Nokia 1.3: Einstiegs-Smartphone mit Android 10 (Go Edition)

HMD Global hat heute bereits zwei neue Smartphones vorgestellt: die Nokia 8.3 und Nokia 5.3. In diesem Beitrag geht es aber zusätzlich auch noch um das neue Nokia 1.3, welches als absolutes Einstiegsgerät fungiert. In Deutschland, Österreich und der Schweiz wird es voraussichtlich ab der 15. Kalenderwoche, also der Woche ab dem 6. April 2020, zu haben sein. Als Verkaufspreis hat man bereits 109 Euro herausgerückt.

Was hat dieses günstige Einstiegsgerät dafür auf dem Kasten? Nun, es dient Android 10 (Go Edition) als Betriebssystem – ein Update auf Android 11 (Go Edition) soll bei Verfügbarkeit folgen. Wie üblich bei der Marke Nokia, so reiht sich das Nokia 1.3 in die Reihe der Android-One-Geräte ein. Es kommt also das unveränderte Android-Betriebssystem zum Einsatz.

Ansonsten handelt es sich hier um ein recht schnörkelloses Einstiegs-Smartphone, zu dem es wenig zu sagen gibt. Für Gelegenheitsnutzer reichen die Specs eventuell aus, aber schaut doch einfach selbst rein.

Technische Daten des Nokia 1.3

  • Display 5,71 Zoll, HD+ 19:9 Selfie-Notch, 1520 x 720 Pixel
  • Betriebssyten; Android 10 (Go Edition)
  • SoC Qualcomm Snapdragon 215
  • RAM  1 GByte
  • Speicherplatz 16 GByte eMMC 5.1 (erweiterbar)
  • Hauptkamera 8 Megapixel
  • Frontkamera 5 Megapixel
  • Akku: 3.000 mAh (entfernbar)
  • Schnittstellen Micro-USB (USB 2.0), Dual-SIM, microSD, 4G LTE, GPS, Wi-Fi 802.11 b/g/n, Bluetooth 4.2, 3,5-mm-Audio
  • Maße / Gewicht 147,3 x 71,2 x 9,35 mm / 155 g
  • Farben Charcoal, Cyan Green, Sand
  • Lieferumfang: Smartphone, Ladegerät plus Kabel, Kurzanleitung, SIM-Nadel
  • Preis: 109 Euro

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Laut Computerbase bekommt es auch Android 12 Go

  2. Für 1gb RAM ist der Preis zu hoch

  3. Hendrik Ebert says:

    Da es Android One Go ist, wird es auch Android 12 bekommen, wenn Google seinen Update-Fahrplan beibehält.

    Für mich 40 Euro zu viel. Denn nicht alle Apps gibt es als Go Edition und dann wird es schnell eng. Aber wir sind ja auch nicht der Markt für solche absoluten Lowbudget Geräte.

  4. Markus Knoch says:

    16 GB Speicher ist ein schlechter Witz☹️Mit einem GB RAM kommt man auch nicht mehr weit
    Leute kauft was GescheitesMein Huawei p smart 2019 steckt das Nokia locker in die Tasche Trump hin oder her

Schreibe einen Kommentar zu Micha Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.