Nintendo Switch: Verkauft sich weiterhin wie geschnitten Brot

Die Nintendo Switch und die dazugehörigen Spiele bleiben weiterhin ein Erfolg. Das bestätigen die Quartalszahlen, die Nintendo veröffentlicht hat. Die Nintendo-Switch-Verkäufe (inklusive Switch Lite) stiegen von Januar bis März um rund 44 Prozent im Vergleich zum gleichen Quartal des Vorjahres.

Die aktuell veröffentlichten Zahlen bringen die Gesamtverkäufe der Nintendo Switch auf 28,83 Millionen Einheiten für das laufende Geschäftsjahr, ein Plus von 37,1 Prozent im Vergleich zu den 21 Millionen Switch-Konsolen, die das Unternehmen im Jahr zuvor ausgeliefert hat.

Die Gesamtverkaufszahlen der Switch liegen nun bei 84,59 Millionen Einheiten und 587,12 Millionen Spielen. Das bedeutet, dass sie den Nintendo 3DS überholt hat, der 75,94 Millionen Einheiten und 386,48 Millionen Software-Einheiten hinter sich gebracht hat. Auch der Game Boy Advance ist überrundet, der kam auf 81,51 Millionen Einheiten.

Besonders erwähnenswerte Titel? Animal Crossing: New Horizons verkaufte sich im vergangenen Jahr 20,8 Millionen Mal und erreichte damit einen rundgerechneten Absatz von 32,63 Millionen Einheiten. Mario Kart 8 Deluxe verkaufte sich 10,62 Millionen Mal und erreichte damit einen Absatz von 35,38 Millionen Einheiten. Ring Fit Adventure verkaufte sich 7,37 Millionen Mal und kommt so auf über 10 Millionen verkaufte Einheiten.

Mal schauen, wie es da weiter geht. Für viele ist Nintendo ja langsam in der Pflicht, mal einen Nachfolger für die überaus erfolgreiche Nintendo Switch zu liefern.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Ist auch eine tolle Konsole. Habe mir vor kurzem die Nintendo Switch Lite für 129€ gekauft. Super handlich *o*

  2. Es wird wohl nicht mehr allzu lange dauern bis die Switch die Verkaufszahlen der Wii und der PS4 überholt.
    Man muss aber bedenken, dass die Switch ja zwei Konsolen abgelöst hat. Also auch die (3)DS Serie.

    Auf jeden Fall macht es gerade im Coop (oder mehr) immer wieder sehr viel Spaß mit der Switch.
    Nur etwas mehr neue Spiele wären schön – ein altes aufgewärmtes MarioKart 8 ist zwar immer noch gut.
    Aber ein paar neue Spiele wie Metroid wären langsam mal angebracht. Eine Pro Konsole wäre mir persönlich nicht so wichtig. Eventuell für die Handheld-Gamer ein besseres Display

  3. nooblucker says:

    Das gegenstück zur Switch Lite, also nur für den TV wäre toll :).

  4. morbidmorgis says:

    „Überrundet“ hab ich hier jetzt schon öfter im falschen Kontext gelesen. Überrunden ist, wenn man einen Kontrahenten mit mindestens einer Runde Vorsprung nochmal überholt. Im Falle von Verkaufszahlen käme das eher einem mindestens verdoppelten Absatz gleich.

    Wenn es nach mir ginge bräuchte es keinen Nachfolger zur Switch (vorerst). Die Konsole ist sehr gut so wie sie ist. In der Art und Weise wie Nintendo die eigenen Spiele konzipiert sehe ich auch keinen Vorteil durch eine Switch mit mehr Performance oder ähnlichem, Grafik und alles würden sich eh kaum noch groß verändern und das ist sehr gut so. Eine Konsole mit einem sehr sehr langen Lebenszyklus tut auch mal gut.

Schreibe einen Kommentar zu Martin Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.