattform-Entwicklern behandelt wie ein User 2. Klasse.

    On Topic: Geniales Gerät. Ich hätte mir noch ein ein FHD-Screen gewünscht, damit die Qualität der Kamera auch auf dem internen Display noch besser zur Geltung kommt.

  9. „…Nokia Pro Camera ein Tool zur Verfügung, dass es einfach erlaubt, Profi-Funktionen einer Kamera zu nutzen.“ Oh klasse, man kann Iso und Weißabgleich einstellen. Mal ehrlich, die Kameras der Nokias sind gut, aber trotzdem wird kein „Profi“ mit seinem Handy Fotos machen. Und selbst anbitionierte Amateure werden sich kein Stativ für ihr Handy anschaffen. Das kompakte Cams von den Smartphones abgelöst werden ist meiner Meinung nach eh schon der Fall, ich sehe bis auf die Zoomoptiken keinen Vorteil mehr für die Dinger

  10. @mini: Wie @John schon erwähnt hat, mangelt es an qualitativ hochwertigen Apps, die ein Smartphone ja erst zu dem machen was es ist. Das Angebot solcher ist bisher sehr begrenzt und die meisten Apps bekomme designtechnisch zu wenig liebe von den Entwicklern. Bei den Features fehlt z.B ein Notification-Center…kommt aber anscheinen mit 8.1. Das Schöne an iOS oder Android ist doch, dass man vom Start ab sein Gerät so anpassen und erweitern kann wie man es möchte mit den Apps. Bei Windows Phone ist das meiner Erfahrung nach nicht gegeben und man muss starke Kompromisse eingehen.

  11. @Nico: „[…] bis auf die Zoomoptiken keinen Vorteil […]“ – Eben, und selbst dieser wird ihnen jetzt nach und nach genommen.

    Ex-Kompaktkamera-Käufer greifen dann zu einem (dem bisher einzigen ?) All-in-One-Gerät ohne Kompromisse.

  12. Cache, kannst du die Änderung zur 808 pureview beschreiben? Die mit Symbian…. ist die HW gleich?

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.