Nicht nur iOS: DuckDuckGo kann auch in Safari 7.1 als Standard-Suchmaschine genutzt werden

Die Suchmaschine, die nicht trackt, DuckDuckGo, ist seit iOS 8 als Standard-Suchmaschine im Safari-Browser auswählbar. Was für DuckDuckGo und die Kunden, die auf diese Suchmaschine natürlich schon großartig ist, geht noch einen Schritt weiter. Auch unter OS X kann man – mit der aktuellen Safari-Version 7.1 – DuckDuckGo zum Standard machen. Dies gilt für die OS X Versionen Mavericks und Mountain Lion. Festlegen könnt Ihr DuckDuckGo in den Einstellungen (siehe Screenshot). Habt Ihr das erledigt, weiß zwar Apple, dass Ihr DuckDuckGo nutzt, dafür wissen andere nicht, wonach Ihr sucht. Das Safari-Update erhaltet Ihr über die Updates aus dem Mac App Store.

DuckDuckGo_Safari

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. gut, bangs sind einfach so nuetzlich, jetzt auch easy im safari nutzbar.

  2. So sympathisch Ich DuckDuckGo finde… ich werde damit nicht warm. Die Suchergebnisse sind für die Tonne, und wenn man seit knapp 17 Jahren Google nutzt, sehen die Suchergebnisse auch sehr verwirrend aus.

    Habe jetzt schon mehrfach versucht das konsequent zu benutzen, nach 2-3 Wochen immer abgebrochen.

  3. Wa, dazu braucht Safari ein Update? Man kann keine eigene Suchmaschine definieren? o.O

  4. Startpage.com hätte ich besser gefunden, damit finde ich jedenfalls was ich suche – mit duckduckgo komme ich auch nicht mit klar

  5. @derkamener Sehe ich genauso. Suchergebnisse sind qualitativ deutlich schlechter als Google und das Design spricht mich nicht an. Besser als Google finde ich hingegen die Möglichkeit, mit diesen !-Tags zu suchen (z.B. !w für Wikipedia), aber das wars auch schon. Bildersuche ist eine absolute Katastrophe, kann man nicht anders sagen. Ist zwar angekündigt, dass die Bildersuche noch verbessert wird, aber zum jetzigen Zeitpunkt so gut wie unbrauchbar.

  6. „[..] Kunden, die auf diese Suchmaschine natürlich schon großartig ist“
    Wie bitte?

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.