Nokia 3 ab nächster Woche im Handel – Nokia 5 und Nokia 6 folgen

Nokia macht wieder Smartphones, sogar mit Android. Nun gut, Nokia hat den Namen an HMD Global abgegeben, die für das Unternehmen fertigen, welches immer noch wohlige Erinnerungen in Telefon-Freaks weckt. Die Smartphones hat man schon vorgestellt, namentlich Nokia 3, Nokia 5 und Nokia 6 – und die kommen jetzt auch nach Deutschland. Das neue Nokia Smartphone Portfolio wird ab Juli 2017 erhältlich sein. Handelspartner und Provider umfassen unter anderem MediaMarkt, Saturn, Amazon, Mobilcom-Debitel, O2, Otto, Notebooksbilliger, Cyberport und Expert.

Angaben von Nokia:

Und so sieht das neue Smartphone Line-up aus:

Nokia 6 – starke Audio-Features und unverwechselbares Design: Aus einem einzigen Block Aluminium gefertigt, hat es das Nokia 6 in sich: Audio-Verstärker mit Dual-Lautsprechern, Dolby Atmos® sowie bewährte Qualcomm® Snapdragon™ 430- und Qualcomm® Adreno™ 505- Performance. Das Nokia 6 ist in vier Farben – Matte Black, Silver, Tempered Blue und Copper – erhältlich.


Nokia 5 – der Handschmeichler: Auch das Nokia 5 punktet mit nahtlosem Design aus einem einzigen Aluminium-Block, der fließend in das mit Corning® Gorilla® Glass geformte, laminierte 5.2 Zoll IPS HD-Display übergeht, und vertraut auf die Qualcomm® Snapdragon™ 430 Plattform.

Das Nokia 5 ist in vier Farben – Matte Black, Silver, Tempered Blue und Copper – erhältlich.

Nokia 3 – hier trifft finnisches Design  auf einen erschwinglichen Preis:

Aluminium, Corning® Gorilla® Glas und nahtlos integrierte 8MP Kameras (vorne und hinten) machen das Nokia 3 zum erstklassigen Smartphone-Erlebnis in kompakter und eleganter Form.

Das Nokia 3 ist in vier unverwechselbaren Farben – Silver White, Matte Black, Tempered Blue und Copper White – erhältlich.

Verfügbarkeit

  • Das Nokia 6 wird Ende Juli zum Preis von 249,90 EUR (UVP) verfügbar sein.
  • Das Nokia 5 wird Ende Juli zum Preis von 209,90 EUR (UVP) verfügbar sein.
  • Das Nokia 3 wird ab Kalenderwoche 27zum Preis von 159,90 EUR (UVP) verfügbar sein.
Auszug technische Daten Nokia 6
Display: 5,5 Zoll IPS, 1920x1080p, 16:9, 403 ppi, Gorilla Glass, 450 nits Helligkeit
Abmessungen und Gewicht: 154 x 75.8 x 7,85 mm (8,4mm  mit Kamera-Buckel), Gewicht: tba
Speicher: 32 GB, erweiterbar mit microSD um weitere 128 GB
Prozessor: Qualcomm Snapdragon 430
Arbeitsspeicher: 3 GB LPPDDR 3
Kamera: 16MP PDAF, 1.0um, f/2, dual tone flash
Audio: Dual Speakers with Smart Amplifier (TFA9891) with Dolby Atmos
Front-Kamera: 8MP AF, 1.12um, f/2, FOV 84? Weitwinkel
Akku: 3.000 mAh
Betriebssystem: Android 7.1.1 Nougat
SIM-Karte: Nano-SIM
Weiteres: Micro USB (USB 2.0), OTG, 3,5mm Klinke, ADJ Ambient light sensor, Proximity sensor, Accelerometer, E-compass, Gyroscope, Hall sensor, Fingerprint Sensor, NFC (sharing), Wi-Fi 802.11 a/b/g/n, BT 4.1, GPS/AGPS+GLONASS+BDS, FM/RDS, ANT+, FM/RDS
Auszug technische Daten Nokia 6 Arte Black Limited Edition
Display: 5,5 Zoll IPS, 1920x1080p, 16:9, 403 ppi, Gorilla Glass, 450 nits Helligkeit
Abmessungen und Gewicht: 154 x 75.8 x 7,85 mm (8,4mm  mit Kamera-Buckel), Gewicht: tba
Speicher: 64 GB, erweiterbar mit microSD um weitere 128 GB
Prozessor: Qualcomm Snapdragon 430
Arbeitsspeicher: 4 GB LPPDDR 3
Kamera: 16MP PDAF, 1.0um, f/2, dual tone flash
Audio: Dual Speakers with Smart Amplifier (TFA9891) with Dolby Atmos
Front-Kamera: 8MP AF, 1.12um, f/2, FOV 84? Weitwinkel
Akku: 3.000 mAh
Betriebssystem: Android 7.1.1 Nougat
SIM-Karte: Nano-SIM
Weiteres: Micro USB (USB 2.0), OTG, 3,5mm Klinke, ADJ Ambient light sensor, Proximity sensor, Accelerometer, E-compass, Gyroscope, Hall sensor, Fingerprint Sensor, NFC (sharing), Wi-Fi 802.11 a/b/g/n, BT 4.1, GPS/AGPS+GLONASS+BDS, FM/RDS, ANT+, FM/RDS
Auszug technische Daten Nokia 5
Display: 5,2 Zoll IPS, 1280p x 720p, 16:9, Gorilla Glass, 500 nits Helligkeit
Abmessungen und Gewicht: 149,7 x 72,5 x 8,05 mm (8,55 mm  mit Kamera-Buckel), Gewicht: tba
Speicher: 16 GB, erweiterbar mit microSD um weitere 128 GB
Prozessor: Qualcomm Snapdragon 430
Arbeitsspeicher: 2 GB LPPDDR 3
Kamera: 13 MP PDAF, 1.12um, f/2, dual tone flash
Audio: Single Speakers with Smart Amplifier (TFA9891)
Front-Kamera: 8 MP AF, 1.12um, f/2, FOV 84? Weitwinkel
Akku: 3.000 mAh
Betriebssystem: Android 7.1.1 Nougat
SIM-Karte: Nano-SIM
Weiteres: Micro USB (USB 2.0), OTG, 3,5mm Klinke, ADJ Ambient light sensor, Proximity sensor, Accelerometer, E-compass, Gyroscope, Hall sensor, Fingerprint Sensor, NFC (sharing), Wi-Fi 802.11 a/b/g/n, BT 4.1, GPS/AGPS+GLONASS+BDS, FM/RDS, ANT+, FM/RDS

