Nintendo: Ab März 2023 keine eShop-Käufe mehr für Wii U und 3DS

Die Switch ist bereits seit ein paar Jahren sehr erfolgreich auf dem Markt. Der Nutzer hat die Möglichkeit, Spiele entweder physisch oder im eShop von Nintendo zu kaufen. Der digitale Laden von Nintendo unterstützt unterdessen immer noch die älteren Konsolen Wii U und den 3DS, doch das wird bald nicht mehr der Fall sein.

Per Pressemitteilung gibt das Unternehmen bekannt, dass ab Ende März 2023 keine Käufe mehr möglich sein werden. Doch man zieht schon eher nach und nach den Stecker. Ab dem 23. Mai 2022 wird man kein Guthaben mehr per Kreditkarte in den eShop laden können, wenn man Wii U oder 3DS nutzt, ab 29. August 2022 funktionieren dann auch keine Guthaben-Karten mehr auf den Geräten. Ab Ende März 2023 könnt ihr dann auch kein bestehendes Guthaben oder Codes für Spiele mehr einlösen.

Doch es ist dann nicht ganz vorbei. Ihr könnt weiterhin DLCs oder Spiele herunterladen, die euch bereits gehören.

AngebotBestseller Nr. 1
HP Laserjet M110we Laserdrucker, Monolaser (HP+, Drucker, WLAN, Airprint,...
HP Laserjet M110we Laserdrucker, Monolaser (HP+, Drucker, WLAN, Airprint,...
Features: Verbindung über WiFi, Apple Airprint, Wireless Direct, geringer Stromverbauch
−11,00 EUR 138,90 EUR
AngebotBestseller Nr. 3
HP Laser 107a Laserdrucker (A4 Drucker, USB),Schwarz/Weiß
HP Laser 107a Laserdrucker (A4 Drucker, USB),Schwarz/Weiß
Druckgeschwindigkeit: bis zu 20 S./Min (schwarzweiß); Druckqualität: bis zu 1200 x 1200 dpi; Anschlüsse: Hi-Speed USB 2.0
−3,99 EUR 126,00 EUR

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Mal eine Frage: Ich habe seit Jahren noch ca. 15 Euro Guthaben im Store der Wii U, aber mich interessieren einfach keine der Spiele mehr, ich habe alles, was ich haben möchte. Aktuell gibt es keine Möglichkeit, sich das Geld auszahlen zu lassen. Wie ist das dann, wenn man gar keine Möglichkeit zum Kauf mehr hat? Sackt Nintendo dann das Guthaben einfach so ein oder wird es die Möglichkeit geben, sich das Geld auszahlen zu lassen?

    • André Westphal says:

      Vermutung: Das Guthaben bleibt auf deinem Konto und du kannst es dann gegebenenfalls an der Switch nutzen. Ich meine Betreiber wie Nintendo, Sony und Co. sichern sich da auch dahingehend ab, dass das Guthaben nicht auszahlbar ist. Wenn du keine Pläne hast eine Switch zu erwerben, dann lagert das Guthaben erstmal in deinem Account.

      • Deine Vermutung hört sich für mich an, wie aus einer Traumwelt.
        Wissen tu ich es natürlich auch nicht, aber ich gehe davon aus, dass das Guthaben einfach weg sein wird. Irgendwann wird der eshop für WiiU und des 3DS soweit schließen, dass er einfach nicht mehr aufrufbar ist. Dann wird man auch keine schon gekauften Spiele mehr runterladen können.
        Ich meine auf den Wii ist es auch so geschehen. Und auf der PS3 war es auch so geplant, oder auch schon so gemacht – da bin ich mir jetzt nicht sicher.
        Aber früher oder später wird es einfach so passieren. Dann ist da einfach Ende.

  2. Kann ich so meine alten Spiele verlieren?

    Nehmen wir an, dass Nintendo 2030 den Shop so schließt, dass man auch alte Einkäufe nicht mehr runterladen kann – sind dann meine Spiele final weg?

    Es passt ja nicht alles in den Speicher, so dass ich immer Platz mache durch löschen und neu herunter laden.

    • André Westphal says:

      Theoretisch kann das bei jedem digitalen Store passieren. Das ist der große Nachteil solcher Angebote. Aber realistisch gesehen: Es ist in der Praxis sehr, sehr, sehr unwahrscheinlich, dass Nintendo jemals seinen eShop komplett dichtmacht.

      • Der Shitstorm wäre jedenfalls groß. Sie wollte den PS3 Store ja eigentlich auch schon dicht machen https://www.cnet.com/google-amp/news/sony-wont-shut-down-ps3-and-ps-vita-stores-after-all/

      • Thomas Müller says:

        Genau das ist aber bei der Wii schon passiert.

        Ich würde sogar soweit gehen, dass man zu 100% davon ausgehen muss, dass jeder Store irgendwann geschlossen wird.

        Das ist alleine schon wegen der Rechtssicherheit (DSGVO und Co) irgendwann notwendig. Z. B. wenn eine neue, sichere TLS-Verschlüsselung für den Datenaustausch vorgeschrieben wird da dies dem aktuellen Stand der Technik entspricht, die alten Konsolen dies aber nicht unterstützen.

        In wenigen Jahren werden wir zudem nur noch WLANs mit WPA3 Sicherheitstechnik nutzen da WPA2 als unsicher gelten wird und dann kommt man mit dem 3DS und der Nintendo Switch sowieso nicht mal mehr ins eigene WLAN. Zumindest wenn Nintendo nicht bald ein Update für letztere veröffentlicht.

        Das Problem erledigt sich also sowieso irgendwann von selbst.

      • Komischerweise finde ich gerade bei Nintendo die wahrscheinlich am größten, dass die das alles einfach zu machen und fertig. Vor allem bei der WiiU.

  3. Hab deswegen gestern meine beiden 3DS und die Wii U gehomebrewt, Support ist ja eh schon hinüber 😀

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.