Nexus Smartphones lassen sich durch SMS zum Reboot bringen

Einen interessanten Bug, der anscheinend nur Nexus-Smartphones betrifft, hat IT Administrator Bogdan Alecu entdeckt. Sendet man eine Reihe Class 0 Kurznachrichten, oder SMS, die nicht automatisch auf dem Gerät gespeichert werden an ein Galaxy Nexus, Nexus 4 oder Nexus 5, kann sich das Smartphone anders verhalten, als man es sich wünscht.

IMG_8259

[werbung] Die SMS können dafür sorgen, dass die Geräte rebooten, den Zugang zum Netz verweigern oder einfach die SMS-App crashen lassen. Hardware abseits der Nexus-Smartphone-Familie scheint nicht betroffen zu sein, allerdings hatte Bogdan Alecu nicht die Möglichkeit, dies großflächig zu testen. Google untersucht die Sache gerade, in der Zwischenzeit kann man sich aber auch einfach per App davor schützen.

Panik brauchen Besitzer eines Nexus-Smartphones trotzdem nicht schieben. Schließlich müsste ein potentieller Angreifer erst einmal wissen, dass ein Nexus-Smartphone vorhanden ist. Da ein Reboot oder der Absturz der SMS-App einem Angreifer in dieser Form erst einmal keinen Nutzen bringt, sollte man sich von so etwas nicht verrückt machen lassen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

8 Kommentare

  1. Bjørn Max Ph.D says:

    Da weiß ich doch gleich wie ich meine Mum ärgern kann. 😀

  2. Und was sind jetzt class0 Nachrichten?

  3. und passiert das auch wenn man ein anderes SMS Programm verwendet?

  4. Mich würde auch interessieren, was eine code0 sms überhaupt ist

  5. Class0-SMS werden auch als „Flash-SMS“ bezeichnet und sind solche, die direkt auf dem Display angezeigt werden. Was das mit der von Sascha erwähnten Speicherung zu tun hat, kann ich euch allerdings auch nicht sagen.

    Im Video zur Meldung

    sieht man, wie die Nachrichten direkt auf dem Display landen und nach mehreren (wohl ca. 20) Nachrichten, dann das System abstürzt.

    Was im Artikel hier auch nicht erwähnt wird ist, dass Alecu das Problem bereits vor über einem Jahr an das Android Security Team gemeldet hat, bislang aber unerhört blieb. Deshalb dann der Weg über die Veröffentlichung des Bugs und einer App zum Schutz vor dessen Ausnutzung…

  6. Ist bekannt, ob das ein Problem von Android 4.4 oder von Hangouts ist?
    Gerade die App als neuer SMS Ersatz (gräuelich umgesetzt) ist wegen der komplett neuen Codebase und seinen extra Funktionen an sich für sowas vorbelastet

  7. Da es wie gesagt vor über einem Jahr schon an Google gemeldet wurde, gehe ich davon aus, dass es weder mit Hangouts noch mit KitKat zu tun hat, sondern ein allgemeines Problem im OS darstellt.

  8. Ihr wollt gar nicht wissen welche bugs baseband Software haben…..also einfach ignorieren…