Nintendo Switch: System-Update 4.0 bringt Videoaufzeichnung und Daten-Übertragung

Nintendo hat die aktuelle Version der Nintendo-Switch-Firmware veröffentlicht. Version 4.0 bringt viele Neuerungen mit, darunter beispielsweise die Möglichkeit, Profile und gespeicherte Daten auf eine neue Konsole zu übertragen, leider keine eigenständige Sicherung, sondern tatsächlich ein Übertragen. Ebenso lassen sich nun 30 Sekunden lange Gameplay-Videos aufzunehmen.

Allerdings hat man hier erst einmal nur ein paar Titel – darunter natürlich The Legend of Zelda: Breath of the Wild –  freigeschaltet. Gameplay-Videos lassen sich auf der Konsole schneiden oder auch via Facebook und Twitter teilen. Das komplette Changelog findet ihr hier.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

2 Kommentare

  1. WPS gibt es immer noch nicht, oder?

  2. Da davon im Changelog nichts steht würde ich vermuten, dass man weiterhin seinen kurzen Key abtippen darf. Und das schön ohne den Key sehen zu können. Direkt mit Platzhaltern. Man war ich da schon genervt!

Es kann einen Augenblick dauern, bis dein Kommentar erscheint.