Nokia 6 (2018): In China offiziell

Nokia sorgte 2017 mit seinem Comeback auf den Smartphone-Markt für Aufsehen. Die Marke Nokia wird immer noch von vielen Menschen mit einer gewissen Qualität verbunden. Nokia 2017 hat aber nichts mehr mit dem alten Nokia zu tun, vielmehr werden die Namensrechte von HMD Global eingesetzt. Aber an alten Werten möchte auch der neue Hersteller festhalten, das zeigte man bereits mit der Bereitstellung von zeitnahen Software-Updates für bereits veröffentlichte Geräte.

Gestern gab es dann einen Leak zum Nokia 6 (2018), ein weiteres Smartphone, das nun in China bereits offiziell vorgestellt wurde. Letztendlich bestätigt die Webseite all das, was wir bereits wussten. Keine neuen Informationen gibt es allerdings dazu, ob oder wann und zu welchem Preis das Nokia 6 (2018) auch nach Deutschland kommen wird oder generell nur in China verkauft wird.

Folgende Ausstattung bietet das Nokia 6 (2018):

Spezifikationen Nokia 6 (2018)
  • Maße: 148.8 × 75.8 × 8.15 (mm)
  • Gewicht: 172 g
  • Display: 5,5 Zoll, Auflösung 1080×1920
  • Prozessor: Snapdragon 630 (Octa Core, 4 x 2,2GHz + 4 x 1,9GHz)
  • RAM: 4GB LPRDDR4
  • Interner Speicher: 32/64 GB, per microSD erweiterbar um bis zu 128GB
  • Kamera: 16MP Hauptkamera + 8MP Frontkamera, Bothie-Funktion, OZO Audio-Unterstützung
  • Akku: 3000 mAh, USB Typ-C-Anschluss (unterstützt Fast Charging)
  • Betriebssystem: Android 7.1.1 (Update auf Android 8.0 Oreo bereits zugesichert)
  • Preis (in China): 191 € für die 32 GB-Version, 216 € für die 64 GB-Version

Eine durchaus Interessante Ausstattung, das Mehr an Prozessor wird dem Nokia 6 im Vergleich zum Vorjahresmodell sicher gut tun. Der Fingerbadruckscannner ist beim neuen Modell auch an eine andere Stelle gewandert, er ist nun rückseitig zu finden. Leider nicht, weil es auf der Vorderseite viel Display gibt, da prangen immer noch breite schwarze Balken.

Was sagt Ihr zum Nokia 6 (2018)? Würde es für Euch in Frage kommen, falls es nach Deutschland kommt oder eher nicht?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

17 Kommentare

  1. Ohne Treble, nein. Ansonsten wäre es nun mit dem 6er Qualcomm in meiner noch sehr kurzen Liste für den dieses Jahr nicht mehr hinauszögerbaren Geräteneukauf

  2. Auch brauche noch ein 2. Handy. Bis 250€ ist es gekauft. Gerade auch wegen der schnellen Updates.

  3. Wolfgang D. says:

    Fingerscanner hinten = kein Kauf. Da hätte ich das Xiaomi Redmi Note 4 ja behalten können.

  4. Ich kann nicht nachvollziehen, warum die Hersteller die Möglichkeit des drahtlosen Ladens ignorieren.

    Außerdem beginnt HMD das Portfolio zu zerfasern; Nokia 2, 5, 6, 8, 9, irgendwas – auf jeder Hochzeit tanzen zu wollen, ist IMHO keine originelle Idee.

  5. Wolfgang D. says:

    @Sascha „Bis 250€“
    Das erwähnte Xiaomi, sogar nach USt.

  6. ich hab schon beim erscheinen der Nokis gezuckt wegen plain Android,glaub schon das das was für mich sein könnte

  7. In dieser Preisklasse kommt doch wohl ausschließlich ein Gerät mit „Android One“ in Frage, oder?
    Denn da gibts garantiert Updates/Upgrades, vermutlich sogar über zwei OS Versionen.

  8. Leider werden wir diese Preise nicht in Deutschland sehen 🙁

  9. Alexander Mauß says:

    Warum auf die Vorstellung in Deutschland warten und nicht jetzt schon das Xiaomi Mi a1 kaufen? Und was ist eigentlich aus Nokia 7 geworden?

  10. Für mich ist das auf keinen Fall eine Option, es ist einfach zu breit. Da warte ich lieber ungeduldig auf das Nokia 7. Ich akzeptiere kein Smartphone welches breiter als 72mm und höher als 150 mm ist und wenn es das irgendwann nicht mehr geben sollte, steige ich um auf Brieftauben…

  11. Nix für mich Scanner auf der Rückseite..

  12. Verstehe nicht, warum so viele ein Problem mit den Fingerabdrucksensor hinten haben. Jede Position, vorne wie hinten, hat seine Vor- und Nachteile. Bei Sensor hinten ziehe ich das Fon aus der Hosentasche und habe es während dessen schon entsperrt. Dafür entsperrt man mit dem Scanner vorne eleganter, wenn es aufm Tisch liegt. Ideal wäre also an der Seite 😉

  13. Kauft euch ein BQ Aquaris X (Pro) Das ist fast auch ein Android pur.

  14. Nokia sichert ja auch zu, dass sämtliche aktuelle Geräte noch das Android 9 bekommen werden…
    Das neue 6er wird sicher eine sehr gutes obere Mittelklassegerät werden…

  15. @Macoers:
    ja ja..Ulbricht hat auch mal zugesichert: „Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten!“
    Der Rest ist Geschichte 🙂

  16. Wolfgang D. und Alexander Mauß

    Nein, danke. Ich möchte schnelle Updates und keine Herstellerobfläche.

  17. @Wayned

    Schlechter Vergleich und hat mit der Sache nichts zu tun. Finde ich deine Annahme, selbst durch googeln im Internet oder wahlweise im Bauchgefühlsalmanch Ausgabe 2016?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.