Nokia 105: das 15 Euro-Telefon auf dem Mobile World Congress in Barcelona vorgestellt

Nokia will auch Menschen in schwächeren Ländern die Möglichkeit geben, an Kommunikation teilzuhaben, anders lässt es sich nicht erklären, dass man heute auf dem Mobile World Congress ein Telefon für 15 Euro vorgestellt hat. Das Nokia 105 ist natürlich kein Smartphone, so wie wir es kennen. Es ist ein Telefon für Menschen mit wenig Geld, hierzulande werden sich bestimmt einige Menschen so ein Gerät als Zweit-Telefon für Sport, Arbeit oder ähnliche Dinge besorgen.

Nokia 105Der Akku soll 12,5 Stunden bei Telefonie aushalten, 35 Tage Standby sind drin. Quasi so, wie es früher einmal mit den ersten Handys war. Inklusive Akku wiegt das Nokia 105 70 Gramm. Das Display ist 1,65 Zoll groß.

 

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

32 Kommentare

  1. coriandreas says:

    Ich habe immer noch meine gut lesbaren SW-Display-Nokias wie das echt schwarz-auf-weiß 1112 oder das schwarz-auf-grün 1200 mit 4-Wege-Key. Gern hätte ich das letzte Nachfolgemodelle wie das 103 (2012) gekauft, nur ohne „Nigeria Connection“ wird das wohl nichts;-)
    Wenn ich mir die Betriebszeiten von Smartphones so anschaue und immer die Jammerei von Bekannten und Freunden anhören muss, habe ich noch nicht große Lust, mein Geld dafür zu verprassen. Es reicht mir schon, wenn ich selber merke, wie schnell meinem iPod touch 4G die Puste aus geht!

  2. coriandreas says:

    Ob das Nokia 105 nach Deutschland kommt? Mit 128×128 Display, ohne Kamera, ohne Micro-SD, ohne Bluetooth, ohne GPRS/EDGE und das stark reduzierte S30 System. Das Nokia 101 kostet 21 Euro, hat immerhin Dual SIM und Micro SD für den MP3-Player. Die Single-SIM-Version ohne Micro SD gibt dafür schon ab 13 Euro. Und für leseschwache Senioren sind Großschrift-Handys mit Monochrom-Displays wesentlich geeigneter. Einzigster Vorteil von dieser Handy-Kategorie: Ideal für Online-Banking, um sich die eTANs zusenden zu lassen und problemlos auf jedes Firmengelände zu kommen, da ohne Kamera!

  3. @coriandreas
    Danke für den Hinweis auf Kamera und Firmengelände. DAS sollten all die „I Phone“-Berufsnutzer nicht außer acht lassen. Wäre nicht das erste Mal, dass man das Handy an der Pforte lassen muss.

    Und der hier angeführte Tipp für großschriftige Monochrom-Displays (in Verbindung mit entsprechenden Tastaturen ist etwas, an das heute so gut wie gar nicht gedacht wird.
    Da stimme ich voll und ganz zu.

    Hofftentlich ist in ein paar Jahren, wenn wir mit dem Rollator zum Tanztee gehen, der Markt etwas besser aufgestellt.

    • coriandreas says:

      @Christian
      Wenn ich in 20 Jahren Senior bin, erwarte ich Exoskeleton Anzüge bei Aldi für lau und den Sprachassistenten gleich inklusive, ohne auf ein Display schauen zu müssen. Mit dem unterhalte ich mich dann um die letzten Updates zu checken, mich verbinden zu lassen usw.
      Eine Liste von über 300 Handys ohne Kamera gibt es hier: http://geizhals.at/de/?cat=umtsover&xf=154_ohne+Digitalkamera&sort=p

    • coriandreas says:

      @John
      Genau. Auf dem EU-Markt wie auch in China sind ja nur noch Micro-USB-Label zugelassen. Damit kann man die Märkte sauber trennen und so wird dieses Gerät auch nie in Europa landen – und schwupps kann man die alten Restbestände auch noch los werden. Nur wehe, wenn die Zeit kommt, wo man sämtliche Hardware per 3D-Drucker erzeugen kann. Bin echt gespannt und aufgeregt über die neuen Möglichkeiten, ab 2020 dann auch für lau und ausgereift.

  4. DES 1 0 5 er taugt mir!!!

    Das wird mein altes ersetzen.
    Ich sitze den ganzen Tag vor hunderten Superrenderrechnern und
    wenn du mit MAYA und co spielst; Games programierst und an skin-holo-kinekt-clothes
    arbeitest ( richtig nach xbox und kinekt und psps kommt hOLODECK und co)
    willst ausser es RUFT DICH WER AN gar nix.

    und, kann ich mit einem smartphone irgend was?

    na?

    nix?

    eben. die DINGER können nix. Ausser ENDVERBRAUCHERKAKKE…

  5. Habe mir auch ein 105 bestellt. Gubser Franz spricht da wahre Worte. Habe selbst div. laptops + sonstige PC’s für die tägl. Arbeit daheim. Der Preis ist nicht zwangsläufig das einzige und schon gar nicht das ausschlaggebende Kriterium. Zum Telefonieren kann und soll es bei mir (und div. meiner Bekannten) ein einfaches und gutes Teil sein.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.