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

8 Kommentare

  1. Statt das die Hersteller immer wieder nur mit Hardware um sich schmeißen, wäre es eher interessant, wie die Softwarepflege für die Geräte aussehen soll. Hab ich mit den Geräten nach einem Jahr ein Sicherheitsproblem? Schade, dass hier wieder nichts vom Hersteller gesagt wird.

  2. Die Nokia Geräte sollen ein Stock Android bekommen. Daher werden hier die Update und Security Intervalle – zumindest für die nächsten zwei Jahre – sehr kurz gehalten. Ich hatte Anfang des Monats schon Test gelesen, da hatten die Geräte schon die Mai Google Updates drauf. Man munkelt, die Nokia sollen auch eins der ersten Geräte sein, die das neue Android 8 bekommen sollen.

  3. Ein Nokia 3 als Spaß-Zweithandy ist so gut wie gekauft! Natürlich in white/copper! 😉

  4. Wolfgang D. says:

    Das „Nokia 6 Arte Black Limited Edition“ finde ich schon mal interessant, hab davon bis jetzt aber nur eine Version mit US Frequenzen gefunden.

    Soll man das Risiko einer wiederholten Enttäuschung eingehen, wenn sich vielleicht wieder einmal Qualitäts- und Updateversprechen schon nach wenigen Monaten in Luft aufgelöst haben?

  5. Biff Tannen says:

    Aus meiner Sicht sind die zeitnahen Updates das, womit Nokia/HMD Global neben dem bekannten Namen punkten kann. Alles andere ist ja nun nicht so außergewöhnlich. Daher würde es mich wundern, wenn Nokia dieses Versprechen schnell brechen würde. Aber ob diese Strategie auch auf lange Sicht bestand hat? Man weiß es nicht…

  6. Verkauft sich bestimmt wie geschnitten Brot! Im Kiosk vom Altenzentrum. Alle Anderen können mit dem Namen „Nokia“ nichts mehr anfangen.

  7. N1TeSH1FT says:

    Ich warte noch immer sehnlichst auf das 9er. Vielleicht können sie da OP5 vom Flagship-Killer-Thron stoßen. Ich würde es mir kaufen vor allem die Dual-SIM Variante. Hoffentlich hat die keinen shared Slot.

  8. @fakeram
    Naja, Nokia ist schon noch ein gestandener Begriff, allerdings werden sie es sehr schwer haben.
    Wenn sie langfristig gute, solide Geräte und ihre Updateversprechen einhalten haben sie eine Chance auf nennenswerte Marktanteile. Aber das ist ein Prozess der über Jahre geht, erst einmal muss bewiesen werden, dass Nokia wirklich liefert was sie versprechen.

Es kann einen Augenblick dauern, bis dein Kommentar erscheint.