Nike Fit soll euch mit AR-Unterstützung die richtige Schuhgröße anraten

Der Sportartikelhersteller Nike plant für seine offizielle App ein neues Feature namens Nike Fit. Zuerst will man es im Juli 2019 nur in den USA verteilen. Im Verlauf des Sommers soll es aber auch Europa und damit freilich auch Deutschland erreichen. Nike Fit nutzt dabei Augmented Reality, um millimetergenau eure Füße auszumessen und euch entsprechend die passenden Schuhe vorzuschlagen.

Ich selbst bin kein großer Nike-Fan: Die Schuhe des Herstellers fallen notorisch sehr klein aus und sind für mich mit Schuhgröße 46, in Laufschuhen sogar 48, eher aus dem Raster herausgefallen. Dabei mag ich durchaus die Designs, doch ich habe leider in meinem Leben noch keinen einzigen Nike-Schuh anprobiert, der mir wirklich gut gepasst hätte. Vielleicht wäre ich also gerade Teil der Zielgruppe von Nike Fit?

Nike Fit kombiniert Computer Vision, AI und verschiedene Algorithmen, um die Füße zu scannen und die passenden Schuhe vorzuschlagen. Eine separate App werdet ihr nicht benötigen, denn man will Nike Fit in die offizielle Nike-App integrieren. Laut dem Hersteller tragen ca. 60 % der Menschen die falsche Schuhgröße. Nike Fit soll da nachhelfen und im wahrsten Sinne des Wortes passende Vorschläge machen.

Funktionieren soll das ganze recht einfach: Nike App öffnen, eine Produktseite ansteuern und dann statt einer Schuhgröße Nike Fit auswählen. Dann beginnt der Messvorgang, bei dem ihr euch nahe einer Wand aufstellen müsst und eure Füße im AR-Modus an zwei vordefinierten Positionen platziert. Dann beginnt der Scan und anschließend bietet euch die App Vorschläge an. Etwa nennt sie eure erfasste Schuhgröße oder schlägt z. B. vor: „80 % der Nutzer mit ähnlichen Füßen kaufen sich diese Schuhgröße“.

Auch soll die App euch verkünden, wenn ein Schuh besonders klein ausfällt – wie gesagt, gilt das meines Erachtens generell bei Nike, aber vielleicht empfindet ihr das auch etwas anders. Auch kann Nike Fit euch mitteilen, wenn z. B. euer linker Fuß größer ist als der rechte oder umgekehrt. Nike ist so von der Technik und der Genauigkeit von Nike Fit überzeugt, dass man daraus ein Kern-Feature der App machen möchte.

Dabei soll eure einmal erfasste Schuhgröße auf Wunsch in der App gespeichert bleiben. Dann müsst ihr also nicht jedes Mal neu nachmessen. Nike hofft auch, dass die Funktion es etwa Eltern leichter machen wird, für ihre Kinder Schuhe zu kaufen, da sie über Nike Fit direkt zu Hause benutzerfreundlich bei den Schuhen nachmessen können. Hier ist dann auch das regelmäßige Neuvermessen der Füße leicht, schließlich wachsen Kinder bekanntermaßen noch – und ihre Füße gleich mit.

Ich bin gespannt, ob das ganze dann wirklich akkurat funktioniert und z. B. bei Sportschuhen auch berücksichtigt, dass man 1-2 Nummern größer kaufen sollte. Diese Erfahrung musste ich als Läufer schmerzlich machen, nachdem ich zum Start immer mit vielen Blasen und aufgescheuerten Stellen am Fuß „gesegnet“ gewesen bin. Da beim Laufen viel Blut in die Füße fließt, schwellen sie naturgemäß an und man sollte daher eben größere Schuhe kaufen, als man sie im Alltag trägt. Das weiß auch Nike – und am Ende auch Nike Fit? Ich bin gespannt, ob auch derlei Aspekte berücksichtigt werden, denn die Idee klingt auf jeden Fall hilfreich.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

9 Kommentare

  1. Heisenberg says:

    Bei mir ist Nike auch die einzige Marke bei der Schuhe immer etwas klein ausfallen, und bei Adidas sind alle Klamotten sehr großzügig, nur bei Puma passt alles von Kopf bis Fuß xD
    Aber ob eine App da hilft?
    Bei Nike Schuhen einfach immer eine Nummer größer nehmen, fertig^^

    • André Westphal says:

      Bei mir ist das Problem, das ich wohl eher breite Füße habe: Jogginschuhe sind mir deswegen z. B. unter 48 meistens an den Seiten zu eng – vorne hab ich auch bei 47 1/3 oder so genügend Platz. Bei Nike finde ich deswegen nie was passendes: Entweder an den Seiten zu eng oder dann vorne zu viel Geschlodder.

      • Heisenberg says:

        Ja bei Schuhen macht Nike irgendwas nicht richtig, jeder weiß dass, auch Verkäufer, oder bei Otto steht auch bei das man ne Nummer größer braucht, nur Nike interessiert das wohl nicht, die wollen ihre Schuhe nicht den normalen Größen System anpassen xD

      • Konstantin Articus says:

        Bei Brooks gibt es Schuhe in verschiedenen Breiten (also zumindest mein Adrenaline GTS gibts online bei Brooks in drei Weiten)

  2. „Laut dem Hersteller tragen ca. 60 % der Menschen die falsche Schuhgröße.“
    „[Die App] schlägt z. B. vor: „80 % der Nutzer mit ähnlichen Füßen kaufen sich diese Schuhgröße“.“

    Das klingt ja jetzt eher so mitteldurchdacht.

  3. Finde die App Asphaltgold Fittingroom am Besten aktuell. Man trägt einmal einen Schuh ein, den man besitzt mit seiner Größe und schon werden für alle anderen Schuhe die passenden Größen herausgesucht. Hat bei mir bis jetzt immer geklappt

  4. Und was spricht dagegen, einfach ins Schuhgeschäft des Vertrauens zu gehen?.Ach ja, richtig, da muss ich hin gehen.
    Diese Zielgruppe sind auch diejenigen, die die 3km zum Fitness Studio mit dem Auto fahren, um dann im Stand auf dem Laufband und dem Ergometer zu schwitzen.
    Genau mein Humor.

    • Die meisten interessanten Sneaker sind Online only Schuhe und gibt es im Laden nicht 😀 Und bei gefragten Schuhen muss man direkt seine Größe angeben. Da gibt es kein „probieren“ ;=

  5. Nike sollte mal bei Adidas schauen wie das geht. Einfach die Fusslänge von der Wand messen und die passende Größe aus der Tabelle auswählen. Der Nike Onlineshop bietet sowas nicht an. Bei manchen Schuhen bräuchte ich laut Tabelle 43/1.2 bei anderen wieder 44/1.2. deswegen kaufe ich auch keine Nike Schuhe im Onlineshop und nur noch Adidas. Auf hin und her schickerei habe ich keine Lust, dann lieber im Laden kaufen. Mal sehen ob diese App etwas taugt.

Schreibe einen Kommentar zu Konstantin Articus Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.